Gibt es noch lebende Nachkommen der Dinosaurier?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Mit den Dinosauriern verwandt sind zweifellos die Krokodilier (Krokodile, Alligatoren, Kaimane, Gaviale), von denen übrigens als einzigen rezenten Reptilien (im Linné'schen Sinne) bekannt ist, dass sie ihre Gelege nicht sich selbst überlassen, sondern sie bewachen und ihren Kleinen beim Schlüpfen helfen und sie ins Wasser bringen.

Die Dinosaurier dürften es genauso gemacht haben - also diejenigen, die nicht noch weiter gingen, indem sie sie nach dem Schlüpfen auch ernährten und weiterhin beschützten, wie es heute nur noch die einzigen überlebenden Dinosaurier tun, die Vögel (als Nachkommen von Dinosauriern gehören diese kladistisch betrachtet dazu).

Übrigens ist es sehr unwahrscheinlich, dass sich die heutigen Vögel erst nach dem großen Einschlag aus überlebenden Kleindinosauriern entwickelt haben, die selbst noch keine Vögel waren.

Vielmehr gab es in der Kreidezeit längst echte Vögel wie Sinornis, auf ihr Ende hin sogar flugunfähige wie den Hesperornis, der in den kreidezeitlichen Meeren nach Fischen jagte und sich seinerseits vor Mosasauriern oder dem monströsen und extrem gefräßigen Fisch Xiphactinus (von denen hat man welche gefunden, die sich buchstäblich totgefressen haben müssen) in Acht nehmen musste.

Allerdings scheinen typische Vogelmerkmale unter Dinosauriern gerade in der Kreidezeit öfters aufgetreten zu sein, etwa der zahnlose Schnabel, und für Federn gilt Ähnliches. Vielleicht hatte auch der berühmte Tyrannosaurus Federn und war knatschbunt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt wohl einige ganz wenige Dinosaurier, die den Kometeneinschlag vor 65 Mio Jahren überlebt haben. Aus denen haben sich die Vögel entwickelt. Am deutlichsten erkennt man die Verwandtschaft bei Straußen. Sowohl deren Füße als auch deren Bewegungsart entspricht fast genau 2-beinigen Sauriern, wie z.B. dem T-Rex.

Auch Federn an den Vorderbeinen, um besser um die Kurve zu kommen und Vermehrung durch Eierlegen gabs schon bei den Dinos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mannometer3
24.09.2016, 11:57

Deswegen habe ich vor den Straußen im Zoo solche Panik... *haha*

2

Es wird oft behauptet, dass Dinosaurier vor 66 Millionen Jahren ausgestorben seien. Neuere Forschungen haben aber ergeben, dass diese Behauptung gabz und gar falsch ist. Zwar sind die meisten Dinosaurierarten wahrscheinlich wirklich durch die Folgen eines gewaltigen, etwa von der Größe mit dem Mount Everest vergleichbaren Asteroiden oder Kometen für immer ausgestorben. Die riesigen langhalsigen Sauropoden wie Alamosaurus, gewaltige Räuber wie Tyrannosaurus und der berühmte Horndinosaurier Triceratops gehören zu den letzten großen Dinosauriern und den bekanntesten Gattungen, die dieser Katastrophe apokalyptischen Ausmaßes zum Opfer fielen. 

Eine Gruppe überlebte jedoch mit einigen wenigen Vertretern das Desaster: die Theropoden. Zu den Theropoden gehören alle fleischfressenden Dinosaurier und die gewaltigsten Räuber, die je über die Erde stapften. Aber auch die Vögel gehören zu dieser Gruppe, und genau die haben sich an die veränderten Lebensbedingungen nach dem Einschlag gebauso gut anpassen können wie die Säugetiere, deren Aufstieg nach dem Ende von T-rex und Co. begann. 

Oft liest man, Vögel seien die Nachfahren der Dinosaurier. Aber das ist nur die halbe Wahrheit: Vögel SIND Dinosaurier! Wärst du am Ende der Kreidezeit spazieren gewesen, hättest du kaum eine Trennlinie zwischen Dinosaurier und Vogel ziehen können, denn die meisten Theropoden waren zu dieser Zeit gefiedert. Einige hatten sogar zahnlose Hornschnäbel (wie die Ornithomimiden), verkürzte Fächerschwänze (wie die Oviraptorosaurier), und manche von ihnen waren vielleicht sogar fähig, zumindest für kurze Zeit zu fliegen (wie einige Dromaeosaurier). Alle diese Beispiele werden eindeutig den Dinosauriern zugerechnet, also ist es unmöglich zu sagen, wo "Dinosaurier" aufhört und "Vogel" anfängt.

Die nächsten lebenden Verwandten der Dinosaurier sind die Krokodile. Sie stammen von den gleichen Vorfahren ab und haben schon zur Zeit der Dinosaurier gelebt, einige werden damals sogar Dinosaurier gejagt haben (wie es heutige Krokodile mit den Gnus und Zebras in der Savanne tun).

Andere Reptilien wie Echsen und Schildkröten sind dagegen nicht besonders nah mit Dinosauriern verwandt. Ihre Linien trennten sich bereits lange, bevor es die ersten Dinosaurier und Krokodile gab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überlebende der Archosauria - der Gruppe in die T-Rex & Co gehören aber nicht z.B. Dimetrodon - sind heute Vögel und Krokodile. Kommt ein wenig drauf an, wie eng du "Dinosaurier" faßt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es Gibt sogar noch Dinosaurier Nämlich Vögel Im Jura haben sich aus Bestimten Theropoden Vögel Entwickelt Amseln Meisen und so weiter Sind echte Dinosaurier

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die direktesten Nachkommen der Dinosaurier sind - so verblüffend das klingt - die Vögel. Da ist die Abstammungslinie nahezu perfekt geklärt.

Leicht ersichtliche Gemeinsamkeiten sind Eier, Gliederung (2 Hauptbeine und 2 Zusatzbeine/Flügel) und auch die Federn wurden schon von den Dinosauriern erfunden: zuerst als Wärmeschutz, dann als Hilfsmitteln zum Gleiten der Flugsaurier.

.

Ebenso verwandt (wenn auch nicht so eindeutig geklärt) ist die Verwandschaft mit Krokodilen und anderen ähnlichen Reptilien (waranen etc.). Auch hier das Eierlegen, die wechselwarme Lebeweise, und ...

Beim Waran weiß ich es nicht, aber bei einem Besuch in Südafrika konnte ich einmal Fleisch von einem Krokodil essen. Es schmeckt so ähnlich wie Hühnchen. Dasist zuerst verblüffend, aber dann doch gut nachvollziehbar, wenn man weiß, dass Vögel und Krokodile die gleichen Vorfahren haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vögel haben sich innerhalb der Theropoden, also einer Teilgruppe der Dinosaurier, entwickelt und zählen damit nach den Regeln der phylogenetischen Systematik als vollwertige Dinosaurier und ihr letzter überlebender Zweig.

Krokodile gehören zusammen mit den Dinosauriern zu den Archosauriern und sind damit die nächsten lebenden Verwandten der Dinosaurier, die heute ja nur noch durch die Vögel vertreten sind. Krokodile sind aber weder echte Dinosaurier, noch ihre Nachfahren oder Ahnen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachkommen nicht, aber rel. nahe Verwandte: Krokodile, Warane, manche Vögel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?