Gewinnverteilung Gesellschafter 60:40. Wie geht das?

3 Antworten

Die Investitionssumme, also das Geld, was für die Gründung eines Unternehmens benötigt wird, hat zunächst nichts mit der Gewinnbeteiligung zu tun. Man kann schließlich vereinbaren, dass der Gewinn zu gleichen Teilen ausgeschüttet wird, auch wenn unterschiedlich viel investiert wurde.

Die Investitionsumme ist in Deine Fall 108.000 €. Wenn der Gewinn 10.000 € wäre und eine Gewinnbeteiligung unter zwei Gesellschaftern von 60 zu 40 Prozent vereinbart wäre, bekäme der eine 6.000 und der andere 4.000 €.

Der Gewinn ist das, was nach Abzug ALLER Kosten am Jahresende übrig bleibt. Den Rewinn rechnet man also nicht aus; der ergibt sich. Nur die Verteilung unter den Investoren muss man ausrechnen.

Gruß Matti

Der Gesamtgewinn wird dir gegeben. Dann rechnest du den mal 0,64 (das sind dann 64 %), das Ergebnis bekommt A. Den Rest bekommt B.

Verstehe die Frage nicht so wirklich.

Willst du wissen wie man von den Einlagen auf das Verhältnis 60:40 kommt?

OHG, wie ist die Gewinnverteilung?

Eine OHG erwirtschaftet im ersten Jahr einen Gewinn in Höhe von 90.000€. Gesellschafter 1 ist mit 40.000€ und Gesellschafter 2 mit 150.000€ am Unternehmen beteiligt. Wie viel € Gewinn erhält jeder der beiden Gesellschafter vom Gewinn, wenn der Gesellschaftsvertrag nichts über die Gewinnverteilung aussagt?

...zur Frage

Gewinnverteilung bei einer GbR verändern?

Hallo,

mal angenommen eine GbR, bestehend aus 2 Gesellschafter, hatte in der Vergangenheit eine 50:50 Gewinnverteilung. Wenn man nun im Gesellschaftvertrag fixiert das eine andere Verteilung im laufenden Geschäftsjahr vereinbart wurde (zB 62:38) , diesen Vertrag bei der nächsten Gewerbsteuererklärung ans FA schickt (damit die Wissen wie sich der Gewinn auf die einzelnen Personen aufteilt) , muss man diese Änderung ggü dem Finanzamt begründen oder ist es denen egal?

...zur Frage

Gewinnverteilung bei GbR

Guten Morgen! Ich habe eine Frage, zu der ich schon Lange nach Antworten suche aber bisher diese noch nicht gefunden habe. Folgende Situation: 2 Gesllschafter, die beide zu 50 % die GbR "besitzen". Ein Gesellschafter arbeitet et was mehr, ca. 40 % zu 60 %. Es gibt einen intern vereinbarten Schlüssel zur Vergütung, der dann in etwa auf eine Auszahlung von 40 % zu 60 % inausläuft.

Da aber beide Gesellschafter 50 % besitzen muss der eine Gesellschafter, der nr 40 % des gewinns ausgezahlt bekommnt am Ende des Jaheres 50 % versteuern.

Gibt es dafür eine Lösung? Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich der einzige bin, der sich Gednlen über dieses Problem macht.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Gewinnverteilung bei OHG?

Hallo, wie sieht die Gewinnverteilung bei einer OHG aus, wenn nichts im Geselschaftsvertrag vereinbart ist und somit der Gewinn mit 4% ausgeschüttet werden sollte, es aber nicht genügend Gesamtgewinn für die Ausschüttung aller Gesellschafter gibt?

Nach köpfen oder prozentual?

...zur Frage

Gaming-Maus für 40-60€?

Ich suche eine gute Gaming-Maus im Preis von max 40-60€. Kennt vielleicht jemand eine gute in dieser Preisklasse?

(Wenn möglich bitte einen Amazon Link schicken.)

...zur Frage

Was passiert, wenn man 30 oder 40 Grad Wäsche bei 60 Grad wäscht?

Ich bin gerade in einem 4 wöchigen Praktikum, wo ich meine Kleidung bei 60 Grad waschen muss. Allerdings habe ich nur Kleidung, die bei 30 oder 40 Grad waschbar sind. Kann ich sie trotzdem bei 60 Grad waschen, damit alle Bakterien abgetötet werden oder passiert dann etwas mit der Kleidung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?