Gebrauchtwagencheck: DEKRA oder ADAC?

6 Antworten

Ich würde damit nicht unbedingt zu Deka oder ADAC fahren, sondern lieber zu einer freien Werkstatt. Insbesondere wenn die sich auf bestimmte Marken spezialisiert haben, reicht meistens ne Viertelstunde um einen guten Überblick zu bekommen.

Außerdem würde ich mir auf jeden Fall im Golf Forum die Gebrauchtkauf-Checkliste besorgen. Da gibt es immer gute Tipps, wo man mal wackeln, leuchten oder klopfen sollte ;-)

Das DEKRA Gebrauchtwagensiegel wird von einem Ingenieur erstellt, beim ADAC sind es i.d.R. Meister, was nicht heißen muß, daß die das schlechter machen. Bei Gebrauchtwagen Siegel schaut sich der Ingenieur das auto so an, als wolle er es für sich kaufen, er überprüft nicht nur die Technik, sondern auch Schönheitsmängel wie Kratzer, Dellen oder Geruch im Innenraum, den Kühlmittelstand und Bremsflüssigkeit, sowie Anstoßschäden an der Bodengruppe. Das ist das Idealprodukt, wenn Du in Hamburg wohnst, der Golf aber in München steht. Wenn Du eh dabei bist, kannst Du auch mit dem Ingenieur zusammen die Punkte durchgehen. Bei Dekra kostet das ca 80 EUR und dauert auch ne knappe 3/4 h bis 1h.

Ich würde Peter42 zustimmen. Wenn du sofort zur Dekra gehst, dann kannst du davon ausgehen, dass es Experten sind. Das soll natürlich nicht heißen, dass der ADAC schlecht arbeitet - ich bin vom adac noch nie enttäuscht worden. Trotzdem würde ich in deinem Fall die Dekra vorziehen.

Wenn Du eine Werkstatt kennst, fahre mit dem Auto dort hin. Der Meister schaut es sich eine halbe Stunde an und gut ist. Lohn dafür vielleicht ca. 30,- Euro vielleicht auch gar nichts. Schon kennst Du den technischen Zustand. Stell Dir doch mal vor, Du suchst ein Auto und hast ca. 3-4 zur Auswahl. Willst Du mit jedem Fahrzeug zur DEKRA und ca. 80-100,- zahlen ? Das macht Niemand. Kaufe beim Vertragshändler vor Ort der gesuchten Marke und Du bist fast auf der sicheren Seite.

Ich würde zur Dekra gehen, dort hatte ich immer das Gefühl, mit kompetenten Leuten zu sprechen, beim ADAC (im Rahmen von Pannenhilfe oder technischer Untersuchung) dagegen habe ich verschiedentlich auch mal anderes erlebt. Aber das sind meine persönlichen Erfahrungen (und daher nicht unbedingt allgemeingültig) - übrigens ist die ADAC- Untersuchung u.U. sogar bei der Dekra, von Dekra-Mitarbeitern....

Was möchtest Du wissen?