Grabstein Spende?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wende dich mal an eure regionale Zeitung. Jetzt, im Sommer, sind viele Zeitungen froh, wenn sie Themen haben, über die sie schreiben können (Saure-Gurken-Zeit). Wenn du einen Redakteur für die Geschichte deiner Nichte interessieren kannst, hast du eine Plattform, auf der du deinen Aufruf starten kannst.

Rede lieber erstmal mit Deiner Schwester. Vielleicht ist es ihr ein persönliches Anliegen den Grabstein ihres Kindes alleine bezahlen zu wollen und nicht mit Spenden fremder Leute.

Es muss auch nicht gleich ein Grabstein sein,sondern es reicht im Moment dann auch ein schlichtes Kreuz auf dem Grab.

In den folgenden 2-3 Jahren kann sie den Stein dann selbst ersparen.

Alles Gute!

Naja.. tut mir leid, dass ich das so sage aber da werden nicht viele Leute spenden. Man kann doch wohl einen günstigeren Stein hinstellen oder? Ist ja nicht so, als ob es jetzt noch um Leben und Tod ginge

Die Maus war grade 9 Jahre jung , sie hat schon ihr Leben verloren. Man möchte das letzte was man ihr noch geben kann schön gestalten. Von daher ist ihr Kommentar sehr nutzlos. Manche Dinge kann man auch für sich behalten. 

0

Ich finde eben, man sollte sich lieber um die Lebenden, Armen und Kranken kümmern anstatt für Tote zu spenden, denen es sowieso egal ist. Denen nützt das nichts mehr

0

Was möchtest Du wissen?