Gebrauchte Epiphone Les Paul Standard gut?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

gut/schlecht - Das ist ja alles relativ und subjektiv. Ich würde mal meinen eine Epiphone Std. LP ist so lala; auch neu.

Diese Epiphone Instrumente haben gewisse Schwachstellen:

  • Die Bünde sind recht weich und spielen sich schnell ab. Sind die Bundkronen noch rund? Furchen? Bei einem vier Jahre alten Instrument ist die Frage, ob die Bünde noch genügend Material für ein Abrichten haben wohl nicht so relevant - Aber eine Neubundierung bei einer Epi Std. LP ist wirtschaftlich oft nur bedingt sinnvoll.
  • Auch das Griffbrettholz ist eher einfach. Furchen auf dem Griffbrett werden mit der Zeit nur größer. Nicht jeder mag es eine Gitarre mit quasi "scalloped fretboard" zu spielen.
  • Schalter, Buchse und Potentiometer sind bei der Std.-Serie von Epiphone auch nicht der Brüller. Wackliger Schalter, lose Buchsen und knackende Potis würde man sinnvollerweise einfach gegen Parts ersetzen, die eine ordentliche Qualität haben.
  • Die Hardware ist ebenfalls eher einfach. Funktionieren die Stimmmechaniken? Sind die Reiter der Bridge schon so ausgenudelt, dass man da keine ordentliche Intonation mehr anlegen kann? Stecken die Gewindehülsen auch tief im Holz, oder kommen sie schon raus?

Dann natürlich der Hals - Ist der krumm? Wenn die Gitarre einen deutlichen Neck-Bump hat würde ich die Hände davon lassen. Ein Neck-Bump ist ein Huckel in dem Bereich des Griffbretts, des Halsfußes/Korpus.

Wobei nicht nichts gegen gebrauchte Gitarren habe und eine vier Jahre alte Gitarre ist auch nicht wirklich alt. Wenn das Instrument gut gepflegt ist und nicht jeden Tag stundenlang gespielt wurde, kann man da sicher ein brauchbares Instrument für einen schmalen Kurs bekommen.

P.S.: Auch interessant ist es, wie die Einstellmutter vom Halsspannstab aussieht. Manchmal sind die bei gebrauchten Instrumenten ausgenudelt. Es lohnt sich durchaus mal unter das Truddrodcover zu schauen.

0

Hallo!

Es spricht nichts gegen ein gebrauchtes Instrument. Man sollte darauf achten, dass die Gitarre in einem bespielbaren Zustand ist. Vergleiche den Preis, mit einem neuen Modell. Für ein paar Euro weniger, lohnt es sich z.B. nicht.

Die LP Standard kostet neu, rund 500 €. Wenn du günstiger rankommen kannst, würde ich zuschlagen.

Ich habe mal, vor Jahren, eine gebrauchte Gitarre "geschossen", an dem ich kaum was machen musste. Lediglich ein Gurtpin musste getauscht werden. Dadurch habe ich 200 € gespart.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Musiker seit der frühsten Kindheit

Was möchtest Du wissen?