Gipskartonwand vor Aussenwand errichten

2 Antworten

Hohlräume an Aussenwänden bergen immer die Gefahr von Kondensatschäden, da feuchtwarme Wohnraumluft in den Hohlraum eindringen kann und sich an der kühleren Aussenwand Kondensat niederschlagen kann. Daher sollten hohlraumfreie "Konstruktionen" eindeutig bevorzugt werden, d.h. normaler Kalk oder Kalk-Zementputz, bzw. auch Lehmputze. Folien zur Verhinderung, bzw. zur Verminderung der Wasserdampfdiffusion sind sehr ktitisch zu betrachten. Hier kann es über die Flanken (seitliche Anschlüsse) trotzdem zu Feuchtigkeitseinträgen in den Hohlraum kommen.

Sofern die besagte Holzkonstruktion in der Wand Fachwerk sein sollte (was bei 36cm Wandstärke aber eher unüblich ist), einfach mit der Fragestellung im Fachwerkforum nachfragen. Hier wird in der Regel der Lehmputz angeraten, ggf. mit einer Wandheizung, welche die Funktion der Dampfbremse erfüllt und Feuchtigkeit durch Wärme verdrängt.

im Zweifel ja, außer die Wärmedämmung der Außenwand ist schon recht gut.

Aufbau der wand: außenputz und die 36 er Wand. Es waren aber jahrelang von innen spanplatten an die Holzkonstruktion geschraubt oder nehme ich einfach osb platten und dann Den gipskarton??

0
@nitschi08

da gibt es kein richtig oder falsch. Mit einer Dampfbremse darf eben innen die relative Luftfeuchte höher werden, ohne dass an der kühleren Wand dahinter Tauwasser ausfällt.

Hängt also von der Nutzung (Feuchteanfall), der Temperatur, der Lüftung, der Heizung usw. ab.

0
@freejack75

Wie gesagt,es ist ein Flur mit einer Heizung und später kommt noch ein Kamin dazu. Also könnte ich auch OSB und darauf gipskarton?? Wo ich die alten spanplatten abgemacht habe war alles total trocken dahinter.

0
@nitschi08

dann kannst Du es ja mal riskieren. Nach ein paar Wochen in der Heizperiode, und dann nach dem ersten Winter könntest Du kontrollieren. Wenn's trocken bleibt ist gut.

Unmöglich wäre z.B. eine Mineralwolle-Schicht. Die säuft einem ohne Dampfbremse in jedem Fall ab. Der Wandaufbau könnte gehen, wobei in ungünstigen Fällen auch Feuchte innerhalb der Mauer ausfallen kann. Da müsste man dann nachrechnen, wenn man überhaupt die realistischen Kennwerte für das Mauerwerk ermitteln kann.

0

Dampfbremse / Dampfsperre bei 3 cm starker Hanffaser-Flachs-Dämmplatte innen?

Hallo!

Ich habe vor, eine Außenwand eines Bungalows von innen zu dämmen, da der Nachbar auf der anderen Seite eine enge kleine Laube hat, geht leider keine Außendämmung. Den Raum möchten wir von innen mit einer

  • 30 mm starken Hanf-Flachsdämmplatte dämmen.
  • Außenwand: Blähbeton-Wand aus Ende der 60er Jahre.
  • Zimmer wird genutzt als Wohn- und Esszimmer mit Kaminofen.

Benötige ich hier eine Dampfbremse oder Dampfsperre, damit sich kein Schimmel bildet oder kann ich die Dämmplatten einfach (fest ohne Lufteinschlüsse) an die Betonwand kleben und eine Tapete drüberkleben und fertig?

Ich bedanke mich im Voraus bei allen die antworten und sich Gedanken darüber machen.

Viele Grüße

Christian

...zur Frage

Schimmel Außenwände untere Ecken durch falsches lüften?

Ich brauche dringend eure Hilfe! Ich wohne seit kurzem in einer Obergeschoss Mietwohnung und seit ich die Heizung aufgrund den Herbsttemperaturen anstellen musste, habe ich Schimmel in allen Räumen die eine Außenwand haben in der unteren Ecke. Nur im Bad nicht da zwischenraum.

Es handelt sich um ein älteres Haus, in welchem neue Kunststoff Fenster sind. Ich lüfte morgens und abends 5 min Stoßlüften. Heizung konstant auf 3, durchgängig

Kann es sein dass ich Schuld am Schimmel bin? Warum nur an den Außenkanten des Hauses immer in der unteren Ecke? Ich Danke euch für eure Hilfe!!!

...zur Frage

Schimmel an meiner Wand?

Seit einigen Tagen beobachte ich das Wachstum eines dunkelbraunen Flecks an meiner Wand. Es handelt sich dabei um eine Außenwand und die anstoßende Innenwand. Was könnte das sein, ein Schimmelpilz? Zur Information: Ich wohne hier seit vielen Jahren und hatte noch ein Problem; die Außenwand ist nicht wärmeisoliert und das Haus über 30 Jahre alt.

