Gimp: Die Auswahl überschneidet sich nicht mit der Ebene. Was bedeutet das?

2 Antworten

Was du schilderst, habe ich noch nie erlebt, dabei arbeite ich wirklich viel mit Gimp.

Ich schreibe mal, wie ich eine Ebene einfüge und drehe:

  1. Datei -> als Ebenen öffnen ...
  2. Im Ebenendialog die Ebene anklicken, die gedreht werden soll
  3. Im Werkzeugkasten das "Drehen"-Werkzeug anklicken
  4. Mit der Maus in die Ebene klicken, nochmal woanders in die Ebene klicken und Maustaste gedrückt halten, dann mit der gedrückten Maustaste ziehen zum Drehen
  5. im kleinen Pop-up-Fenster "drehen" bestätigen

Dabei habe ich keine Auswahl. Wenn du eine Auswahl hast, dann kannst du im Menü "Auswahl -> Nichts" wählen, um die Auswahl wieder wegzukriegen.

P.S.: Was ich schon manchmal hatte, war eine "schwebende Auswahl". Wenn man die verankert hat, kann man wieder normal weitermachen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich denke du hast einen Bereich maskiert, willst aber einen anderen Bereich (eine andere Ebene) drehen.

Also checken was ausgewählt ist und auf welcher Ebene du bist. Da muss der Fehler liegen.

Was bedeutet maskiert? Die Ebene, die ich bearbeiten will habe ich ausgewählt und diese gestrichelte Linie wird auch angezeigt. Trotzdem kann ich die Ebene nicht bearbeiten. Ich habe schon mehrmals die zweite Ebene neu eingefügt, trotzdem wählt Gimp immer die erste aus. Kann es daran liegen, dass die erste eine Transformationsebene ist? Ich habe nämlich das Bild eingefügt, es gedreht und Gimp hat automatisch eine zweite Ebene mit dem Titel "Transformation" daraus gemacht (warum ist mir schleierhaft). Dann habe ich das zweite Bild eingefügt und dieses kann ich nicht bearbeiten.

0

Was möchtest Du wissen?