Gemüse zu Hähnchenkeulen

18 Antworten

Also ich esse gerne Erbsen- und Karottengemüsse dazu, aber auch zB. Blaukraut past sehr gut zu Hühnerfleisch, die Kruspe bekommst du am besten hin, wenn du die gewürze für die Hänchenkeuln in Salatöl oder auch geschmolzener Butter gibst und damit die Hänchenkeulen immer zwischendurch wieder bestreichst wichtig ist, dass du sie nicht direkt auf das Blech legst, sondern auf das Blech ein Gitterlegst und darauf die Hänchenkeulen, mit dem Saft der dadurch auf das Blech tropfst, kannst du die Hänchen auch zwieschendurch bestreichen. Schlumpfine66

da passt ausgezeichnet Rosenkohl zu. Die Kruste: erst die Hautseite, also oben gut anbraten, vorher würzen mit Salz & Pfeffer, dann wenden, auch anbraten, dann Hitze runter und Deckel drau, Hähnchen müssen gut durchgegart werden, Gabelprobe, Deckel runter, dann würde ich etwas Öl, 1 Teel. Honig und Paprika verrühren und die Oberseite einpinseln, Hitze wieder etwas höher und von beiden Seiten knusprig braten lassen. Du kannst aber auch nach dem Einpinseln die Keulen im Rohr mit Grillhitze knusprig werden lassen, gut aufpassen, damit es nicht verbrennt.

Rosmarinkartoffeln vom BAckblech und Bohnen, gegrillte Tomate, KArtoffelsalat...würde alles passen. Knusperhaut : lange im Ofen lassen, mit eigenem Saft übergiessen oder mit etwas flüssiger Butter, Keulen gut würzen mit Salz/Paprika-MArinade

dazu passt mischgemse oder rotkohl und knusprig wird es, wenn es kurz bevor du es aus der backröhre nimmst immer wieder den bratensaft mit einer kelle drüberkippst und bei offenem decken in der röhre solange braten bis es knusprig ist

Du kannst erbsen und Möhren, Broccoli, Nur Möhrengemüse dazu machen. Je nach Geschmack. Oder Curryreis. Um die Kruste knusprig zu bekommen, drehe ich den Regler zum Schluss etwas höher und besteeiche es beim braten öfters mit dem Saft, der unten in der Pfanne ist.

Was möchtest Du wissen?