Gitarre spielen mit langen Fingernägeln

8 Antworten

ich habe genau das gleiche problem gehabt. ich hab mir jetzt aber fingerhüte geholt. das klappt ganz gut.

Mit der linken Hand muss man die Akkorde drücken. Das geht besser mit kurzen Nägeln. Zum Zupfen (rechts) ist es egal (mit längeren Nägeln wäre es sogar etwas besser, aber da kann man auch ein Plektrum nehmen.)

sie wird sich wohl für eines entscheiden müssen...

Deine Freundin muss sich definitiv entscheiden, entweder Gitarre spielen oder lange Fingernägel. Mit langen Fingernägeln wird man man beim Greifen der Akkorde nie und nimmer auf einen grünen Zweig kommen und das Ganze wird noch frustrierender wie es am Anfang ohnehin schon ist.

Generell gilt: die Nägel auf der Greifhand müssen so kurz sein, dass sie das Greifen nicht behindern, d.h. nicht auf das Griffbrett drücken.

Für's Zupfen gilt: die Nägel der Anschlaghand können kurz (Steven King spielt nur mit den Kuppen und ist NA champion) oder auch sehr lang (z.B. Kaki King) sein. Das beeinflusst sicherlich die Spielweise. Lange Nägel brechen aber leicht aber, egal auf welchen Saiten. Lange Nägel werden oft künstlich verstärkt. Die Ideale Länge liegt laut Theorie ca. 2mm über die Kuppe hinaus. Gezupft wird dann mit Kuppe und Nagel, nicht mit Nagel allein.

Wenn Deine Freundin mit dem Plektrum anschlagen möchte, können die Nägel rechts lang bleiben.

Was möchtest Du wissen?