Gute Freundin vergrault durch kindisches Verhalten ihre Freunde?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ich hätte ihr mit meinem "Moralapostelgetue" ihre Beziehungen zu ihren Ex Freunden versaut.

Ich musste gerade herzlich lachen über die Beschreibung der Situation. Ausdrücken kannst du dich wirklich gut! :) Aber zurück zum Sachverhalt:

Was nicht stimmt, da könnte man auch nur quer durch den ICD Katalog spekulieren aber DASS was nicht stimmt ist offensichtlich und das überschreitet jedes Normalmaß. Alleine die Sache mit den Ex Freunden schlägt dem Fass schon den Boden aus. Scheinbar steht sie gerne im Mittelpunkt des Geschehens, ist nicht selbstreflektiert, hat ein stark angeknackstes Selbstbewusstsein und ist nullkommanull kritikfähig sondern wertet das auf´s schärfste als Angriff und Abwertung ihrer Person. Ich denke du kannst im Prinzip nichts machen als dich erstmal zurück ziehen bis sie sich wieder beruhigt hat. Eventuell würde ich auch darüber nachdenken ob du eine solche Freundschaft weiterhin pflegen möchtest. Selbst wenn sie wieder zur Besinnung kommt ist das Thema zu ihrem Verhalten nicht vom Tisch und ich bezweifle, dass sie mit einer Aussprache - und sei sie noch so vorsichtig formuliert - umgehen kann ohne sich direkt wieder angegriffen zu fühlen. Du hast bei ihr mit der Kritik, die durchaus angebracht war, mitten ins Wespennest gestochen. Es wäre - denke ich - schon notwendig, dass da mal ein Fachmann drüber schaut aber zu dieser Einsicht muss sie selbst kommen und das wird sie nur durch das sammeln negativer Erfahrungen bis sie einen solchen Leidensdruck entwickelt, dass sie die Behandlungsbedürftigkeit selbst sieht. Es ist traurig aber den Weg muss sie selbst gehen.

Letztendlich ist sie selber dafür verantwortlich was sie wie/wo/wann sagt oder tut. Ihr Verhalten ist ihrem Alter ziemlich unangemessen und auch ihre Einstellung ist äußerst oberflächlich, was das was du sagtest nur noch einmal bestätigt. Eine Person die sich so verhält wie sie, wird immer wieder solche Beziehungen ans Land ziehen. Ganz egal wie sehr du versuchst mit ihr zur reden, da wird sich nichts ändern egal wie gut du es eigentlich nur meinst. 

Sie muss selber aus ihren Fehlern lernen, auch wenn das bedeutet dass sie in ferner Zukunft noch unzählige Freunde hat. Menschen wie sie ändern sich nicht, es sei denn sie machen die Erfahrung die alles über den Haufen wirft, doch ich bezweifle, dass sie innerhalb in einer Ihrer Beziehungen jemals an diesen Punkt gelangt. Ganz davon abgesehen, dass sie anscheinend ihre Partner so dermaßen im Griff hat, dass diese sich so verbiegen lassen...

Du meinst und meintest es nur gut, doch wie du siehst bringt es einfach nichts. Von daher ist es für dich am besten auf Distanz zu gehen und es einfach sein zu lassen. Vielleicht lernt sie irgendwann daraus oder macht so weiter wie bisher, doch du wirst das nicht beeinflussen können. Es liegt ganz bei ihr.

Schöne Grüße

Blizzard18

Das klingt fast nach einem unglücklichem Kompensationsversuvch von ihr. Sie will unbedingt dazugehören, und meint etwas  dazugeben zu müssen ohne vorher drüber nachzudenken. 

RockSternchen1 10.02.2016, 01:13

Danke ja das dachte ich mir auch schon. Aber Sie meinte gestern Nacht sie würde solch homophobe Dinge aus reinem Trotz weiterhin sagen.  Warum kann ich nicht ganz einschätzen... Mir kam es vor als würde sie sich mit solchen Sätzen und Ausrufen aufspielen wollen .. nur macht das für mich keinen Sinn. Warum ist das alles so widersprüchlich? 

0

Scheint so, als würde die Dame einen oder mehrere Besuche bei einem Psychologen nötig habe. Ich persönlich würde den Kontakt abbrechen, denn so etwas kostet nur unnötige Nerven und Energie. Wenn die Dame noch dazu zum Fremdschämen ist, dann umso mehr. Schließlich wird von meinem Umgang auch auf mich geschlossen. Und es ist ziemlich schwierig, jemandem zu mehr Bildung zu verhelfen, schließlich ist nicht jeder Professor Higgins aus "My Fair Lady" ;-)

Was für ein Roman... Dann lass sie doch einfach in Ruhe!

Was möchtest Du wissen?