Gibt es im normalen Umgang mit Siebenten-Tags-Adventisten etwas zu beachten?

16 Antworten

Ich bin evangelisch lutheranisch getauft und konfirmiert und habe verschiedene Religionen auf der Welt vor Ort studiert. Die Adventisten sind im Gegensatz zur evangelischen oder katholischen Kirche sehr genau, was den Lebensstil angeht: kein Alkohol, Nikotin, Drogen , die meisten sind Vegetarier. Sex außerhalb der Ehe ist Sünde. In diesen Punkten decken Sie sich zu 100% mit dem Buddhismus oder auch Yoga und dem Hinduismus, dort gelten faktisch die gleichen Grundregeln. Wer es ernst meint mit seiner Beziehung zu Gott, der muss sich eben auch anstrengen. Die evangelische und katholische Kirche hat ja in dem Sinne überhaupt keine Regeln, das Motto ist: Mach was Du willst, egal, Jesus ist für Dich gekreuzigt und damit bist Du gerettet.

Die Adventisten sind sehr gut organisiert, d.h. sehr demokratisch und dezentral. Es gibt wenig zentrale Gewalt, die lokalen Mitglieder entscheiden sehr viel. Mit Finanzen gehen die Adventisten äußerst korrekt um, die Pfarrer und Pastoren verdienen nur einen Bruchteil IHrer Kollegen in der evangelischen oder katholischen Kirche, haben dabei aber oft mehr Arbeit zu tun. Die machen es also aus Idealismus, sicher nicht aus finanziellen Erwägungen. Und die Adventisten betreiben ein weltweites, sehr effektives Wohlfahrtsnetzwerk, mit ADRA als Hilfsorganisation, die sehr stark in Afrika und Südamerika engagiert sind. Die größte nicht staatliche Krankenhauskette in den USA ist adventistisch.

Bereichern kann sich kein Adventist, auch nicht die Leiter. Auch die Gründerin Ellen G.White schrieb zwar viele Bücher, die millionenfach gedruckt und verkauft wurden, Sie selbst bekam aber nichts von den Erlösen, lebte bis zum Tod ein relativ einfaches und bescheidenes Leben. Für mich ist immer wichtig: was ist mit den Finanzen los, bereichern sich die Leiter an den Spenden der Mitglieder oder nicht ? Die Adventisten sind meines Wissens die einzige große Religion, die IHre Bilanzen länderweit und weltweit im Web veröffentlicht, d.h. da kann jeder nachlesen, was die so einnehmen und ausgeben. Wenn der Vatikan seine Bilanzen veröffentlichen würde, gebe es sicher Tumulte, ich möchte nicht wissen, was so ein Bischof oder Vatikan- Leiter im Jahr verdient, das sind sicher nicht nur Almosen.

