Gehören Hobbies wie pokern in den Lebenslauf?

11 Antworten

habe mal gehört, dass in den USA (poker=nationalsport) es gern gesehen wird, wenn der bewerber von sich behaupten kann mal ein großes poker-turnier gewonnen zu haben. da dies von psychologischer standhaftigkeit, stressresistenz und strategisch/taktischem geschick zeugt....

Niemals !! Das würde dem Personalchef signalisieren, Sie seien ein Spielertyp, also immer knapp bei Kasse, womöglich noch ein Schuldner;( Kandidat für einen beherzten Griff in die Firmenkasse),also damit hätten Sie für eine Einstellung schlechte Karten.

Hobbies JA, Pokern NEIN

Pokern gehört definitiv nicht in den Lebenslauf. Vorallem sollte man dies nicht tun, wenn man sich in einem Casino bewirbt. MfG Burger

Das kommt darauf an wo du anfängst zu arbeiten. Würdest du bei einem Pokeranbieter anfangen zu programmieren dann ja.

Was möchtest Du wissen?