Und noch eine:

Wenn sich in einem Buch keine Ortsangabe befindet, dann wird zitiert: o.O. (ohne Ort). Befindet sich keine Jahresangabe, schreibt man: o.J. (ohne Jahr)

Gruß Friedemann

...zur Antwort

Guckst Du hier:

https://www.buecher.de/go/search_search_ssl/quick_search/q/cXVlcnk9S2luZGVyK29wdGltYWwrZiVDMyVCNnJkZXJuKyVFMiU4MCU5MyttaXQrTXVzaWslM0ErSW50ZWxsaWdlbnolMkMrU296aWFsdmVyaGFsdGVuK3VuZCtndXRlK1NjaHVsbGVpc3R1bmdlbitkdXJjaCtNJnJlc3VsdHM9MTU=/receiver_object/shop_search_quicksearch/

und hier:

https://www.atlantismusik.ch/de/verlage.html

Atlantis Musikbuch sitzt in Zürich

Gruß Friedemann

...zur Antwort

Hallo screen123!

Es hat einzelne Fälle gegeben, wo die Mehrheit der Bundesländer ein Gesetz abgelehnt hat, das die Bundesregierung gerne verabschiedet hätte, und diese Mehrheit von den Oppositionsparteien im Bundestag gestellt wurde. Die Behauptung, der Bundesrat sei damit als "Blockadeinstrument" verwendet worden, tut so, als wollten die Landesvertreter im Bundesrat die Bundesregierung ärgern oder blockieren.

Das ist aber Unsinn.

Wenn die Bundesregierung Gesetze machen möchte, die Länderinteressen berühren und daher der Bundesrat zustimmungspflichtig ist, dann muss sie diese Gesetze eben auch mit den Länderinteressen in Einklang bringen. Wenn sie das nicht tut, wird das Gesetz abgelehnt - laut unserer Verfassung ein gutes Recht der Landesvertreter!

Wer das als "Blockade" bezeichnet, negiert und diffamiert unsere föderale Verfassung - eine sehr interessengeleitete Argumentationsfigur.

Gruß Friedemann

...zur Antwort

Hallo wenmgfogn!

Deine Frage klingt so, als ob Du noch zur Schule gingst, richtig? Du hast also noch ein Großteil Deines Lebens vor Dir.

Und da weißt Du schon jetzt, was Du alles niemals brauchen wirst? Warum schließt Du so viele Möglichkeiten, die Dir offenstehen, einfach aus? Was möchtest Du denn einmal werden, Hartz 4?

Du wirst Dein Leben lang beschissen, betrogen und über den Tisch gezogen, wenn man Dir anmerkt, dass Du von den Grundlagen der verschiedenen Bereiche des menschlichen Lebens keinerlei Ahnung hast. Und dann wirst Du plötzlich der "Klugscheißer" sein, der bei allem mitreden will, aber nichts weiß.

Viel Vergnügen!

Gruß Friedemann

...zur Antwort

Hallo Treyy357!

Die meisten Diktatoren in Afrika sind ja von den westlichen Staaten eingesetzt. Der Hauptgrund, weshalb die Länder sich nicht entwickeln können, liegt in dem Hunger der Industriestaaten nach den Rohstoffen der afrikanischen Länder. Afrikanische Machthaber werden immer nur da von außen gestürzt, wo die Bevölkerung eine eigene Regierung eingesetzt hat, die nicht korrupt und willfährig den Interessen der Rohstoffkonzerne dienen.

Gruß Friedemann

...zur Antwort

Hallo rolfxy!

Die Taktangabe gibt zugleich die Länge des Taktes an. Ein Takt ist also nicht immer eine ganze Note. Das ist nur bei 4/4-, 2/2-, 8/8-Takten der Fall.

Der 3/4-Takt ist also insgesamt auch nur 3/4 lang, deswegen gibt es auch keine Lücke. Mit Lücke wäre es ein 4/4-Takt, gefüllt mit 2 Vierteln und einer Halben.

Gruß Friedemann

...zur Antwort

Hallo DummkopfHirni!

Die Hebungen sind die Betonungen. Du hast also in beiden Versen je 4 Hebungen:

Nacht ist schon hereingesunken

schließt sich heilig Stern an Stern.

