Was kann ich am sonntag mittag kochen wenn meine eltern kommen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Versuchs mal hiermit. Da kann eigentlich nichts schief gehen, die Schnitzel sind im Backofen und du hast Zeit für die anderen Vorbereitungen.

http://www.rezeptwiese.de/rezepte/73321-italienische_schnitzel

Solltet ihr keine Oliven mögen, kann man sie auch weglassen (ich allerdings nicht).

Lasagne ( 4 Personen)

500 g Hackfleisch 1 Zwiebel(n) 2 Knoblauchzehe(n) 1 Bund Petersilie oder TK 1 EL Tomatenmark 1 Dose Tomate(n), geschälte ½ Liter Milch 30 g Butter 40 g Mehl Salz und Pfeffer Olivenöl 300 g Lasagneplatte(n) Muskat Wein, rot Käse, gerieben Butter, in Flöckchen

Zubereitung Ragout Bolognese: In einem Topf das Olivenöl erhitzen, das Hackfleisch darin rundherum anbraten und die gehackten Zwiebeln und die Petersilie dazugeben. Knoblauchscheiben und Tomatenmark dazu rühren und mitbraten. Mit den Dosentomaten aufgießen, salzen und pfeffern. Rotwein nach Belieben beifügen. Das Ragout mindestens eine halbe Stunde lang bei geöffnetem Topf einkochen lassen.

Bechamelsauce: Butter in einem kleinen Topf schmelzen und das Mehl mit dem Schneebesen dazuarbeiten. Die Milch nun dazugießen und die Sauce glatt rühren. Wer zu langsam gerührt hat und Klümpchen in der Sauce findet, kann die Sauce durch ein feines Haarsieb passieren und dann weiterkochen lassen. Die Sauce sollte fast eine halbe Stunde lang auf kleiner Flamme köcheln, damit sie den Mehlgeschmack verliert. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft sowie etwas Muskatnuss abschmecken.

Zubereitung der Lasagne: In einer gebutterten, feuerfesten Form etwas Ragout bolognese verteilen, eine Schicht Lasagnenudeln darauf legen, die Nudelschicht wieder mit Ragu und dann mit einer Bechamelsaucenschicht bedecken. Anschließend wieder eine Schicht Nudeln, Ragu und Bechamel. So Schicht für Schicht die Form füllen. Die letzte Schicht sollte die Bechamelsauce bilden. Dick mit geriebenen Käse bestreuen, Butterflöckchen darauf setzen . Die Lasagne bei 180°C im Ofen überbacken, bis die Kruste goldbraun ist.

Vorspeise - Feldsalat mit Vogelfutter

Hauptgericht - Spaghetti mit Lachs- und/oder Krabbensauce

Nachtisch - Eis mit heißen Himbeeren oder vielleicht auch Tiramisu

Sehr schnell und absolut lecker, wenn du die richtigen (und guten) Zutaten nimmst:

Pro Kopf eine Rinderroulade, leicht salzen und pfeffern.

Sehr dick mit mittelscharfen Senf beschmieren

Als Füllung: In Streifen geschnittene Möhren und Kräutersaiblinge.

Rollen und mit Nadeln oder Schnur binden.

Die Rouladen rundherum anbraten und aus der (wenn möglich) Schmorpfanne nehmen.

Dann machst du diese Soße dazu: http://www.gutefrage.net/tipp/leckere-sosse-zum-braten (gerne auch mit Abwandlung)

Wenn du kein Gemüse zusätzlich machen möchtest, passiere sie nicht durch. Ich würde aber evtl. Bohnengemüse oder Rosenkohl dazu machen. Oder einen Salat.

Als Sättigungsbeilage: Breite Bandnudeln. Besonders lecker werden die, wenn du sie in einer Schüssel anrichtest und sie mit in Butter gebräunten Semmelbröseln bestreust.

Guten Appetit

Kleiner Nachtrag: Mit schnell war die Zubereitung gemeint. Schmoren müssen die Rouladen natürlich länger. Ca. 70 - 90 Minuten. Aber in dieser Zeit bleibt der Deckel auf der Pfanne und du hast absolut keine Arbeit damit.

0

Mach doch einen Hackbraten mit Kartoffeln und Gemüse oder Salat. Das ist nicht so teuer und einfach zu machen.

Was möchtest Du wissen?