Gebrauchtwagenkauf BMW 3er E36 Compact: was ist zu beachten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Na ja die wesentlichen Schwachstellen,hast du ja schon genannt.Das Fahrwerk allgemein,macht gerne mal Probleme,gerade,wenn man sportlich fährt!

Typische Roststellen beim Compact,sind die Heckklappe,Kotflügel vorne,Radlauf vorne und hinten,und die Motorhaube.Klingt nach viel,sind aber alles,keine tragenden Teile.

Das Differenzial,sifft,gelegentlich,die Frontscheinwerfer,ziehen gerne Feutigkeit.

Das war eigentlich schon alles an Schwachstellen.Wichtig ist für genügend Öl im Motor zusorgen,und es regelmßig zuwechseln.Da sind die Motoren,recht anfällig.Und Öl schlucken sie nicht wenig!

Allgemein ist der E36 auch als Compact,sehr langlebig und hochwertig verarbeitet.Ein sehr zuverlässiger Wagen,auch im hohen Alter.

Damit das so bleibt,ist eine regelmäßige Pflege und Wartung,pflicht!Das sollten auch die Vorbesitzer,schon so gesehen haben!Wartungsstaus,können schnell zu teuren Schäden führen.Aber eigentlich,ist die Baureihe,nicht sehr wartungsintensiv.

Beim Kauf,ist also nicht die Laufleistung,das entscheidene,sondern der Pflegezustand.Gerade die 6-Zylindermotoren,sind sehr langlebig,wenn sie gut behandelt wurden.200 000 km,sind dan er ein Witz,da geht deutlich mehr!Also wie schon gesagt,immer für genügend Öl sorgen,und den Motor,immer schön warm fahren!

Ob so ein Wagen,dann vier Jahre und zwei mal TÜV mitmacht,kann dir keiner versprechen,aber ein gut gepflegter,und gut erhaltener E36,ist ein guter Kandidat dafür.

Generell ist ein Sechszylinder von BMW immer eine gute Entscheidung, wenn man nicht darauf achtet was er säuft bei spritzigen Fahrten^^

Ich kenne viele Kumpels die ihre e36 ( ist ja immer derselbe Motor wenn 323) mit über 200k gekauft haben. Sicherlich gibt es da Verschleißteile, zum einen wären das die Wasserpumpe oder auch die Kupplung.

Also großartigen Rostfraß hab ich bis jetzt bei noch keinem Compact gesehen, die üblichen Verdächtigen wie Wagenheberaufnahmen und Schweller wie beim e36 sollte man sich halt ansehen.

Wo man genau hinschauen sollte ist der "Räderkasten" von der Steuerkette, die werden gerne undicht und das ist ne Scheissarbeit bzw. recht teuer wenn der komplett runter muss.
Die "Tonnenlager" der Hinterachse sollte man anschauen, ja der Compact hat die wie der e30, nur kommt man schlechter ran weil die Bolzen fest an der Karosse sind und man deshalb die Hinterachse ablassen muss zum Wechsel.
Generelles e36 Thema sind natürlich die HA Federn die gerne mal brechen.
Genauso die Tragführungsgelenke der VA.

LG

Das war jetzt schön zügig, kompakt und dennoch ausführlich. So soll's sein, danke :)

0

Was möchtest Du wissen?