...zur Frage

Vorwandelement mit Trockenbau hohlraum an einer aussenwand Dämmen/ Isolieren oder lieber nicht?

Hallo zusammen, Bin mein Bad komplett am sanieren (aus 2 räumen einen gemacht) An die aussenwand mit 3 fenstern + innenliegende Rolladenkästen und 2 Heizungsnischen wo die Heizkörper beide rauskommen und von da aus ein Rohr auf die gegenüberliegende seite für einen Großen Handtuchtrocknerheizkörper gelegt wird, kommt ein vorwandelement von Grohe, das ich über die ganze wand ziehe, mit dem Trockenbauprofilen hab ich schon angefangen. Nur stellt sich mir jetz die frage, ob ich den hohlraum dahinter mit Dämmwolle füllen soll (ungedämmte aussenwand, Haus von 1969) Wenn ich das tue muss ich ja auch eine Dampfbremse anbringen oder?....aber ich lese so viel darüber das man da evt. noch mehr probleme mit schimmel bekommt, wenn man nur den kleinsten fehler macht. Oder sollte man das dämmen dann komplett lassen und nur die trockenbauwand stellen ohne dahinter zu dämmen?

Die decke wird auch ca. 12cm abgehangen um Led spots einzubauen und die 2 unterschiedlich hohen decken auszugleichen und da darüber ein ungedämmter Dachboden ist, habe ich da das gleiche problem mit Dämmung und dampfbremse. Kann man das überhaupt ohne Dämmung machen? Würde dann das risiko für schimmel niedriger sein?

Vielen Dank für jeden Tip den ihr mir geben könnt

...zur Frage

Isolierung Badzimmerdecke - Wandanschlüsse Dampfsperre

Hi,

ich bin gerade dabei bei uns im Haus einen bisher nicht ausgebauten Bereich im 1. OG auszubauen. Hier soll auch ein kleines Badezimmer entstehen. Das Badezimmer hat eine Dachschräge mit Fenster, eine Wand aus Stein grenzt an unseren Wohnteil, und zwei Wände sind aus Trockenbau, wobei da jeweils innen noch kein Rigips dran ist. Nun möchte ich die Decke von ca. 5qm natürlich etwas dämmen, damit die Wärme aus dem Badezimmer nicht in den Wohnraum darüber geht. Und natürlich möchte ich auch verhindern, dass Feuchtigkeit in die Dämmung rein geht. Also eine Dampfbremse/Dampfsperre drunter. Meine Frage ist nun aber: wie stelle ich den Wandanschluss her? Bei der Dachschrägen kann ich die ja mit der existierenden Dampfbremse verkleben, auch auf der Steinseite zu unserem Teil. Aber was mache ich bei den beiden Trockenbau-Wänden? Wo befestigt man da die Dampfbremse?

Vielen Dank schon einmal im Voraus für Eure Hilfe!!!

...zur Frage

Schimmel in der Wohnung. HILFE! Bin ich Schuld?!

Hey Leute,

wie viele andere habe ich auch ein Problem mit Schimmel. Ich bin damals in meine 2 Zimmer Wohnung eingezogen und dies war im September. Da war es noch ziemlich warm. Nach ca. 2 Monaten (im Winter) wollte ich das Schlafzimmer mal umräumen. Nachdem ich mein Bett etwas verschoben habe, sah ich dass alles hinter dem Bett voll mit Schimmel war. Dazu gesagt mein Schlafzimmer hat 3 Außenwände. Natürlich habe ich meinem Vermieter bescheid gesagt und er meinte natürlich, dass ich nicht richtig lüfte und nicht richtig heize. (Habe 18 Jahre in einem Altbau gelebt und weiß dass ich mind. 3 mal am Tag durchlüften muss und nicht das Fenster auf klapp machen soll) Nachdem mir aufgefallen ist dass dazu die Wohnung arschkalt war habe ich natürlich nochmal nachgefragt ob die Wände isoliert sind oder ob eine Dämmung mit eingebaut ist. ABER NICHTS DA! Weder eine Isolierung noch eine Dämmung. Nun fing das ganze Spielchen an. Der Schimmel breitete sich über die ganze Wand aus. Zuerst nur an der rechten Außenwand und dann an der linken. Tja... Nun ist mein Schlafzimmer das größte Zimmer in dieser Wohnung, was ich nun nicht nutzen kann. (Die wände sind voll mit dem S***ß.) Als es nun diesen Winter wieder anfing wurde ich ein wenig sauer. Nun ganz viel Diskussion mit meinem Vermieter und er wollte nichts tun. So nahm ich mir meinen alten Freund (ein Anwalt) zur Seite und er hat sowas noch nie gesehen.

Als wir uns dann mal die (rechte) Außenwand angeguckt haben, waren wir geschockt. Da direkt an meinem Schlafzimmer ein riesiger Feuchtfleck zu erkennen ist und einen riesigen Riss und eine verdammt dünne Putzschicht.

Mein Vermieter erkennt die Mietminderung nicht an und möchte nun von MIR Schadenersatz.

Was würdet Ihr machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?