meine schwester hat einen adventisten geheiratet und sich dieser gehirnwäsche über jahre hingegeben und ich muß sagen, ich kenne niemanden, der so materialistisch, überheblich, unbarmherzig und unchristlich vom hohen roß der angeblich auserwählten herunter schaut auf den rest an armseligen sündern, wie diese leute! ich finde es sowieso ungeheuerlich, daß sich so viele inkompetente laien mit der bibel auseinander setzen und gemeinden gründen, regeln aufstellen usw., ohne überhaupt eine ahnung zu haben, von dem wie die bibel entstanden ist, wer wann weshalb welchen part geschrieben hat, welche symbolik, werte, metaphern in welcher kulturepoche gegolten haben, welche politischen, historischen, religionswissenschaftlichen hintergründe wann wo bestanden haben...die haben mit ihren ganzen pseudo-predigern keinen blassen schimmer, sind präpotent, ignorant und arrogant und stets die, die den ersten stein gerne mal werfen, fühlen sie sich doch derart im besitz der einzigen wahrheit und verteufeln alles...was ist mit dualismus, wer hat den teufel erfunden, für was stand das symbol des schweines und durfte man deswegen in bestimmten regionen zu bestimmten zeiten kein schweinefleisch essen? und hat jesus nicht gesagt:"nicht, was in den mund hinein gerät, macht unrein, sondern, was raus kommt", aber die sind ja beim neuen testament auch nur bei den stellen angekommen, die ins konzept passen...was ist mit denen, die am sabbath hilfe brauchen? wie ich die adventisten kenne, lassen die einen glatt verrecken, damit sie ihren komischen sabbath heiligen können...man sollte ihnen am samstag alle rechte absprechen, denn sonst sind leute involviert, die samstags für sie arbeiten (radio hören, tanken, fernsehen, bücher lesen,...). und immer wieder hört man, daß sie nach der bibel leben und es ist zum verrückt werden, die tun so, als wäre das ein einzelnes buch und nicht viele gebundene schriften aus verschiedenen kulturen und jahrhunderten, als könne man diese ganzen archetypischen psychischen zustände direkt eins zu eins auf das heutige leben übertragen...früher gab es priester, heute gibt es psychoanalytiker, die einem erklären können, was das mit dem sündigen, der hölle usw. auf sich hat...und wer um himmels willen hat denn von gott verlangt, seinen einzigen sohn so quasi als liebesbeweis umzubringen? und was für ein vater tut so etwas? was weiß man über damalige bräuche des menschenopfers und kreuzigungen generell? also wer hat das von gott verlangt, etwa der mensch?? ha so ein verwöhntes arschlochmensch hätte ich aber an seiner stelle gleich mal neu geformt aus lehm und den mißratenen weggeworfen, wäre ich gott gewesen...! in den zeitschriften der adventgemeinde werden anders gläubige verleumdet, angeprangert, verteufelt...das ist menschen hatz, nicht weniger verwerflich als ordentliche naziliteratur... aber möge gott diejenigen unter ihnen segnen, die den mut und die intelligenz haben, aus dieser sekte (lat.= von der herrschenden meinung abweichende gruppierung) aus glaubensgründen auszusteigen! je enger das moralische korsett, desto schweinischer werden die adventisten dann, wenn sie sich gehen lassen, das habe ich selbst erlebt...das ist allerdings nicht nur bei denen so...es gibt ja auch nur dort prostitution, wo sex tabu ist...oder vermehrt pädophile übergriffe, wo restriktive konventionen herrschen...aber das ist ein anderes thema...an alle unschlüssigen: wenn ihr gemeinschaft braucht oder einen status, dann tretet lieber dem nächsten gesangsverein bei oder arbeitet ehrenamtlich für menschen oder tiere in not! empfehlung einer gläubigen person!

Hallo amgrace! Ja so hab ich es auch erlebt bei den Leuten. Die Scheinheiligkeit konkurriert mit der katholischen Kirche. Ich kann nur jedem raten, der sich darauf einlassen will diese Sekte beizutreten: Schalte dein Hirn nicht aus!

0
@spittimkv

Gequirlter Blödsinn! Erst einmal sind sie keine Sekte,sondern eine offiziell anerkannte Freikirche und religiöse Fanatiker gibt es in jeder Glaubensgemeinschaft. Ich kenne sehr viele von ihnen und NICHTS,rein gar nichts ist scheinheilig oder dergleichen. Es mag Ausnahmen geben,wie überall,aber unterstehe dich,aufgrund von Ausnahmen eine gesamte Religion in den Dreck zu ziehen. Dann kannst du auch gleich behaupten,alle Islamisten seien Terroristen.

0

Hey Ihr, ich nenne die sieben Tags Adventisten eine Sekte. Wer an Gott glaubt der kann das tun, dass tue ich ebenfalls, doch das was ihr Sektenheinis da betreibt ist schlicht und einfach übertrieben. Von was wollt ihr denn erlöst werden? Die meisten von euch sind Menschen denen man in Notsituationen Lügen von der Erlösung verkauft hat, die ihr glaubt, also verkrachte Existenzen. Die Wahrheit ist, dass ihr auf Kosten eures Glaubens von den Obergurus mental und finanziell ausgebeutet werdet. So sieht es aus. Es wird mit eurer Angst gespielt und das ist nicht im Sinne Gottes. Eure heilige Ellen G. Wight ist eine Lügnerin, die selbst schreibt, dass Ihre Schriften entweder von Gott oder Ihm (Satan) seien. Ich glaube das Gott in jedem einzelnen Menschen wohnt. Es gibt keinen Teufel, der exerziert höchstens in eurer Angst. Einfach nur lachhaft, dass ihr euch so sehr verblenden lasst. Wo ist Jesus denn? Warum kam er am berechneten Termin nicht? Achja, er ist ja in der Himmelsschranke stecken geblieben, lach. Glaubt ihr das? Selbst in der Bibel steht, dass es für euch keine Erlösung gibt [ Jesus spricht: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben ; Niemand kommt zum Vater, denn durch mich! Johannes 14,6]. Ihr wisst schon das die Kirche schon so oft gelogen hat, wie zB. das die Erde das Zentrum des Universums sei und das die Sonne sich um die Erde drehe. Die Evolutionstheorie von Davin, wurde auch verleugnet und so einiges mehr. Kasper seid ihr und dumm noch dazu. Meine Schwester ist eurem Laden verfallen und hat sich seitdem schrecklich verändert. Die Kinder sind immer die Leidtragenden, da diese ja gezüchtigt werden sollen. Euch sollte man züchtigen. Alle samt geistesgestört. Das Christentum sieht euch als Selte an. Ihr werdet toleriert, doch offiziell von der Kirche nicht anerkannt. Praktiziert was ihr wollt, aber lasst eure Kinder aus dem Spiel. Wisst ihr was die Wahrheit ist? eure Verein ist Dummenfängerei und ihr werdet es irgendwann verstehen, wenn ihr in der Klapse sitzt, eures Glaubens beraubt seid, finanziell und emotional ruiniert seid, dann werdet ihr merken das ihr belogen wurdet, dass verspreche ich euch.

