Gehört es sich einen Praktikanten zur Weihnachtsfeier einzuladen?

12 Antworten

Für mich wäre das überhaupt keine Frage, sondern eine Selbstverständlichkeit. Sie gehören zur Mannschaft wie jeder Andere auch -wenn auch zeitlich befristet. Und sie erledigen Arbeiten, für die sie keine oder nur eine ganz geringe Entlohnung bekommen. Einen Praktikanten von einer Feier auszuschließen fördert nicht gerade das Verhältnis zueinander und dessen Motivation.

das sehe ich auch so

0

Ja, es gehlrt sich so. Wenn ihr ihn nun ganz besonders wenig mögt, dann müßt ihr ihn nicht einladen, aber normalerweise würde man das machen!

Also, allein so eine Frage zu stellen, ist schon der Hammer. Natürlich lädt man auch "Nur" Praktikanten ein. Würde ein schlechtes Licht auf Euch werfen, wenn ihr ihn/sie ausschließt

Mögt ihr ihn denn? Ist er engagiert und kommt mit allen gut klar oder reißt er nur seine Zeit runter (weil er das Praktikum für irgendwas als Nachweis braucht)?

Er ist guter Schnitt - aber auch nicht übermäßig engagiert.

0

Solange der junge Mann sich Mühe gibt und Arbeit verrichtet ist er ein Mitarbeiter und sollte den anderen Gleichgestellt sein. Seine Teilnahme rentiert sich in der Regel sowieso nach ein, zwei Tagen, da er für seine Arbeit nicht entlohnt wird.
Wir haben unsere Weihnachtsfeier in einem Tonstudio ( http://www.singpoint.de ) gemacht und selbst da wurden unsere zwei Praktikanten mit genommen. Sie waren dannach so motiviert, dass sie noch schneller, sauberer und selbständiger arbeiteten.

Was möchtest Du wissen?