Gehörte Mossul und Kirkuk der Türkei nach dem Zerfall der osmanischen reiches oder waren sie lediglich dort nur ein Protektoriat ?

Misaki Milli - (Geschichte, Türkei, Historik)

4 Antworten

Es gehörte eine Zeit lang zum Osmanischen Reich, ab dem 24. Juli 1923 aber gehörte es nach einem Vertrag (aufgrund der Niederlage des Osmanischen Reiches gemeinsam mit Deutschland bei dem 1. Weltkrieg) nicht mehr zum Osmanischen Reich. Der Vertrag ist aber ein 100 jähriger Vertrag, weshalb die Türken 2023 (deshalb spricht Erdoğan auch so oft über dieses Datum) rein theoretisch Anspruch auf diese Gegend haben können. Schließlich wurde es ihnen widerwillen weggenommen. 

Die Stadt und das umliegende Gebiet wurden nach dem Ersten Weltkrieg von Großbritannien besetzt, die Türkei beanspruchte das Gebiet aber weiterhin und leitet daraus zum Teil noch immer Ansprüche ab. Der Völkerbund, dem die Türkei nicht angehörte, setzte zur Klärung der Ansprüche eine Kommission ein, die einen Kompromissvorschlag erarbeitete. Im September 1925 bestätigte der Völkerbundrat das Ergebnis der Mossul-Kommission und sprach das strittige Ölgebiet dem britischen Mandatsgebiet Irak zu.[11] Die Forderung der Türkei, eine Volksabstimmung in Mossul über dessen Zukunft abzuhalten, lehnte Großbritannien ab. Im Vertrag von 1926 zwischen Großbritannien und der Türkei sah sich die Türkei gezwungen, Mossul abzutreten, zumal zum gleichen Zeitpunkt kurdische Aufstände in Ostanatolien die Türkei schwächten.

Das steht in Wikipedia.

Mossul und Kirkuk waren nach dem Ersten Weltkrieg britisches Mandatsgebiet und danach irakisch. 

Beide gehörten also nie zur modernen Türkei nach dem Zerfall des osmanischen Reiches. Deine Karte zeigt auch lediglich Ansprüche der Türkei, aber nicht ihr reales und völkerrechtlich anerkanntes Staatsgebiet.

Davor war die Gegend jahrhundertelang osmanisch und davor arabisch und turkmenisch beherrscht.

Zum Irak gehört das Gebiet seit 1920, was Sinn macht da es den Irak ja auch erst seit 1920 gibt.

Danke für deine Antwort. 

Was ich nicht verstehe, weshalb wurde dann viel über diese Gebiete verhandelt und diskutiert, ich meine wenn dies eh nicht den Türken gehört oder die Türkei kein Anspruch darauf hat, weshalb mussten dann ständig Verhandlungen gemacht werden mit der Türkei, ich glaube auch nicht dass die Türkische Regierung einfach so etwas aus heiterem Himmel beansprucht ..

Wenn es den Irak erst seit 1920 gibt, dann müsste es heißen dass Irak nicht immer Irakisches Gebiet gewesen ist sondern erst seit 1920 am Aufbauen war, richtig ? 

 vielleicht meinte diese verwirrende Person mit "Immer" dass hier, worauf ich gestoßen bin 

Die Wurzeln des Iraks liegen in den frühen Hochkulturen ab dem 4. Jahrtausend v. Chr.

Was soll dass jetzt bedeuten ? 

Danke für deine Antwort 

0
@Beko793

Ja natürlich gab es schon vorher irgendwelche Staaten und Herrscher auf irakischem Gebiet. Angefangen mit Mesopotamien, darauf baut natürlich die irakische Kultur auch teilweise auf.

Aber den Irak als modernen Staat gibt es erst seit 1920.

Das osmanische Reich war der Vorgängerstaat der Türkei und der heutige Irak sehr lang osmanisch. Da macht das schon Sinn als Türkei darauf Ansprüche zu erheben.

2
@MrHilfestellung

Vielen dank für die Antwort 

Ich habe was gefunden was die These dass die Türkei lediglich nur ein Protektrat war Widerlegt,da die Briten zu der Zeit ein Protektrat dort waren 


"Der Irak verfügt über keine demokratischen Traditionen. Bis 1918 war er Teil des Osmanischen Reiches, stand in der Folge unter britischem Protektorat, um dann nach einem kurzen Intermezzo als Republik in die Hände der nationalistischen Baathpartei und schließlich von Saddam Hussein zu fallen"


Wie gesagt, der Irak wir nicht immer Irakisch gewesen so eine Aussage ist falsch, dass müsste bedeuten dass der Irak seit Beginn des Planeten immer irakisch gewesen ist 

0

Textstelle gesucht über Helena von Troja/ Sparta!

Hallo, Ich suche eine gute Textstelle über die schöne Helena (oder Helene von Troja/Sparta), wo vielleicht ihr Charakter oder ihr Aussehen beschrieben wird. Ich weiß, dass sie in Homers Elias vorkommt, aber finde keine passende Textstelle, hat vielleicht jemand eine andere Idee? Liebe Grüße.

