Grünland als private Anbaufläche nutzen?

6 Antworten

Grünland darfst du nicht so einfach umbrechen. wenn es nur ein Garten mit wiese ist, ja

Echt jetzt, deutschland? Krass....

0
@Nazgul89

Dringend nötiger Naturschutz, eine Wiese ist ein ganz anderes Biotop als ein Acker - und hat auch einen anderen Wert für Spekulation

0

Du darfst zwar auf Ackerland problemlos Schnittgras anbauen zu aber Grünland/ Wiese einfach umpfluegen darfst du nicht ohne Genehmigung.

Änders ist das bei Hausgärten im Siedlungsraum: da darfst Du deinen Rasen in Gemüseland umwandeln, wenn du an keinen Verein gebunden bist.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das nennt sich "Nutzgarten" und ist natürlich erlaubt.

Was bitte ist "Salt"? Salz? Salz wird nicht angebaut.

"Gras" darfst du natürlich NICHT anbauen.

Es kann aber immer regionale Einschränkungen geben, daher sollte man vorher die Stadt/Gemeinde fragen. Vor allem dort, wo es keine Gärten gibt. Garten. Schon mal gesehen?

Du kannst anpflanzen,was Du willst,nur bauen darfst Du nicht ohne Genehmigung

Das stimmt so nicht.

1
@Bitterkraut

nachdem ich jetzt deinen Link in deiner Antwort geleden hab ,stimme ich dir natürlich zu, obschon ich davon ausgehe,dass hier lediglich ein paar Qm als zusätzliches Beet genutzt werden sollen . Aber hier in Deutschland gibt es sicher auch dafür eine Vorschrift oder Regelung.

1
@Bitterkraut

Ja gut kein Hanf oder ähnliches aber sonst doch schon alles oder?

0

Was möchtest Du wissen?