Gibt es einen Begriff der das Phänomen umschreibt, dass Leute alles relativieren?

2 Antworten

Vermutlich, weil sie sonst zugeben müssten in einer nicht so heilen Welt zu leben. Niemand identifiziert sich gerne mit einer desolaten Wirklichkeit. So ist man schnell dabei sie einfach wegzurelativieren. Außerdem, wenn die Wirklichkeit desolat ist, dann müsste man sich ja Sorgen machen und sich kümmern. Es ist doch viel angenehmer den Karren völlig unbekümmert an die Wand zu fahren.

Da hat sich "Whataboutism" eingebürgert, also "...(und) was ist mit...".


Danke! Ich lese gerade den Wikipedia-Artikel dazu, das ist hochinteressant!

0
@MatthiasKoehler

Als Totschlagargument in jeder Diskussion immer wieder gerne genommen. Am besten als genau das was es ist bezeichnen und wegwischen.

0
@Jubiljana

Genau deshalb habe ich nach dem Begriff gesucht. Denn die Offenlegung dieses Argumenationsmusters wirkt beim Rezipienten nachhaltiger, wenn man es nicht nur beschreibt, sondern auch konkret benennen kann.

0

Was möchtest Du wissen?