Gestricktes wieder aufmachen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst erst einmal die Nähte ganz vorsichtig auftrennen. Immer darauf achten, dass du wirklich den Nähfaden durchtrennst und nicht das Gestrickte, sonst würde dann beim Auftrennen der Faden abgerissen sein. Dann an jedem Teil die Fadenenden, die vorher vernäht wurden ebenfalls vorsichtig lösen und dann kannst du anfangen, die einzelnen Teile aufzutrennen und dabei gleich auf einen Kräuel zu wickeln.

Ganz einfach alles rückwärz.... Also erst die Nähte wieder entfernen, ohne das Gestrick zu beschädigen und dann dort mit dem Auftrennen anfangen, wo das Abketten geendet hat. Der Anfang ist etwas "miemlig"... aber dann geht es. Immer die Rückwärz-Reihenfolge beachten.

Wie meine Vorgänger schon beschrieben haben - aber ich würde die Wolle über ein Frühstücksbrettchen(Hochkant) wickeln und danach Nass machen und richtig nass aufhängen danach kannst du die Wolle wicken und hast bein neustricken ein glattes Bild (als wäre die Wolle neu) sonst ist das Strickbild krubbelig.Ein Rat noch wenn Du keine grosse übung im Stricken von Garderobe hast mach Dir einen Papierschnitt von den Kleidungstück das >Dir am besten passt - dann kannst du schon vorher kontrolieren wie das gestrickte Teil gelungen ist -. dann gibt es keine grossen "Rückwertsaktionen" Viel Spass beim neu stricken

Was möchtest Du wissen?