Gewerkschaft welche genauen Vorteile und Nachteile hat es für den Arbeitgeber?

3 Antworten

Der Arbeitgeber hat keinen Vorteil von einer Gewerkschaft. Diese ist die Vertretung der Arbeitnehmer.

Aber ohne Gewerkschaften müsste der Arbeitgeber mit jedem Mitarbeiter individuelle Verträge schließen. So ist das meiste zwischen Arbeitgeberverband und Gewerkschaften bereits vorgegeben.

Nicht zu unterschätzen, ist auch die geltende Friedenspflicht während eines laufenden Tarifvertrages. Wilde (und politische) Streiks sind dadurch weitgehend unmöglich.

Ich denke, dass sich der Fragesteller einfach verschrieben hat und eigentlich die Arbeitnehmer meint. In seiner Frage zuvor schrieb er, dass er bei Mc. Donalds Teilzeit arbeitet und überlegt in eine Gewerkschaft zu gehen.

0

Hallo,

der Nachteil für die Arbeitnehmer (ich denke, dass du dich verschrieben hast und eigentlich die Arbeitnehmer meinst) ist eben, dass man den Mitgliedsbeitrag zahlen muss und die Mitgliedschaft somit kostet.

Der Vorteil ist, dass man als Arbeitnehmer von der Gewerkschaft vertreten wird, wenn irgendwelche Probleme auftauchen. Wenn man zum Beispiel ungerechtfertigterweise eine Abmahnung bekommt, kann man sich an seine Gewerkschaft wenden, die einen vertritt.

Die Gewerkschaft kann auch mehr Druck auf dem Arbeitgeber ausüben, wenn Tarifverhandlungen anstehen. Tausende Menschen erreichen mehr als einer alleine.

Die Gewerkschaften übernehmen auch das Gehalt, wenn es zum Streik kommt. Man ist durch sie also etwas finanziell abgesichert.

Alles Gute und eine schöne Zeit!

Das sind aber nur die Vorteile, die der ARBEITNEHMER hat...

0
@Skibomor

Ich denke, dass sich der Fragesteller verschrieben hat (wie ich es in meiner Antwort erwähnt habe). Der Arbeitgeber hat von einer Gewerkschaft natürlich keine großen Vorteile. Die Gewerkschaft vertritt die Interessen der Arbeitnehmer und ist somit der Gegenspieler des Arbeitgebers.

0

Der Arbeitgeber hat zwei erhebliche Vorteile:

1. Verlässlichkeit. Während der Laufzeit des Tarif- und Mantelvertrags gibt es keine Streiks.

2. Einheitliche Löhne. Der AG muss nicht mit jedem Beschäftigten über das Gehalt verhandeln.

In Betrieben, die keine Gewerkschaft, aber einen renitenten Betriebsrat haben, herrscht latente Unruhe.

Ich denke, dass sich der Fragesteller einfach verschrieben hat und eigentlich die Arbeitnehmer meint. In seiner Frage zuvor schrieb er, dass er bei Mc. Donalds Teilzeit arbeitet und überlegt in eine Gewerkschaft zu gehen.

0
@Waldmeister1234

Vermutlich hast Du recht. Aber ich kann keine Gedanken lesen. Und der Fragesteller hat noch keine Klarheit geschaffen.

0

Was möchtest Du wissen?