Gitterabstand bei Frettchen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Huhu.

Zu deiner Frage:

Wie schon erwähnt, wenn der Kopf durchpasst dann passt auch der Rest durch.

Ein zierliches Frettchen kommt wahrscheinlich auch mit 2 cm durch. ( Denk ich mal)

An deiner Stelle würde ich so 1 cm Abstand holen. Da kommt ein Frettchen bestimmt nicht durch. 

Ich denke ChateauMigraine meinte das nicht böse.

Aber wenn du ja schreibst dass die Frettchen genug Auslauf haben, isses ja gut.

 

Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte!

 

Liebe Grüße

Selina

 

 

Hallo,

 

bei den handelsüblichen Hasenkäfigen können die Gitterabstände zu groß sein, wenn man zierliche Frettchen (Fähen oder kleine Rüden) sein Eigen nennt.

Daher sind die Gitterabstände für Rattenkäfige besser geeignet.

Ferner sollte man auch bei den Transportboxen auf die Gitterabstände achten, sonst endet die Fahrt zum TA mit einer wilden Frettchenjagd im Auto.

 

Grüße

Brigitte

Bei mir ist der Käfig wirklich nur zum schlafen da und als 2. Futterstelle.

Ich hatte an den hier gedacht ( habe 2 Fretts) http://www.bitiba.de/shop/nager/kaefig_kaefigzubehoer/frettchenkaefig/+97965

und war etwas stutzig über 2cm....aber viele schrieben dort, er wäre für Ferrtties suuper! ( komischerweise tauchten solche Kommentare mehrmals bei verschieden anbietern auf..also ggf Fak :/ )

deswegen Frage ich blos mal ob 2cm ausreichend sind, da ich nicht wieder den ganzen Käfig mit Hasendraht umwickeln möchte :(

Was möchtest Du wissen?