Geschichtsunterricht langweilig?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Frage finde ich sehr spannend! Ich persönlich mag den Geschichtsunterricht eigentlich sehr gerne, habe mir aber auch schon öfter die Frage gestellt, warum denn nicht mehr über die Zukunft gesprochen wird.

Auch finde ich es voll unsinnig, dass wir nur über Kriege und Politik reden, den selbst wenn ich das recht spannend finde, haben doch auch die Menschen früher noch andere Sachen gemacht...

Ich fände es sinnvoll, wenn es vielleicht ein Fach gibt, das beides kombiniert. Immerhin gibt es ja im Geschichtsunterricht schon Dinge, über die es sich zu sprechen lohnt, z.B. die NS-Zeit. Man könnte vielleicht aus der Vergangenheit lernen und im Unterricht Möglichkeiten diskutieren, es in Zukunft besser zu machen.

Ich weiß ja nicht in welcher klase du bist aber bei uns geht es die ganze Zeit darum (um die NS zeit)

1
@webqui

Wir haben gerade die Weimarer Republik im Unterricht, kommen also bald zum Nationalsozialismus... Ich kenne mich halt schon recht gut damit aus, weil ich mich in meiner Freizeit selbst viel damit beschäftige.

Aber die ganze Zeit? Wie ist das denn zu verstehen?

0
@webqui

Ach so, kann ich aber schon nachvollziehen, ist ja doch recht umfangreich...

0
Wen interressiert denn schon, was die Menschen früher gemacht haben?

Mich zum Beispiel. Geschichte war immer mein Lieblingsfach und es hilft eigentlich bei allen anderen sprachlichen oder sozialwissenschaftlichen Fächern enorm weiter. Nur wer die Vorgeschichte kennt kann, vor allem in gesellschaftlichen oder politischen Belangen, einigermaßen sichere Prognosen treffen... und die Geschichte der Welt, des Ereignisses oder des jeweiligen Landes ist halt nunmal immer ein großer Teil der Vorgeschichte.

Kurzum... gut in Geschichte zu sein hilft eigentlich überall. Erdkunde, Sozi, sämtliche Sprachen, wo du früher oder später mal Originalliteratur lesen wirst und da sind es dann in der Regel auch die Klassiker. Und du ahnst gar nicht wie viele lustige und coole historische Anekdoten es gibt...

Wir sollten in die Zukunft schauen und etwas für sie tun! Ich finde, es sollte noch ein Fach geben, das "Zukunft" oder so heißt, denn da sollte wirklich etwas getan werden!

Ähm... nun ja... da die Zukunft noch nicht geschehen ist lässt sich keine entsprechende Wissenschaft daraus konstruieren. Außer vielleicht Astrologie und das ist nun wirklich kein Fach, das ich unterrichtet sehen wollen würde. Zudem: Um Vorhersagen treffen zu können, ich habe es bereits oben geklärt, muss man sich erstmal Informationen über den Sachverhalt beschaffen... und das geht in der Regel über die Geschichte als solche.
Ein Fach zu unterrichten, das rein auf spekulation Interessiert und im Endeffekt keinen Inhalt hat, halte ich für weitestgehend unsinnig.

Findet ihr Geschichtsunterricht auch so langweilig oder was haltet ihr davon?

Wie gesagt... war mein Lieblingsfach. Ich fand Geschichte immer super toll und finde das FAch an sich auch enorm wichtig. Und wenn es nur für die Allgemeinbildung ist, damit man sich nicht ständig zu Tode blamiert.

Findet ihr auch, dass es ein Schulfach für die Zukunft geben sollte?

Nein, finde ich nicht. Und solange sich irgendwelche halbblöden Teenie-Mädchen mit Sophie Scholl oder Anne Frank vergleichen, wenn sie gegen den Lockdown jammern sollte Geschichte auch nicht abgeschafft werden. Lieber sollte man Sport und Kunst streichen und zusätzlich Geschichte unterrichten, bis zumindest DIESES bisschen Grundwissen drin ist, auf wie viele verschiedene Arten dieser Vergleich nicht nur hinkt, sondern mit zertrümmertem Körper unter einem Fels auf dem Boden eines Abgrundes liegt und gerade seine letzten Atemzüge röchelt. (nebenbei... auch Musik und Kunst werden durch Geschichte erleichtert).

Ich finde es eigentlich ganz interessant zu erfahren, was unsere Vorfahren so alles angestellt haben.

Ich finde, es sollte noch ein Fach geben, das "Zukunft" oder so heißt

Und wie soll man etwas lehren, das noch nicht existiert? Niemand weiß, was in der Zukunft auf uns wartet, also wäre so ein Fach recht schwierig umzusetzen...

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin selbst Schüler :D

Nein, nein, das habe ich nicht so gemeint. Ich dachte eher, dass beigebracht wird, was wir tun müssen, damit unsere Zukunft schön wird! Also Klimawandel usw.

1
@Leila007

Also soll einem beigebracht werden, wie man sich verhalten muss, damit unsere Zukunft besser wird?

Das wäre eine durchaus interessante Idee. Jedoch ist die Theorie und die Praxis recht weit entfernt. Man kann zwar lernen, dass man weniger Plastik verwenden und auf die Umwelt achten soll (mal auf dein Beispiel bezogen), aber ob man es dann auch macht?

1
@KleinStein

Ja, da hast du Recht, aber ich finde trotzdem, dass man es versuchen und auch nach vorne schauen sollte!

1
@Leila007

Stimmt, da gebe ich dir Recht. Ein Versuch ist es definitiv wert.

0

Es ist schon wichtig zu wissen, was früher geschehen ist. Viele Entwicklungen der Gesellschaft sind auf Entscheidungen in der Vergangenheit zurückzuführen. Die Vergangenheit verstehen. bedeutet also in der Zukunft vielleicht anders zu entscheiden.

Durch die moderne Medientechnik kann man Geschichte heute besser Visualisieren und somit besser vermitteln. Da hat der Geschichtsunterricht einen Quantensprung gemacht.

Woher ich das weiß:Hobby – Sehe sehr gerne Geschichtsdokus

Geschichte wiederholt sich. Leider bei vielem. Insofern ist es wichtig, die Geschichte und die Folgen zu kennen. Soll helfen inder Zukunft, obwohl ich angesichts der jüngeren Geschichte sehr oft desillusionisiert wurde.

Was möchtest Du wissen?