gartenmöbel - welches holz ist besser?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo chanakalimi,

mit einem Tropenholz wie Teak oder Bangkirai bist Du zwar auf der sicheren Seite, was die Wetterbeständigkeit angeht, aber auch ziemlich viel Geld los! Mich wundert, dass Du einheimische Hölzer für teurer hälst!

Allerdings kommt es natürlich auf die Verwendung an. Willst Du eine Terrasse belegen, dann geht nichts über Bangkirai. Da kann man vorher lieber ein wenig darauf sparen. Robinie ist allerdings auch nicht teurer und genauso wetterfest - das ist allerdings nicht so ganz einfach zu kriegen. Hierzulande werden die meisten Kinderspielplatz-Holzgeräte aus Robinie gebaut.

Für Fassaden, oder alle Verwendungen, wo kein Wasser auf dem Holz stehen kann, eignet sich sowohl Lärche als auch Eiche. Beides deutlich billiger als die Tropenhölzer.

Gruß Friedemann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schmidtmechau
18.04.2016, 07:56

Danke für den Stern!

0

Mit Abstand am besten ist Teakholz - aber nur richtig gut gealtertes. Deshalb sind auch richtig gute Schiffe aus diesem Holz gefertigt. Kann auch Recycling-Teak sein. Gutes Teak erkennst du auch an den dunkeln Stellen im Holz (Kautschuk & Oelgehalt). Bei jungem Teak (helles Holz) sind diese Bestandteile noch nicht richtig ausgebildet - ergo ist das Holz auch nicht besonders wetterfest. Ich habe gute Erfahrungen mit Teakland.ch gemacht. Und hier erfährst du mehr über Gartenmöbel Pflegetipps Qualität und Eigenschaften von Teak: https://www.teakland.ch/services-beratung/material-pflegetipps/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo chanakalimi,

wir haben hier fast alles aus Bangkirai Holz. Das ist wetterbeständig, hart und braucht kaum Pflege. Unsere Terrasse zB hat seit vielen Jahren dieses Holz und sie sieht noch fast aus wie neu. Allerdings ist dieses Holz nicht das günstigste.

Grüße - bormolino

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Gartenmöbel sind aus Teak, habe sie mittlerweile 10 Jahre, ich Öle sie alle zwei Jahre neu ein. sie sehen noch fast aus wie neu. Kostet ein bisschen mehr aber du hast Qualität

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte unsere (seit etwa 400 Jahren in Europa heimische) Robinie, meist fälschlich als Akazie bezeichnet, für das ideale Holz für den Außengebrauch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten sind dort jegliche Harthötzer, dass heißt Tropenhöltzer oder Eiche und diese dann einfach nochmal nachbehandeln mit einem guten Hartöl oder Lasur dann hällt das vermutlich den leben lang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?