Geld Spenden nach Afrika?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo zusammen, die Frage steht zwar schon einige Zeit hier, ich bin aber eben erst darauf gestossen. Ich selbst bin heute erst aus Afrika von einem Kurzzeiteinsatz zurückgekommen. Wie der Zufall es wollte ( war objektiv gesehen wirklich so) habe ich einen Kenyaner getroffen welcher in Deutschland studiert hat. Er weiß das Bildung der einzige Weg in eine selbstbestimmte Zukunft ist ( nicht unbedingt eine bessere, denn Glück und Zufriedenheit ist damit nicht gekoppelt).Um Kindern in einem Bezirk ohne direkten Anschluss an ein Schulsystem Bildung zu ermöglichen setzt er einen Teil seines Geldes für eine Schule ein.Das Gebäude ist einfach, die Ausstattung auch. Was allerdings zählt, er kann bis zu sechs Lehrer finanzieren die die Kinder unterrichten. Wenngleich die Familien der Kinder auch ein Schulgeld zahlen, was nicht immer geleistet werden kann.Solche Projekte sind es wert unterstützt zu werden. Hier kommen die Spenden auf direktem Weg an und es tut sich auch was. Dieser Mann ist selbst wieder seit vier Jahren in Kenya tätig. Er wohnt auf dem Gelände der Schule dabei, nutzt durch sein in Deutschland erworbenes Wissen die technischen Möglichkeiten der Wasserspeicherung und Aufbereitung. Dadurch haben die Schüler die Möglichkeit auch in der Schule Mittags gemeinsam zu essen.Ich selbst bin begeistert von solchen Geschichten, da ich auch die anderen Seiten kenne und mich selbst immer Frage wo die ganzen Spenden hinfliessen.Um diesem Projekt eine Plattform zu geben, werde ich mich mal um ein paar mehr Infos kümmern und mit wenig Aufwand, kostenloser Facebookseite das ganze Darstellen. Sobald dies soweit ist, hoffentlich schon in den nächsten Maiwochen, gebe ich hier eine weitere Info zu den links. Bis dahin melde ich mich gerne bei weiteren Fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher sein kann man bei Spenden nie, und es ist schon so viel veruntreut worden, dass ich von Geldspenden allgemein lieber absehe, sondern Sachspenden vorziehe, denn Spielsachen bringen nur Kindern etwas, mit Katzenfutter kann man eben nur Katzen füttern und nichts anderes machen.

Mit Spenden für Afrika bin ich ohnehin vorsichtiger geworden, seit ich folgendes Video gefunden habe:

Ich fand es äußerst grotesk, dass es einen Jungen gibt, der Geld damit verdient, Modell für Spendenaktionen zu stehen - und wie ich ihn verstand, verdient er wohl auch noch gut damit. 

Es gibt in Deutschland genug, wo man helfen kann, zumal man dort sogar überprüfen kann, ob das Geld wirklich dort ankommt, wo man es haben will. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man so nicht sagen. Jede Organisation ist da anders. Es gibt welche, da kommen weniger als 10 % an, der Rest geht für die "Verwaltung" drauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir hatte da mal ein Patenkind in Malawi, der hat 25 Euro im Monat gekostet.

Der war ein sehr schlechter Schüler, wir bekamen jedes Jahr sein Zeugnis nur 5 und 6sen und zu Weihnachten ein Dreizeiler zum Dank auf englisch meistens mit sehr vielen Fehlern.

2006  haben wir ihm ein Trikot der deutschen Nationalmannschaft geschickt, das von Podolski einen WMBall und eine Luftpumpe.

Da kam ein 3 Seiten langer Brief zurück, mit erstaunlich wenigen Fehlern, aber seiner Handschrift und er erzählte uns von einer großen Hungersnot in seinem Dorf in Malawi und das die Hälfte der Dorfbewohner verhungert wären. Von dieser Hungerkatastrophe hat die DPA mit keinem Pups berichtet.

Der Junge hatte nachfolgend (Podolskimagie) nur noch 1 und 2 auf dem Zeugnis und hat später in Südafrika Medizin studiert.

Was ich damit sagen will, es ist egal wieviel von dem gespendete Geld dort ankommt, Hauptsache es kommt etwas an!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wiederbelebt138
29.11.2016, 12:06

Naja.. Da sollte man lieber direkt etwas schönes wie z.B ein Trikot kaufen und es schicken..

0
Kommentar von tinalisatina
29.11.2016, 12:27

Das heißt: Podolski spenden und alles wird gut. ;-)

1

Viel zu wenig. Da erst mal die Kosten für die Werbung etc. gedeckt werden müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sicher nur das wenigste.

spenden ist da auch keine lösung. es wurden brunnen gebaut und ähnliches da. die wurden wieder zerstört weil der nachbarstamm da schon immer die rechte hatte. da hilft auch spenden nicht.

die leute dort müssen ihre lebensweise ändern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage kann dir nur die Organisation selbst beantworten. Wahrscheinlich wird sie dir einen sehr hohen Prozentsatz nennen. Keine Organisation würde zugeben, dass nur ein geringer Teil tatsächlich bei den Bedürftigen ankommt.

Wenn du sicher sein willst, dass du an eine seriöse Organisation spendest, dann suche dir eine aus der folgenden Liste aus:

http://www.dzi.de/spenderberatung/das-spenden-siegel/liste-aller-spenden-siegel-organisationen-a-z/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von martinzuhause
29.11.2016, 11:59

die spenden beseitigen die ursachen der armut da trotzdem nicht.

0

Vor Weihnachten sind die Spendenaufrufe jedes Jaar "haarsträubend"! Viele Gelder fließen überall zunächst in Verwaltungen (Auch in der Politik!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?