Wie wähle ich den richtigen Stahlträger aus?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also, wie schon gesagt, ist es sehr schwierig so einen Fall aus der ferne zu beurteilen. Die gesamten Randbedingungen müssen berücksichtigt werden. Einen Statiker vor Ort zu holen wäre sicher die beste Lösung, der übernimmt dann auch die Verantwortung dafür. Das kann hier in Netz und von der Ferne niemand leisten.... Schon gerade deshalb, weil es bei der Berücksichtigung von Schnee- und Windlast auch regionale Unterschiede zu berücksichtigen gilt. Wenn Du es jedoch unbedingt selbst machen willst, empfehle ich Dir den "Schneider - Bautabellen für Ingenieure". Da steht im Prinzip alles drin.... Angefangen von der Statik, bis hin zur Berücksichtigung von Eigen-, Wind,- und Schneelast. Da kannst Du im Prinzip die Träger danach bemessen... Aber ein paar Grundkenntnisse wären auch da sicherlich notwendig. Inwieweit Du diese hast, kann ich natürlich nicht einschätzen. Aus Deiner Fragestellung heraus ist jedoch anzunehmen, das Du Dich schon mit dieser Materie auseinandergesetzt hast.... Der sicherere Weg ist auf jeden Fall einen Fachmann (möglichst aus der Umgebung) zu Rate zu ziehen. L.G.

Sry keine Hilfe zu dieser Frage von mir, da sind zuviele offene Enden und 7 m Stützweite ist ein ziemliches Stück, unter "nur" 1,5 m höhe passen auch schon Auto (Sachwerte) oder eben Menschenleben drunter. Das ganze ist teilweise offen und lieg auf unbekannten Wänden?

Das gibts einfach zuviel Details die ein Fachplaner klären muss. Da könnt ich mit nett gemeinter Hilfe in Teufelsküche kommen.

Ich muss dir vollkommen Recht geben, gerade mit Menschenleben ist nicht zu spaßen und sowas kann schnell schief gehen... darunter wird später holz gestapelt, deswegen nur so dürftige angaben und unzureichende überlegungen... werde mal zu morgen eine detailiertere beschreibung und paar schönere Zeichnungen liefern, schaff das leider heut nicht mehr...

ist leider kein Bild dabei, aber warum nimmste nicht 3-4 leichtere Träger das ist günstiger, stabiler und einfacher zu bauen???

mariogi 02.04.2012, 19:14

der eine träger wird höher als der andere, sodass das wasser zur seite ablaufen kann wenn das dach drauf is... mit mehr trägern is es auch mehr aufwand?! bild is jetzt da

0
WHOSHOTBIGGIE 02.04.2012, 19:17
@mariogi

soo wird das aber nicht klappen... hast du dich mal mit Statik beschäftigt ??? xD

0
mariogi 02.04.2012, 20:02
@WHOSHOTBIGGIE

ein wenig... muss dazu sagen, dass die dachneigung auf jeden fall kleiner als 30° wird, eher 5°-10°. oder worauf willst du hinaus?

0
WHOSHOTBIGGIE 02.04.2012, 20:09
@mariogi

das Ding wird dir früher oder später zusammenbrechen ^^ Ich würde mal stark auf früher tippen. Wenn du schon mit 2 Hauptträgern arbeiten willst dann mach wenigstens noch querstreben dazu aber ganz im Ernst das ist nichts.Naja nur die bescheidene Meinung eines Ingenieurs ^^

0

Was möchtest Du wissen?