Dass der 2. Vers am Ende mit einer "männlichen" Endung schließt, heißt nicht, dass dort kein Trochäus vorliegt.

Gruß Friedemann

...zur Antwort

Hallo Sternsau2019!

Dichter als Deutschland mit 226 Ew/km² sind besiedelt:

1. Monaco mit 18.812 Ew/km²

2. Singapur mit 7.541 Ew/km²

3. Bahrain mit 1.861 Ew/km²

4. der Vatikan mit 1.818 Ew/km²

5. Malta mit 1.339 Ew/km²

6. die Malediven mit 1.158 Ew/km²

7. Bangladesh mit 1.061 Ew/km²

8. Barbados mit 663 Ew/km²

9. Rep. China (Taiwan) mit 649 Ew/km²

10. Mauritius mit 635 Ew/km²

11. Nauru mit 516 Ew/km²

12. San Marino mit 507 Ew/km²

13. Südkorea mit 506 Ew/km²

14. Ruanda mit 447 Ew/km²

15. Libanon mit 427 Ew/km²

16. die Niederlande mit 405 Ew/km²

17. die Komoren mit 395 Ew/km²

18. Tuvalu mit 385 Ew/km²

19. Israel mit 384 Ew/km²

20. Indien mit 381 Ew/km²

21. Haiti mit 372 Ew/km²

22. Burundi mit 365 Ew/km²

23. Belgien mit 344 Ew/km²

24. Japan mit 337 Ew/km²

25. die Phillippinen mit 328 Ew/km²

26. Sri Lanka mit 312 Ew/km²

27. Grenada mit 308 Ew/km²

28. El Salvador mit 301 Ew/km²

29. St. Lucia mit 295 Ew/km²

30. die Marshall-Inseln mit 292 Ew/km²

31. St. Vincent und die Grenadinen mit 280 Ew/km²

32. Vietnam mit 271 Ew/km²

33. Großbritannien mit 264 Ew/km²

34. Trinidad und Tobago mit 262 Ew/km²

35. Jamaika mit 247 Ew/km²

36. Liechtenstein mit 231 Ew/km² und

37. Pakistan mit 229 Ew/km².

Wir brauchen uns also noch keine Sorgen zu machen!

Gruß Friedemann

...zur Antwort

Hallo charles2520!

Es gibt dafür verschiedene Möglichkeiten. Davon ist die Wahl der Akkorde eine. Weiter gehören dazu das Tempo und die Rhythmik, die Tonlage und die Klangfarben. Wenn das alles aufeinander abgestimmt ist, wird die Emotion klar.

Dur und Moll sind jedenfalls nicht immer die entscheidenden Kriterien.

Nimm z.B. die Bagatelle von Beethoven "Lustig und traurig".

https://www.youtube.com/watch?v=7WY0oqG6nnA

Der erste Teil steht in Dur, ist aber eher verhalten, langsam und hat nur einen kleinen Umfang. Der zweite Teil steht in Moll und ist aber weit ausgreifend, schnell und kraftvoll. Mir kommt es so vor, als wolle Beethoven hier gerade die Umkehrung zeigen: das traurige Dur und das lustige Moll.

Man kann es aber auch anders spielen:

https://www.youtube.com/watch?v=dNNUaLBUaDE

Gruß Friedemann

...zur Antwort

Hallo AmicableP!

Die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki waren Kriegsverbrechen ( - nicht richtig oder falsch!). Sie sind nur deshalb nie als Kriegsverbrechen verhandelt und bestraft wordem, weil die USA die Siegermacht war. Und wer sollte eine Siegermacht bestrafen?

Dazu kam natürlich, dass sie nicht einmal militärisch zu rechtfertigen waren, wie PeVau in seiner Antwort sehr klar herausarbeitet.

Gruß Friedemann

...zur Antwort

Hallo Sambo858!

Das Komma nach "Masterstudiums" ist definitiv falsch. Es handelt sich bei "auch während meines Masterstudiums" auch nicht um einen "eingeschobenen Nebensatz", denn das hat kein Verb und ist schlicht und einfach eine Zeitangabe, die den folgenden Infinitivsatz ergänzt.

