Gibt es bei Schildkröten ein Mindest-Abgabealter?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wir geben unseren Nacbwuchs erst nach der ersten Winterstarre ab, da besonders Anfänger dort noch Fehler machen könnten und die Kleinen noch nicht so robust sind. Im Frühjahr kommen sie dann gesund zu neuen Besitzern, dann haben die Schildkröten genügend Zeit sich einzugewöhnen und auf die nächste Winterstarre vorzubereiten. Grundsätzlich sind Schildkröten aber ab ihrer Geburt selbstständig und können ohne Mama weiterleben.

Danke, beste Antwort ;-) Kannst du denn eine korrekte Winterstarre erklären, bitte? würde mich noch interessieren ;-) Stimmt es mit dem Bad vorher z.bsp?

0

Bad vorher ist gut, allerdings nicht ganz kurz vorher. Das Bad regt noch einmal die Verdauung an, denn kurz vor der Winterstarre muss die Schildkröte "leer" sein :) Die fressen aber meistens von selber nichts mehr. Dann die Schildkröte in eine Box oder Schüssel mit lockerer Erde tun. Du merkst wenn sie in Winterstarre gehen will (frisst nicht mehr, schläft mehr, buddelt sich tiefer ein) und setzt sie dann in die Box. Dir kannst du dann erstmal in den Hausflur stellen, wo es schon mal was kühler ist. Wenn du einen Keller hast, kannst du die Box immer weiter die Treppe runter stellen etc. Auf jeden Fall brauchst du aber einen Kühlschrank, da kommt die dann letztendlich rein. Je nach vorheriger Temperatur dann die im Kühlschrank anpassen. Letztendlich sollte die Schildkröte innerhalb ein paar Tagen von der Zimmertemperatur auf 7° kommen.

0

da müsste meiner meinung nach derjenige sich über die bestimmungen in tunesien informieren.

die deutsche gesetzgebung ist da nicht anwendbar.

mag aber sein, dass eine bestimmte, kritische zeit überstanden werden muss, in der die tiere besonders anfällit/heikel sind.

Da Schildkröten keine Brutpflege betreiben, also das Gelege nach der Eiablage sich selbst überlassen, können sie -rein theoretisch- direkt nach dem Schlupf den Halter wechseln. Allerdings würde ich den Züchtern empfehlen, seine Tiere mind. 6 Monate bei sich zu behalten. Bei winterstarrehaltenden Schildkröten würde dies die Abgabe erst im darauf folgenden Frühjahr entsprechen. Ein guter Züchter möchte sich vergewissern, dass seine Nachzuchten gesund sind und hat sie daher einige Zeit bei sich unter Beobachtung, bevor er sie in ein artgerechtes Zuhause abgibt. Dass deine Privatperson die Nachzuchten erst im Frühjahr abgeben möchte, finde ich daher sehr lobenswert!

Seriöse Züchter geben ihre Tiere erst nach der ersten Winterstarre ab. Also alles gut. ;)

Es geht hier um Tunesier, die in ihrer Heimat keine Winterstarre halten ! Meine legen im Winter auch die Eier legen. Also bitte Vorsicht mit Ratschlägen aus der Griechenhaltung...

Hier steht zwar, dass die Familie in Tunesien lebt, aber nicht, um welche Schildkrötenart es sich handelt

0
@Sophia2008

Glaubst du wirklich, dass sich in Nordafrika jemand europäische Arten beschafft, wo es auf den Märkten regelmäßig Tunesier, Marokkaner und Ägypter für kleines Geld gibt ?

0

eigentlich ja

eigentlich sind die direkt selbstständig

aber ist bestimmt auch für die besser, wenn man die erst verändert, wenn die kräftiger sind

Was möchtest Du wissen?