Goldfisch als Haustier, was muss ich beachten?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Naja so ganz einfach ist das leider nicht . Angefangen damit ,dass man Fische nicht einzeln halten sollte (man kann , aber die meisten würden dann sterben) ,ich selbst habe 4 kleine Fische in einem Aquarium mit Filter,Heizung,Pflanzen,Deko,Kies und natürlich Wasser^^ Dazu sollte man eine Lampe über dem Aquarium haben und Fischfutter,ein Fisch sollte nicht länger als 3-5min zum essen brauchen , sonst hat er zuviel bekommen .

man darf keinen goldfisch im glas halten!!!!!!!!!! du willst dich ja auch bewegen können kauf dir ein aquarium mit 60-80l. du musst mind. 1 mal in der woche sauber machen. kein sand das wird nur dreckig nimm steinchen 5mm durchmesser ein paar pflanzen und die PUMPE nicht vergessen damit sauerstoff ins wasser kommt. deine freundin kennt sich nicht damit aus die fische sterben nicht wenn sie rummschwimmen (wenn man eine 2-3 cm dicke steinschicht reinmacht kann nichts passieren) futter nicht vergessen! nimm besser 2 fische dann ist der eine nicht so alleine.

60-80 Liter sind für Goldfische viel zu wenig!

0

Ein Fisch in einem runden Glas zu halten,ist Tierquälerei.Der Fisch wird Sauerstoffmangel haben und früher oder später ersticken.Von "Spontanideen" sich ein Tier ins Haus zu holen,kann ich auch nur abraten.Wenn es unbedingt sein muss,kaufe dir ein 50 Liter Aquarium mit allen Drum und Dran,so wie mehr als nur ein Goldfisch.Die Tiere brauchen Gesellschaft.Gehe am besten in ein Zoogeschäft mit Aquaristik und lasse dich da beraten.

ich bin froh, dass du gefragt hast - das zeigt, dass du selbst schon Zweifel hast! Erkundige dich in einem Zoo-Fachgeschäft nach den Erfordernissen. Abgesehen von allem, was man über die Bedürfnisse von Goldfischen im Internet nachlesen kann gibt schon allein der normale Menschenverstand Aufschluss: Das Wasser in einem abgeschlossenen Glas "kippt", d.h., es wird mit der Zeit kaputt, besonders rasch, wenn ein Tier darin den Sauerstoff verbraucht (und auch sonstige Verunreinigungen durch Nahrung und Ausscheidung passieren). Denk nur mal, wie rasch das Wasser von Blumen in der Vase zu stinken beginnt!! Deshalb haben sogar die kleinsten Aquarien Luftpumpen, Filter usw... Es gibt echt total hübsche kleine Kompakt-Pakete, Aquarium samt Fische (z.B. mit kleinen Guppies) im Zoo-Fachhandel.

Tiere sind Lebewesen und du solltest bereit sein, Verantwortung zu übernehmen, bevor du eines aufnimmst. Aber mach dir keine Gedanken, ich habe ja früher auch geglaubt, Babies liegen immer still in iherer Wiege, weil man es in den Filmen immer so sah.... ;-D))

Alternativ gibt es in den zumeist von Chinesen betriebenen Billig-Geschäften (Skonto oder 1-Euro-Shop oder sowas) Aquarien, die mit Strom betrieben werden, ohne Wasser, die funktionieren wie ein MIni-Fernseher, wo hinter beleuchtetem Glas ständig Fische herumschwimmen. Macht keine Arbeit und kann man gut auch als romantische Lampe verwenden!!

Wem dieses Argument nicht einleuchtet, der versteht auch kein anderes mehr:

Das Wasser in einem abgeschlossenen Glas "kippt", d.h., es wird mit der Zeit kaputt, besonders rasch, wenn ein Tier darin den Sauerstoff verbraucht (und auch sonstige Verunreinigungen durch Nahrung und Ausscheidung passieren).

lg

e

0

Ein Goldfischglas, auch Goldfischbowle oder Goldfischkugel, ist ein kugelartiges Zimmeraquarium, das im 18. Jahrhundert zur Haltung von Zierfischen in Mode kam. Artgerechte Tierhaltung ist darin jedoch nicht möglich, wobei Haltung von Fischen in Goldfischgläsern weder in Deutschland noch in Österreich gesetzlich verboten ist. Allerdings ergibt sich für Deutschland aus dem Gutachten Mindestanforderungen für die Haltung von Zierfischen (Süßwasser) sowie der Anlage[1] eine Mindestaquariengröße von 54 Litern. Die Haltung von Fischen in einem Goldfischglas gilt als Tierquälerei.

http://de.wikipedia.org/wiki/Goldfischglas

Würdest du in Österreich leben, könntest du mit einer Anzeige und mehreren Hundert Euro Strafe wegen Tierquälerei rechnen, wenn du Goldfische in einem Aquarium hältst, das weniger als 100 Liter fasst.

