Fukushima Physik Referat?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Tohoku-Großbeben 2011 löste einen Tsunami aus, der den Großteil der Notstromgeneratoren am AKW Fukushima Daiichi mit sich riss, oder unbrauchbar machte.

In den Reaktorgebäuden kam es zum Stromausfall, von dem auch die Kühlung der Reaktorkerne betroffen waren, so dass die Temperatur anstieg.

Offenbar durch bauliche Schäden, deren Hintergrund immer noch nicht gänzlich geklärt ist, funktionierten auch Ventile und passive Kühlung durch die Kondensationskammern nicht mehr wie vorgesehen.

Anders als am AKW Fukushima Daini, wo rechtzeitig wieder Notstrom zur Verfügung stand, konnte hier nicht weiter effektiv gekühlt werden. Auch die Einspeisung von Meerwasser brachte nicht den erhofften Erfolg..

Die Folge dieser Umstände war die Kernschmelze, die in mehreren Reaktoren der Anlage auftrat.

Durch das verdampfende Kühlwasser kam es zur Bildung von explosionsgefährlichem Wasserstoff und einem Druckanstieg der Reaktoren. Ein versuchter Druckausgleich durch Entlüftung schlug fehl.

Den eigentlichen Vorgang der Kernschmelze solltest du dir selbst erarbeiten.

Was möchtest Du wissen?