Gruß Friedemann

...zur Antwort

Hallo Yasboizz!

Deine Frage ist eigentlich nicht wirklich verständlich. Das "dürfen" scheint zu unterstellen, dass es verboten wäre, den eigenen Todeszeitpunkt zu bestimmen. Jeder Mensch darf seinem Leben ein Ende setzen - auch wenn er ganz gesund ist!

Das Verlangen allerdings, den Tod durch eine andere Person herbeiführen zu lassen, ist nicht legitim (allerdings für den dann Toten auch nicht verboten).

Etwas anderes wäre es, wenn Deine Frage gelautet hätte: "Soll man den Zeitpunkt seines Todes bestimmen?"

Aber das ist natürlich eine sehr persönliche Frage, deren Antwort sich jederzeit ändern kann. Solange ich lebe, habe ich den Zeitpunkt meines Todes nicht bestimmt und möchte das offensichtlich auch nicht. In dem Moment, wo ich den Tod herbeiführe, habe ich mich dafür entschieden, den Todeszeitpunkt zu bestimmen. In dem Fall ist die Tat und nicht die Meinung gefragt!

Gruß Friedemann

...zur Antwort

Hallo Lisa1643!

Guck Dir die Antwort von Pecunis, das Video und meinen Kommentar dazu an. Dann wird deutlich, dass kein Gesetz zur Organspende ethisch und moralisch korrekt ist, weil der gesamte medizinische Organtransplantations-Komplex ein gigantisches Geschäft ist, bei dem sowohl Spender als auch Empfänger betrogen werden.

Hier der Link: https://www.gutefrage.net/frage/frage-an-die-organspende-gegner?foundIn=list-answers-by-user#answer-290008090

Übrigens stimmt Deine erste Annahme nicht: Um Organe entnehmen zu können, darf ein Mensch nicht gestorben sein, sondern er muss noch leben. Er wird notfalls künstlich am Leben erhalten. Der Sterbeprozess wird unterbrochen und der sterbende, aber noch lebende Mensch wird explantiert.

Gruß Friedemann

...zur Antwort

Hallo VeronicaJaxsn!

In der Antike gab es keine direkte Demokratie!

Die griechische Gesellschaft, an die man beim Stichwort Demokratie denkt, war eine Sklavenhaltergesellschaft, in der ein Großteil der arbeitenden Bevölkerung einschließlich der Frauen keine Rechte hatte.

Mit der Entwicklung der Arbeitsteilung hat sich in allen Gesellschaften eine Klassengesellschaft entwickelt.

Und wenn Du noch einen Schritt weiter zurück gehen möchtest: Auch die steinzeitlichen Sippengesellschaften kannten keine demokratischen Formen. Dazu waren die Gruppen zu klein, es waren Familienverbände.

Und die Übertragung auf die Gegenwart funktioniert schon wegen der Anzahl der Menschen in keinem Fall.

Gruß Friedemann

...zur Antwort

Hallo mulano!

Wenn Du schon die Bibel zitierst, dann such auch gründlich:

  1. Mose 1,28: "Und Gott segnete sie und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde und machet sie euch untertan und herrschet über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über das Vieh und über alles Getier, das auf Erden kriecht."

1. Mose 9,2 - 9,4: "Furcht und Schrecken vor euch sei über allen Tieren auf Erden und über allen Vögeln unter dem Himmel, über allem, was auf dem Erdboden wimmelt, und über allen Fischen im Meer; in eure Hände seien sie gegeben. Alles, was sich regt und lebt, das sei eure Speise; wie das grüne Kraut habe ich's euch alles gegeben."

Gruß Friedemann

...zur Antwort

Hallo Minee285!

Grammatikalisch kann man es steigern, wie die Dir die bisherigen Antworten zeigen.

Musikalisch gesehen ist das allerdings wenig sinnvoll, denn für die Eigenschaft des Melodischen gibt es kein Maß. Du kannst zwei Lieder miteinander vergleichen und vielleicht feststellen, dass eine Melodie schöner ist als die andere, aber ist eine deswegen melodischer?

Gruß Friedemann

...zur Antwort