Nanoaquarien sind für Fische ungeeignet - erst recht für Goldfische! Kaufe dir besser ein Aquarium das mindestens 300 Liter fasst wenn du den Bedürfnissen der Tiere gerecht werden willst.

Wenn ich den Idioten in die Finger bekommen würde, der einem Kind sowas verkauft... der würde die nächsten Jahre aber meine Besenkammer nicht mehr verlassen...

Für Dein kleines rundes Glas findest Du sicher auch einen Plastikfisch, den Du da rein setzen kannst.

Ein Goldfisch braucht entsprechenden Platz und auch Artgenossen. Das, was Du Dir vorstellst, ist übelste Tierquälerei. Auch ein Goldfisch ist ein lebendes Tier. Wenn Du so wenig Ahnung von einer Tierart hast, laß besser die Finger davon.

Es handelt sich auch bei dem Goldfisch um ein Lebewesen - dass genügend Platz zum Leben haben sollte.

Und damit er nicht an Einsamkeit zugrunde geht - würde ich grundsätzlich mindestens 2 Exemplare kaufen.

Wenn deine Mutter das mit dem runden Glas ernst gemeint haben sollte, dann liegt sie total falsch. Sie sollte sich mal schlau machen, was Goldfische benötigen um gesund sprich artgerecht leben zu können und für seinen Besitzer durch ihr Wohlfühlen und Verhalten eine Quelle der Freude und Entspannung sein können.

In einem kurzen Satz bedeutet das:

Goldfische benötigen sehr viel Platz in einem Aquarium und sie brauchen unbedingt andere Fische ... Goldfische oder auch andere, welche sich mit Golfischen gut vertragen.

http://kiwithek.kidsweb.at/index.php/Goldfisch

Und so wie auf dem beiliegenden Bild darf es auf keinen Fall sein (auch wenn es lustig für Menschen aussehen mag), für die Fische ist solch ein Glas eine Qual und lässt sie früh sterben.

Goldfische quälen ... warum? - (Glas, Tierschutz, Goldfische)

Ich bin heute auf die Idee gekommen,[...]

Ja, eben nur heute und morgen, weil du wahrscheinlich jetzt gerade Langeweile hast. Wenn der Fisch dann da ist, kümmert sich niemand drum. Zudem kann ich aus deiner Frage lesen, dass ihr so ziemlich keine Ahnung von der artgerechten Haltung von Fischen habt.

Also:

Bitte überlege dir das nochmal gut und lasse dich bitte in einem Zoogeschäft beraten!!

Vorsicht: In Zoogeschäften ahben die oftmals keine Ahung. leider hört man immer wieder dass die Kindern Goldfische im Nanoaquarium verkaufen :(

Beraten lassen ok, aber vorher selber schlau machen und nicht alles glauben...

0

knoedel! diese, deine idee, ist, höflich ausgedrückt, eine sehr schlechte!

stell dir vor, du willst ein vögelchen in ein viiel zu kleinen kaefig, einsperren. da musst dich schon fragen, wozu die kleinen gefiederten freunde, überhaupt, mit flügelchen auf die welt kommen, wenn sie dann, eingespert, nicht mal den himmel z sehen bekommen, geschweige den die freihet der lüfte, erleben dürfen?

genau so ist es mit d.fischlein, die in einem, runden "marmelade glas", ihr kleines leben, "schwimmend," " leben", müssen. ein armseliges und trauriges leben.

meine 4 japanische koi's, teilen sich d.großen teich im garten, und man sieht es ihnen an, dass sie sich wohlfühlen. vor allem ihre gesundheit ist die beste.

deine, anscheinend, diesbezüglich,ahnungslose mama, sollte sich in einem fachgeschaeft, beraten lassen.

mishiko'

Was möchtest Du wissen?