goldfisch - verletzung oder krankheit?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Caytana,

manche Goldfische entwickeln Tumore, die meist langsam wachsen und mit denen der Fisch sehr lange leben kann. Aber es gibt auch Eiterpickel, die so ähnlich wie von dir beschrieben, aussehen können. Meist platzen diese irgendwann auf und eine weißliche fusselige Substanz tritt aus. Hier ist es schwierig, zu einer behandlung zu raten. Oft geling es dem Immunsystem des Fisches mit soi einem Abzess fertig zu werden und die entstandene Wunde heilt von selbst ab. Manchmal ist es aber auch ein Symptom einer ernsteren Infektion und der Zustand des Fisches verschlechtert sich. Ich würde so kurz vor dem Urlaub keine Medikamente aufs Geratewohl ins wasser geben, denn das kann dir das ganze Gleichgewicht im Aquarium durcheinanderbringen, weil oft die Filterbakterien geschädigt werden. Du solltest jemanden beauftragen, jeden Tag oder zumindest alle zwei Tage nach den Fischen zu sehen. Du könntest demjenigen den folgenden Link geben: www.gouda.forumprofi.de Das ist ein sehr nettes Goldfischforum mit kompetenten Leuten, die deine Urlaubsvertretung gut beraten könnten, wenn ein Notfall eintreten sollte. Sollte der Fisch apathisch werden oder Schuppensträube bekommen oder andere beunruhigende Symptome zeigen, kann sie sich an dieses Forum wenden.

Viele Grüße und einen schönen Urlaub! Nora

Hallo Caytana, das könnte so ganz schön viel sein, ein Anfang von Pilz, ein Wurm, eine Verletzung oder einfach nur ein Fremdkörper.

Gib in dein Becken mal Seemandelbaumblätter, sie steigern das Wohlbefinden deiner Fische, wirken antibakteriell und pilzhemmend. Viele scheuen davor diese zu kaufen weil sie etwas teurer sind, ich kann es dir aber nur empfehlen.

Sag deine Goldisitter was los ist und das er bei Verschlechterung den Tierarzt aufsuchen soll.

Was möchtest Du wissen?