Gans verbrannt! Was war falsch? Buaaahhh.....

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ziemlich klar, dass dir die Gans verbrannt ist, die Temperatur war viel zu hoch, niedrigere Temperaturen sind viel besser, vor allem, weil dann das Fleisch schön saftig bleibt.

Gehen wir also mal davon aus, dass die Gans rund 4,5 kg wiegt. Dann braucht sie in der hohen Fettpfanne des auf 130 Grad Ober/Unterhitze eingestellten Backofens ca. 5 Stunden (unterste Schiene). Nicht vergessen, in die Fettpfanne ein wenig Brühe (bitte selbst gemachte) oder Hühnerfond angießen.

Gelegentlich mit dem Bratensaft übergießen, eventuell musst du Fett aus der Fettpfanne abschöpfen, sonst könnte diese überlaufen. Nach gut 5 Stunden die Gans auf ein Gitter legen und die Temperatur auf 200 Grad Umluft/Oberhitze/Grillfunktion (wenn dein Backofen das kann) erhöhen. Und jetzt musst du nur ungefähr eine halbe Stunde warten, dann sollte die Haut schön knusprig und braun sein.

Wenn du das komplette Rezept brauchst, kannst du mich gerne anschreiben. Ich schicke es dir dann zu.

Liebe SophiaLu,

Gans = 3 Std. bei 200 Grad ist eine tolle Info. Es kommt immer auf die Größe und auf das Gewicht von der Gans an. Alle 3 Minuten begießen = totaler Schwachsinn!!! Also beim nächsten Mal Gans kaufen, am besten im Fachgeschäft, die sagen dir ganz genau, wie du sie braten sollst. Wenn aus der Tiefkühltruhe, dann auftauen, waschen, ggf. Innereien raus, würzen (evtl. vorher füllen) und dann ab ins Rohr. Auf einer der entsprechenden Kochseiten vorher Zeit und Temperatur erfragen (ich schlage 175 Grad vor, dann zum Schluß, falls noch nicht knusprig, kurz auf 200 Grad erhöhen), und ein Begießen am besten mit eigenem Saft max. alle 10 - 15 min.

Da empfehle ich Dir mal die Seite www.chefkoch.de Von dieser Seite habe ich meine Ente zubereitet ganz nach Rezept und die ist absolut Perfekt geworden. Wenn Du die Gans aber 3 Stunden lang auf 200 °C im Ofen hattest war das definitiv viel zu heiß.

mein Kachelofen ist verstopft :(

Hi,

ich habe in meiner Wohnung einen schönen alten Kachelofen - leider ist er wohl dicht / verstopft / what ever ... meine Wohnung war voller Qualm, er zieht nicht mehr

Habe ich als Frau mit einigermaßen handwerklichem Geschick, eine Chance sowas selbst zu beheben? Oder was brauche ich dafür um meinen Ofen wieder zu starten?

Die Fliesen müssen rausgeklopft werden und der Ofen / das Rohr gereinigt, braucht man da bestimmte Bürsten oder reichen auch Handfeger?

Ich hätte so gern für den Winter meinen Kachelofen wieder *soifz

LG & Danke

...zur Frage

Gute vegane Weihnachtsrezepte?

Hintergrund ist folgender: Ich wurde gebeten als Geschenk Zutaten für ein Weihnachtsessen mitzubringen, da am 25 alle Geschäfte zu haben und meine Stiefmutter wollte schon immer einen Thermomix haben.

Zu Weihnachten wird sie ihn bekommen, und will ihn dann ja auch bestimmt benutzen. Also brauche ich jetzt ein gutes Rezept. (Vegan)

Leider kenne ich so gut wie keine, erst recht keine Veganen. Das Rezept sollte auch Nussfrei sein. Und, natürlich sollte der Thermomix zum Einsatz kommen. Ich habe auch von diesem absolut keine Ahnung und kenne somit die Funktionen nicht.

Es muss nicht zwingend Vegan sein, aber dann sollte es möglich sein es zu separieren. Zum Beispiel Chilli con und sin carne. Also einmal Chilli mit, einmal chilli ohne Fleisch.

...zur Frage

Braten Essen Ruiniert-Weinachten?

ist es euch schon mal passiert ,das euer weihnachtsessen schief gegangen ist--verbrannt,verkocht,u.s.w.

wenn ja ,was --und wie habt ihr das problem gelöst.

...zur Frage

wolke kuchen - wird nichts mehr?!?

Hallo

Ich hoffe ihr kennt alle diese backmischung von Dr. Oetgker (oder wie man den schreibt) und da gibts ja einen neuen Kuchen der heißt "Wolke" ich habe den einmal gemacht, ist schon länger her, da wurde der wirklich super! Damals habe ich ihn ohne Sahne sondern nur mit normaler Milch gemacht... Dann hat ihn meine Mum vor ner weile mal gemacht, da mit sahne und der wurde nichts! der war total flüssig noch der musste dann nochmal in den ofen aber auch danach war er noch voll teigig... und heute hab ich ihn auch nochmal gemacht wieder mit Milch aber er war ungefähr ein einhalb stunden bei 150 ° (normalerweise steht dass er 55 min drin sein hätte müssen im ofen - der ofen war vorgeheizt) und er ist immer noch teilweise teigig! ich versteh nicht was ich falsch gemacht habe... Ich habe alles genau so gemacht wie beim ersten mal und der ofen hat heute mittag noch prima funktioniert... hattet ihr auch schon mal das problem mit dieser backmischung (bitte keine kommentare von wegen backmischungen sind mies man sollte lieber selbst kuchen machen oder sowas...)

lg

...zur Frage

Essen an Heiligabend/Weihnachten?

Dieses Jahr kommt meine Familie an Heiligabend mal zu mir, also nur Mutter, Stiefvater, Stiefbruder und 3 Schwestern (eventuell noch der Freund einer Schwester). Wir sind alle wirklich gute Esser und würden uns auch nicht mit Kartoffelsalat und Würstchen zufrieden geben. Nun bin ich natürlich auch für das Essen zuständig, was mich auch sehr freut.
Was würdet ihr vorschlagen ? Ich würde gerne etwas mit Auswahl machen !? Von Fleisch, Gemüse, Soßen ..., würde ich jeweils mindestens 2 Sorten zur Auswahl anbieten wollen. Was kann ich da so machen, damit es ein Festmahl wird ? Welche Vorsuppe und welchen Nachtisch könnt ihr empfehlen ? Falls ich noch Kaffee und Kuchen mache, welchen Kuchen würdet ihr empfehlen ?

Was gibt es bei euch ?

...zur Frage

Was für Weihnachtsessen mit Fisch?

Ich plane gerade noch mein Weihnachtsessen und es soll was mit Fisch sein. Wer hat Ideen/Rezepte OHNE Kartoffeln oder Zitrone?

Und besser Zander oder Kabeljau? Sind die eher aromatisch (also mit Eigengeschmack) oder eher neutral? Ich habe keine Erfahrung wie die Fische schmecken, kenne v.a. Lachs, wie sind sie damit im Vergleich?

Danke, ich freue mich auf Anregungen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?