Gibt es Leute komplett ohne Freunde?

11 Antworten

Ich hatte früher mal ein paar Freundschaften - aber in letzter Zeit ist bei vielen der Kontakt abgebrochen und nun bin ich meist allein - nur ein paar Chatbekanntschaften hab ich, die aber ganz ok sind.

Ich glaube, dass das asoziale System (Kapitalismus) keine gute Basis für die Entstehung von Freundschaften bietet, weil es oft mehr ein gegeneinander als ein miteinander ist... und es somit meist nur Zweckgemeinschaften gibt, wo die Leute füreinander aussagen... aber sind oft keine Freundschaften, die sich unabhängig voneinander ergeben, weil beide Seite das gerade so wollen. 

Ein Systemwechsel in Richtung Gemeinwohl könnte das ändern - es würde sozialer werden - viele Menschen würden sich sicherer/wohler fühlen und dann könnten sich Freundschaften und wohltuende Beziehungen ergeben... theoretisch.

Also ich habe einige Bekannte über meinen Freund, auch sehr verlässliche und die mir jederzeit helfen würden bzw. ich ihnen - aber halt nicht "meine" sind.

Aber eine richtige Freundin oder so habe ich nicht. Ich halte solche Kontakte einfach nicht aus, möchte diese regelmäßige Verpflichtung nicht haben. Auch wenns mir echt Spaß macht hilfsbereit zu sein und jemandem den ich mag dies auch zu zeigen - es fehlt das dauerhafte Interesse.

Vielleicht bist du ja auch so ähnlich - du könntest aber willst halt nicht.

Lg

Und ob es das gibt. Ich bin mein lebenslang ohne "Freunde", vereinzelt gab es bestimmt mal den einen oder anderen, aber nicht wahres. Bei mir aber auch mit dem Lebenslauf verbunden.

unbeliebt, langweilig?

Hallo, vielleicht ist es etwas schwierig meine Situation einzuschätzen wenn man mich nicht kennt, aber ich versuche es einfach mal.

Ich (m, 24) habe oft das Gefühl alleine zu sein. Ich kenne zwar schon ein paar Leute, aber so wirkliche beste Freunde habe ich nicht...diese sind irgendwann weiter weg gezogen und der Kontakt ist nicht mehr so eng. Es gibt zwar einige Leute mit denen ich mich gut verstehe und schon etwas kenne, aber so richtig interessieren sie sich auch nicht für mich hab ich das Gefühl. Wenn ich am Wochenende in die Disco gehen mag, spreche ich oft vorher mit Freunden darüber und es heißt "ja cool ich will auch dort und dort hin am Samstag". Wenn dann der Tag gekommen ist meldet sich jedoch keiner mehr bei mir.. alle mit anderen Leuten unterwegs. Obwohl ich den Tag vorher noch gefragt habe ob man denn zusammen hingehen mag. Es bezieht mich selten jemand mit ein bzw. hat Interesse daran etwas mit mir zu unternehmen. Das zieht mich dann schon runter und ich komme mir ausgegrenzt vor.

Ich hab den Eindruck, dass ich langweilig wirke. Bin zwar nett, abenteuerlustig und zuvorkommend, aber vielleicht ist das den Leuten echt zu öde.

Habe irgendwie Probleme damit neue Leute kennenzulernen. Auch hier kommt von Seiten anderer nie so das richtige Interesse rüber. Ich bin eher introvertiert, nicht so der größte Redner oder Geschichtenerzähler. Irgendwie muss ich das aber trainieren können, oder?

Klar ist das Problem anhand der Beschreibung schwer zu deuten, aber ich weiß sonst nicht wie ich mich meiner Problematik sonst widmen soll. Das hier gibt mir quasi den Anschein den ersten Schritt in Richtung "Besserung" gemacht zu haben und mal die Meinung anderer gehört zu haben.

GLG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?