Dass die Kinder oft die Leidtragenden sind dem kann ich absolut beipflichten. Wenn es keine Toleranz hinsichtlich anderer Meinungen gibt ist dass immer sehr schwierig. Kinder, die aufgrund ihrer Andersartigkeit (durch die Eltern aufgezwungen) in der Schule verlacht und als Außenseiter von der Gemeinschaft ausgeschlossen werden tun mir leid. Religion sollte etwas Schönes sein, zu dem man sich auch bekennen kann. Spiritualität muss sich entwickeln und entfalten können. Regeln sollen sozial sein und auch begründbar. Es gibt Gutes an der Religion, aber auch Bereiche, die zu psychischen Belastungen der Kinder führen die oft bis ins Erwachsenenalter bestehen bleiben. 

1

Hallo,

nicht nur Mitglieder und deren Kinder werden an dieser Sekte gebunden. Die verstehen es auch den Menschen in der Not an ihre Sekte zu binden. Siehe dir mal die Unternehmen an, die angeblich sozial sein sollen: Krankenhaus, Altenheime, Kindergärten, Reha-Kliniken usw.

Du findest diese Sekte überall im Internet, Facebook, twitter usw. Die unterwandern unser Gesellschaft-.


0

Was für Erfahrungen habt ihr mit Adventisten gemacht... Eher gute oder eher nicht so gute... Sind die nicht sehr streng vom Glauben her oder würdet ihr abraten?

...zur Frage

siebenten-tags-adventisten hilfe!

Hey, ich hätte ein paar Fragen über die Siebenten-Tags-Adventisten. Meine beste Freundin hat sich dieser Glaubensgemeinschaft angeschlossen und ich würde jetzt gerne ein paar Informationen darüben haben wollen, da sie mit mir nicht mehr redet.

Wer ist eigentlich der Stifter dieser Gruppe? Also z.B Mohammed war es ja beim Islam, aber gibt es bei dieser Religion auch einen direkten Stifter?

Gehen die in die Kirche oder haben die andere heilige Stätten und wenn ja, wie heißen die? Also die Christen gehen ja in die Kirche. Machen das die Siebenten-Tags-Adventisten auch?

Und gibt es dort einen Einführungsrhytus oder einen Gelehrten?

Danke schon einmal! :)

...zur Frage

Warum wird bei Sekten nur über Zeugen Jehovas gesprochen aber nicht über die Neuapostolische Kirche die doppelt so viele Mitglieder hat?

Oder die Scientology Kirche, Mormonen, Siebenten Tags Adventisten

...zur Frage

Adventisten. Was dürfen sie und was nicht?

Was dürfen Adentisten und was nicht? Habe gehört sie müssen wöchentlich in die Kirche und dürfen keine Beziehung mit einem "nicht Adventisten" führen??! Was dürfen und müssen sie außerdem?

und was sind Siebenten Tags Adventisten?

Danke für alle Antworten auf meine Fragen! :)

...zur Frage

Ich wollte fragen, was die Siebenten-Tags-Adventisten oder die Baptisten mit der Freikirche zu tun haben. Und ob es noch mehr "Arten" der Freikirche gibt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?