große menge pilze anbraten ohne dass sie im eigenen wasser kochen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vier Dinge musst du beachten, bevor die Pilze in die Pfanne kommen:

Pilze müssen trocken sein,

KEIN Salz zugeben!! (hydroskopisch)

KEIN Fett in die Pfanne!!

Pfanne muss knalle heiß sein ...

Dann ziehen die Pilze kein Wasser ((-:

Gruß stef

Du nimmst wahrscheinlich Dosenpilze... im Sieb abgießen und dann mit Küchenpapier trocken tupfen hilft ;)

Falls du frische nimmst solltest du diese sowieso nicht waschen, sondern alle mit Küchenpapier säubern..

Hallo paul18m,

die frischen Pilze auf keinen Fall waschen, sondern nur mit einem Tuch oder Küchenkrepp vom eventuell anhaftendem Schmutz befreien.

Die Pfanne sollte so groß sein, dass sich die Pilze nicht berühren.

Bei mir klappts so am besten:Während ich die Pilze säubere, steht schon die heiße Pfanne mit etwas Fett daneben. - nicht zuviel Fett nehmen, damit die Pilze nicht anfangen zu kochen. Besser ist, bei Bedarf etwas Fett nachzugeben. -Sobald ein Pilz gesäubert ist, kommt er in die Pfanne. Inzwischen immer wieder umrühren, damit der Wasser verdampfen kann. Bis alle in der Pfanne liegen.

Erst wenn die Pilze rundherum schön braun gebraten sind, salzen und würzen.

Gutes Gelingen und

LG

Wenn du willst, dass sie Braten, anstatt zu kochen, brätst du immer nur kleine Portionen (vielleicht bis 100 Gramm) und gibst die fertig gebratenen Pilze bis zum weiter Verarbeiten auf einen Teller oder in eine Schüssel. - So mache ich das auch mit Hackfleisch.

Der Topf oder die Pfanne muss natürlich heiß genug sein, bevor du das Bratgut hinein gibst.

Pilze trocken putzen bzw. Pilze aus der Dose gut absieben.

Und dann bei hoher Hitze braten. Aber darauf achten, dass der Topf/Pfanne nicht zu klein für die Menge ist. Salz erst ganz am Schluss dazu geben, es entzieht sonst Wasser.

Was möchtest Du wissen?