Grafikkarten Lüfter geht an und aus/PC startet nicht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wie auch der Großteil der anderen schreibt, wäre meine erste Handlung: Gehäuse öffnen und alle Komponenten/Kabelverbindungen auf festen bzw. richtigen Sitz prüfen. Das heißt, auch Grafikkarte raus aus dem Slot und nach Reinigung der Pins wieder rein.

Gibt denn der Rechner besondere Beep-Codes aus, bevor er neustartet? Daran kann man schon das eigentliche Problem ausmachen, ohne den Rechner überhaupt öffnen zu müssen.

Nunja, dieses Verhalten kann auch von einem sterbenden Prozessor, defektem RAM bzw. einem Mainboard-Fehler herrühren. Das sich immer wiederholende 'Neustarten' ist zumeist ein 'Schutzmechanismus', bei dem nach einem fehlerhaften Start die BIOS-Einstellungen zurückgesetzt werden um mögliche Inkompatibilitäten von Komponenten oder Fehleinstellungen (falsche RAM-Latenzen, zu hohe Übertaktung usw.) rückgängig zu machen.

Nimm auch mal die Speicherriegel raus und verwende sie in anderen Slots bzw. einzeln in unterschiedlichen Slots. Sofern es im Rechner nicht verschmort riecht, sollte es tatsächlich lediglich ein 'internes' Problem bleiben. Und die Frage, ob du den Rechner übertaktest, muss man auch noch stellen. Der eine Prozessor macht zehn Jahre mit, der andere nur vier.

Dennoch denke ich, das es hier zum Großteil an einem mehr doer weniger defekten Mainboard liegt. Das der Grafikkarten-Lüfter hochdreht bei Rechnerstart ist allen Grafikkarten eigen. Das er es 'immer wieder neu' tut sagt mir nur mehr, das der Rechner/Mainboard sich in seiner 'Sicherheitsschleife' aufhängt und an einer vermurksten Einstellung verschluckt.

Wie gesagt: starte den Rechner mal nur mit den wichtigsten Komponenten: also zunächst die Sache mit den Speicherriegeln testen und im Anschluss alles abziehen was Peripherie wie Laufwerke, Soundkarte, USB-Ports usw betrifft. Auch ein metallener Gegenstand im USB-Port kann zu Kurzschluss und Fehlverhalten führen.

Wenn der Prozessor eine integrierte Grafiklösung besitzt oder eine Testkarte vorhanden ist, kann man auch die GraKa ausbauen und das System ohne testen.

Bin mir recht sicher, das sich das Problem recht schnell finden sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chillestix
17.02.2016, 16:54

Erstmal Danke für super Antwort. Das Problem ist nach einem internen Windows 10 Update auftgetreten. Kann der Fehler vom Mainboard damit zu tun haben?

0

Vielrecht Problem mit Kurzschluss oder Netzteil

nenne die exakte Bezeichnung des Netzteils (PC öffnen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chillestix
16.02.2016, 23:51

bequiet pure Power BQ L8-500W

0

Das Ding ist die Grafikkarre überdreht nur so nacg meinem letzten Windows 10 Update...
Habe ihn jetzt gereinigt aber der PC startet immer noch nicht. Die Grafikkarte spielt auch no äh verrückt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann mich den Anderen nur anschließen, reinige erst deinen ganzen PC, bevor du weiter machst. Hilft meist schon viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aufjedenfall Staub entfernen und alles auspusten. Am besten sogar die Anschlüsse mitdazu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?