Giebelverkleidung "ohne streichen" - Was am besten nehmen?

2 Antworten

Es gibt auch eine Verblendung aus weißen Kunstoffpanelen. Diese sehen aus wie eine Holzverkleidung, müssen aber nie gestrichen werden. Mein Nachbar hat sich das letztes Jahr machen lassen.

Hast du denn eine grobe Hausnummer, was er dafür bezahlt hat?

0

Das sollte sich ein Planer oder Architekt ansehen:

  • Ihr wollt den Fassadenaufbau ändern. Das kann für dahinter liegende Räume kritisch sein.
  • Wenn hinter der neuen Verkleidung unbelüftete Hohlräume entstehen, beginnt Euer Holz zu faulen.
  • Die Optik kann in einer Siedlungssatzung vorgeschrieben sein.

Zu: "...unbelüftete Hohlräume entstehen, beginnt Euer Holz zu faulen."
Ja, das ist ein Problem. Ein Hohlraum zur Lüftung und ein Insektenschutz muss natürlich vorhanden sein.

Zu:
"...Die Optik kann in einer Siedlungssatzung vorgeschrieben sein."
Da habe ich wenig bedenken. In unserer Siedlung sieht jedes Haus anders aus. Es ist auch ein Mix aus Einfamilienhäusern, Reihenhäusern und Blocks. Mein nachbar hat z.B. schwarze Dachziegel und ein weißes haus. Ich habe rote Klinker und rote Dachziegel, wieder ein Haus weiter ist das alter Backsteinbau, usw.
Aber man muss ja an alles denken.

0

Was möchtest Du wissen?