Gute Englischkenntnisse

4 Antworten

Wenn Du besser bist, als Helmut Kohl oder Gerhard Schröder, dann bist Du gut. Gut ist relativ. Meine Mutter war mal Englischlehrerin. Ich weiss bis heute nicht, ob es nur höflich ist, wenn ein native speaker meine Sprachkenntnisse für gut befindet. Nobody is perfect.

Das ist eine wichtige Frage an Deinen künftigen Arbeitgeber. Er wird das sicher honorieren, dass Du ehrlich bist und vermutlich wird er einen Test vorbereitet haben, der das ganz schnell klärt, ob Dein Englisch für die Firmenzwecke ausreicht. Wenn nicht, kannst Du immer noch anbieten einen Kurs zu machen.

Unter guten Englischkenntnissen verstehe ich, daß man das Certificate of Proficiency in English (CPE) mindestens mit "2" erreicht hat (oder aufgrund der Kenntnisse erreichen könnte). Sehr gute Kenntnisse müßten noch weit darüber hinausgehen; da sollte man sich in allen Lagen gewandt und fehlerfrei ausdrücken können. Perfekt ist man, wenn man die Sprache in allen Facetten beherrscht, allenfalls noch mit einem leichten Akzent.

Wie drücke ich mittelmäßige Englisch-Kenntnisse in einer Bewerbung aus?

Also irgendwas zwischen Grundkenntnisse und fließend? In der Stellenanzeige steht gute englischkenntnisse erwünscht. Ich auch gerne bereit dazu zu lernen.

...zur Frage

. Deutsch - verhandlungssicher?

Hey, ich war auf einem Gymnasium, hatte gute Deutschnoten gehabt und kann mich ausdrücken, wie jeder andere.

Ich muss für eine Bewerbung angeben, ob meine Deutschkenntnisse "fließend" oder "verhandlungssicher" ist.

Ich rede durchschnittlich gut/schlecht, was soll ich da angeben?

...zur Frage

kennt jemand www.sprachenlernen24.de?

Ich würde gerne eine neue Fremdsprache selbständig erlernen und würde gern wissen, ob jemand schon Erfahrungen mit den Kursen von http://www.sprachenlernen24.de/?HP87008 gemacht hat.

...zur Frage

....verfüge über gute Englisch-Kenntnisse oder ich verfüge über gute Englischkenntnisse? Was ist richtig?

Richtige Schreibweise

...zur Frage

Wie gute Englischkenntnisse werden verlangt, wenn in der Stellenanzeige an sich nichts von verhandlungssicher oder fließend steht?

Leute, ich schiebe gerade etwas Panik. Ich habe in 2 Tagen ein Bewerbungsgespräch... in der Stellenanzeige steht nur, dass Englisch- und Deutschkenntnisse erforderlich sind, aber keine nähere Beschreibung, in welchem Ausmaß.

In der Bewerbung habe ich "fließend" stehen... ich kann mich ja auch fließend mit Briten/Amerikanern usw. verständigen, aber das bedeutet für mich nicht, dass das ein gutes Niveau ist. Ich rechne auf jeden Fall damit, dass im Gespräch auf Englisch umgeswitcht wird... (aufgrund der Position)... werden in einem Vorstellungsgespräch dann nahezu perfekte Kenntnisse erwartet? Davon bin ich weit entfernt :( Etwas über meinen Lebenslauf und mich auf Englisch zu erzählen ist nicht das Problem... oder Fragen zu beantworten, warum gerade ich usw... aber mit was muss ich da noch rechnen o.O

(Ist mein erstes Vorstellungsgespräch, daher frage ich)

...zur Frage

Nahui - Nachui - Nahuy, wer kennt die genaue Übersetzung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?