Ganze Schwangerschaft lang keine Folsäure genommen? Schlimm?

9 Antworten

Hey, da einige Lebensmittel und viele Multivitaminsäfte auch mit Folsäure angereichert werden, ist das Risiko für Fehlbildungen meiner Meinung nach nicht sehr groß. Da Frauen in Schwangerschaft und Stillzeit einen erhöhten Verbrauch (an allen Stoffen) haben, würde ich auch jetzt noch mit z.B. Elevit oder einem vergleichbaren Vitaminpräprat beginnen. Alles Gute :)

Die Folsäure sollte man schon nehmen, wenn Kinderwunsch besteht.

Denn der offene Rücken, wegen dem man das nehmen sollte, entsteht schon gleich am Anfang.

Das wäre längst aufgefallen

also der Arzt hätte mir Bescheid gegeben wenn etwas nicht stimmt?

0
@Juliasusie

Ja das hätte er längst gesehen.

Die Wirbelsäure wäre zu sehen u das Baby hätte einen Wasserkopf

1

Ich denke JETZT ist Folsäure auch egal; die wird normalerweise in den ersten Monaten der Schwangerschaft eingenommen und unterstützt in dieser Zeit entsprechend den Strukturellen Aufbau.

Jetzt musst du auch nicht mehr damit anfangen, allerdings kann man zumindest äußerliche Fehlbildungen ja aktuell auch auf Ultraschall etc. erkennen und auch ohne Folsäure kommt in den allermeisten Fällen ein kerngesundes Baby raus.

Mach dir nicht so viele Sorgen zu Dingen, die du nicht ändern kannst, genieß lieber deine Schwangerschaft und freu dich auf das Baby.

Alles Gute:-)

Folsäure lohnt nur vor der Schwangerschaft und eventuell die ersten Wochen, danach ist es unsinnig.

Im 9. Monat ist ja schon alles fertig entwickelt. Jetzt Folsäure extra zu nehmen ist Quatsch.

Was möchtest Du wissen?