...zur Frage

Könnte die Türkei Syrien "erobern"?

Das es einen 3. WK in weiter Zukunft geben wird, steht außer Frage, aber was würde passieren, wenn Türkei das gesammte Land von Syrien heute einnehmen wollen würde? Das der Erdogan Depp sowas sogar wirklich machen würde, steht auch außer Frage den er hatte gesagt ,,Ich werde mein Volk das Land zurückholen wie in der Zeit des Osmanischen Reiches,,. Russland und die Syriche Armee vs Türkei, Nato und Saudi Arabien. Könnte die Türkei zusammen mit Saudi Arabien das gesammte Land bis an die Grenzen von Russland einnehmen? Das ist ein sehr Ernstes Thema, also bitte sachlich bleiben.

...zur Frage

Türkei 2023, Nordirak?

Hallo, Ich habe heute mal von so nem albanischen kollegen mitbekommen dass die Türkei 2023 anspruch auf die gebiete im Nordirak hat . Also Mosul,Kirkuk,Erbil usw. Stimmt das ? Ich bin jetzt nicht sonderlich der Politikexperte, ich weiß nur dass die Republik dann 100 Jahre alt wird und der vertrag von Lausanne irgendwie ungültig bzw. verändert wird. Dann können die Türken ihre Bodenschätze eigenständig verkaufen usw. Aber wie siehts aus mit den Alten Osmanischen/Türkischen gebieten im Irak ? Gehören die dann auch wieder der Türkei? Hab dazu irgendwie nichts im Netz gefunden und denke der kollege hat einfach keine Ahnung von dem was er da redet.

Bitte nicht schlagen wenn ich quatsch geschrieben hab :)

...zur Frage

Die Vorfahren der Araber?

Guten Tag,

meine Frage wäre wie folgt: Jedes Volk hat bestimmte Wurzeln bzw. Vorfahren. Die Vorfahren der Türken beispielsweise waren Seldschuken und DAVOR die Mongolen.

Welche Vorfahren besitzen die Araber ? Wie hießen sie, Welche Sprache sprachen sie,wie sah ihre Schrift und wie sahen Ihre Buchstaben aus ? Die meisten Länder gab es ja damals nicht. Irak bsw. wurde 1920/21 gegründet, davor war es Osmanisch. Dies bedeutet aber ja nicht das die dort lebenden Araber Osmanen waren, sonst wären ja die Völker von 37 Provinzen Osmanisch. Was mich wundert ist aber das die Türkei auch als Provinz des Osmanischen reiches galt, was komisch ist weildas Osmanische Reich ja dort anfangs gegründet wurde.. Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Provinzen_des_Osmanischen_Reiches

Bedeutet dies das damals alle Bewohner des Osmanischen Reiches also Türken, Araber, Kurden, der Balkan usw. Osmanen waren ?

Manche Arabischen Länder gab es länger, manche nicht, dies ist eigentlich irrelevant da es letztenendes Araber also 1 Volk sind und Sie alle die gleichen vorfahren haben, doch wer sind Ihre Vorfahren?

Lg

...zur Frage

Finnen, haben sie die Wuzeln in der Türkei?

Mein Vorfahren stammen ursprünglich aus Finnland. Ich habe festgestellt, dass es im Türkischen sehr viele Lehnwörter gibt. Väterlicherseits sind alle Schwarzhaarig und haben braune Augen, wie jene meiner besten Freunde aus der Türkei. Ebenso ähneln sich viele Wörter sich dem Finnischen. Auch die Grammatik scheint ähnel zu sein. Da wir Finnen vorwiegend Dunkelhaarig sind und nicht wie die üblichen Skandinavier blond, frage ich mich, ob die Finnen ausgewanderte Türken sind. Leider fand ich dazu nichts im Internet, außer die Bestätigung der Sprache. Gerne würde ich mehr über die Historik erfahren.

...zur Frage

Wird es keinen Kurden Staat geben?

Kurdistan wird immer noch von der türkei, iran, irak und syrien besetzt. Nun gab es aber am 25. September ein Referendum über die Unabhängigkeit von Südkurdistan(Autonome Region Kurdistan in nordirak). Wie erwartet hat die Mehrheit sich für die Unabhängigkeit von Südkurdistan ausgesprochen. Die türkei und iran haben dies verurteilt. Vor allem deswegen, weil sie selber Nord und OstKurdistan besetzen. Die türkei droht mit wirtschaftlichen Sanktionen. Iran hat die Flüge in die autonome Region Kurdistan gestrichen. Die Zentralregierung in Bagdad droht sogar mit militärischen Invasionen. Sogar der Verbündete USA und die EU ist dagegen. Die Kurden kämpfen für uns gegen die Terror Miliz IS und geben jeden Tag Märtyrer her, und das soll der Dank dafür sein? Außerdem wurden die Kurden von Frankreich und Großbritannien gegen ihren Willen nach dem Zerfall des osmanischen Reiches in die damals neu gegründeten Staaten iran, irak, türkei und syrien aufgeteilt. Sie wurden und werden in allen 4 Ländern massiv verfolgt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?