Guppies schwimmen schräg - überlange Schwanzflosse?

2 Antworten

Hallo,

Es kommt leider oft vor, dass Guppys vor lauter Überzüchtung eingeschränkt sind.

Sowas ist bedingt durch zb Inzucht oder in deinem Fall durch sehr lange Flossen (Meistens Schwanzflossen). Jeh nach alter können die Tiere auch einen "knicks" bekommen, also die Wirbelsäule krümmt sich. Inzuchttiere werden meistens so geboren während die Hochzuchten (Natürlich nicht alle Hochzuchten über einen Kamm scheren) diese mit der Zeit bekommen. 

Ich persönlich bin für Verantwortungsvolle Zucht, die ein Tier nicht einschränkt. Eine Überzucht an Flossen (Schleierform) würde ich niemals unterstützen. Um es deinen Tieren angenehm zu machen würde ich den Strömungsschatten (falls es Strömung gibt) vergrößern.

So schön es auch aussieht, denke bitte an das wohl der Tiere die damit leben müssen. Egal welches Tier die Schleierform aufweist. Für Welse, Guppys, Salmler und co unnötiger ballast.

Lg

Nein, das ist nicht normal. Ist eine Folge der über Züchtung 😕 allerdings leben sie "recht gut" damit.

Guppy: Schwanzflosse eingerissen! Was könnte das sein?

Hallo,

ich halte einige Guppies in meinem Aquarium. Für drei Wochen war ich weg (konnte also keine Wasserwechsel o. ä. machen), gefüttert wurde durch den Futterautomat. Bevor ich ging, habe ich noch 50 und 80 prozentigen Wasserwechsel gemacht. Jetzt bin ich wieder da und habe gemerkt, dass einer meiner Guppies (männlich) einen Riss in der Flosse hat. Das ist aber nicht das erste Mal, aber zuerst hielt ich es für Flossenfäule. Die Flosse war hinten schon immer ein bisschen ausgefranst (muss das Flossenfäule sein? Ansonsten wirkte er rundum gesund; Kann es sich auch um eine Fehlbildung handeln?), jetzt ist sie aber eher eingerissen als ausgefranst (s. Bild; Sorry, falls die Bilder um 90 Grad gedreht sind, Hochladefehler!) Es gab schon einen Wasserwechsel, nachdem ich wieder da war. Allen anderen Fischen geht es sonst ganz gut.

Weiß vielleicht jemand von euch, was das sein könnte? PS: Der Fisch war noch jung, falls das wichtig ist

Infos zum Aquarium

Größe 126 Liter PH Wert um die 7 Temperatur 24-26 Grad Celsius

...zur Frage

Fressen Fische sich gegenseitig die Flossen ab?

Ich habe seit fast knapp zwei Wochen ein kleines Aquarium in meinem Zimmer stehen. Ich hab 10 Neons und 2 Platys. Allerdings habe ich anfangs schon bemerkt, dass da ein Neon ist, der immer mit dem Kopf nach oben und der Schwanzflosse nach unten da herumpaddelt, und versucht sich oben zu halten. Ende der 1. Woche war das dann aber auch schon wieder vorbei. Jetzt hat es wieder angefangen. Es sieht echt nicht gut aus. Kann es sein, dass andere Fische ihm die Flossen abgefressen haben? Es sieht nämlich so aus (also vom schwimmen her ), als ob ihm da eine Flosse fehlt.

...zur Frage

Keilfleckbarbe verletzt!

Hallo zusammen.

Eine meiner Keilfleckbarben hat seit ein paar Tagen eine Verletzung/Krankheit. Sie klemmt die rechte Brustflosse an, bewegt sie kaum und scheint deshalb etwas komisch zu schwimmen, ich möchte nicht sagen schräg, aber eher mit dem Gewicht zur Schwanzflosse verlagert...schwimmen fällt ihr deutlich schwerer als sonst.

Neben der geklemmten Brustflosse, sehe ich etwas weißes abstehen, ob es nun eine abstehende Schuppe oder eine kleine Blase/Geschwulst ist, kann ich nicht richtig erkennen.

Zudem ist sie etwas blass. Die letzten Wochen sind mir alle 3 Posthornschnecken gestorben, was ich allerdings für Altersschwäche gehalten habe, da sie ihr haus nicht mehr halten konnten...

Ist dass eine Krankheit? Ich habe mich schon etwas informiert, allerdings nichts Richtiges zu diesen Symptomen gefunden.

Vielleicht ist dies auch das Resultat eines Kampfes mit einer anderen Barbe? Ich habe schon beobachtet das die kranke Barbe von der einen anderen angestubst worden und deshalb etwas rumgewirbelt ist...allerdings versteckt sie sich nicht und scheint sich auch nicht von den anderen abzugrenzen.

Mein Aquarium: 30l Keilfleckbarben, Bitterlingsbarben und Riesendornaugen 18-20C° hartes Wasser, PH so um die 6 Frost und Flockenfutter Pflanzen sind angepasst, Schwimmraum & Strömung vorhanden Wasserwechsel alle 7-8 Tage 1/3 des Wassers Wasserwerte nicht auffällig...

Was soll ich tun? Abwarten & Beobachten oder ein Salzbad machen zwegs Hautkrankheit? Meint ihr ich brauche einen Heizstaab?

Falls ihr es bis hierher gelesen habt...DANKESCHÖN ;) Ich hoffe ihr könnt mir helfen....

...zur Frage

Vertragen sich Buntbarsche und Guppys?

...zur Frage

Riesiger Guppy im Aquarium, warum?

Ich habe vor einer Woche festgestellt, dass ich einen weib. Guppy im Aquarium habe, der doppelt so groß ist wie ein normaler Guppy. Als ich ihn das erste mal sah, dachte ich an ein Monster. Er ist sehr gesund und schwimmt hin und her. Er trotzt nur so vor Vitalität, was es noch viel beeindruckender macht. Wieso ist er im Unterschied zu seinen anderen Kameraden so viel größer? Müsste den nicht schon vorher ein Guppy im Aquarium gewesen sein, der seine Größe weitergegeben hat? Ich habe ein riesen Aquarium, sodass die Fische sich gut verstecken können und auch schön ihre bahnen schwimmen können. Mehr als 1000 Liter Fassungsvermögen, was viele Überraschungen bereit hält.

...zur Frage

Belastet ein Wasserwechsel neugeborene Fische?

Hallo zusammen

Habe seit 4 Tagen Babyguppys in meinen Aquarium. Habe sie in einem Behälter für Jungfische damit diese nicht von den grösseren angegriffen werden. Ich wollte eine Wasserwechsel machen, da dass Wasser schon etwas alt geworden ist. Meine Frage ist nun ob ein Wasserwechsel für die Jungtiere schädlich wäre bzw. diesen schaden würde?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?