Fühle mich in der wohnung unwohl

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

AUweh, das ist eine blöde Sache. Verstehe Deinen Freund, dass er nicht schon wieder umziehen möchte, aber biete ihm halt an, dass Du das organisierst. Also dass Du eine Wohnung suchst und vielleicht hast Du im Freundes- und Familienkreis genug Leute, die beim Siedeln helfen würden. Und bitte erklär Deinem Freund noch mal ganz deutlich wie Du Dich fühlst. Man sollte auf keinen Fall irgendwo wohnen müssen (wenns irgendwie anders geht), wo man ganz udn gar nicht glücklich ist!!

Dein Freund hat sicher einen besten Freund und fals das ein angenehmer Typ ist, kannst du ja mal ihn fragen, ob er deinen Freund erklären könne wie du dich fühlst. Wenn er kein angenehmer Typ ist, solltest du es vielleicht mit deiner besten Freundin besprechen und dann mit ihr zu deinem Freund gehen. Du sagst ja dein Freund verstehe dich nicht, hast du es ihm mal so gesagt wie du es gerade eben beschrieben hast?

Viel Glück

Wenn Du ganz ehrlich bist, liegt es wahrscheinlich daran, daß Du Deinen Freund nicht mehr so magst, seitdem Ihr zusammengezogen seid. Vielleicht habt Ihr Euch zu früh entschieden, eine gemeinsame Wohnung zu nehmen. Für Dein und Euer Wohlbefinden ist es wichtig, daß Ihr Eure Wohnung beide liebt. Lieber noch einmal umziehen als durchhalten. Oder Ihr müßt Euch im schlimmsten Fall trennen. Aber auch das wäre nicht das Ende der Welt. Ihr könnt über alles sprechen und das solltes Ihr auch tun!

Na ja ich sag mal so, die Wohnung ist schon ein entscheidender Punkt, immerhin lebt ihr dort. Wie du gesagt hast, hast du ja schon probiert, es irgendwie "wohnhafter" zu machen, aber wenn es nicht passt, passt es nicht.

Eigentlich bleibt dir kaum etwas anderes übrig, als das Thema einfach nochmal anzusprechen. Weder ihm zuliebe dich weiter in dieser Wohnung rumzuquälen noch einfach abhauen geht leider nicht, von daher rede einfach nochmal mit ihm und versuche ihm genau zu erklären, wo das Problem liegt. Meistens basieren solche Konflikte einfach darauf, dass der eine den anderen nicht versteht. Und er kann dich vielleicht auch nur schwer verstehen, wenn ihm die Wohnung gefällt.

Grade wenn es nicht das Finanzielle ist, lässt sich das bestimmt einrichten. Es ist verständlich, dass er keine Lust hat nochmal umzuziehen, aber ich denke, er wird das dir zuliebe schon schaffen;) Du darfst ihm das natürlich nicht aufzwingen, aber wenn du ihm schilderst, wie wichtig dir das Ganze ist, wird er es denke ich schon verstehen:) Du musst es als Gegenzug dann immer in Erinnerung halten, damit du es zu schätzen weißt:) Aber das wird schon. Reden hilft immer, glaub mir:)

Bumblebee87 05.08.2012, 22:00

Vielen Dank für die Antwort Nun ja dues erscheint mir eigentlich auch als die beste Lösung und ich dachte mir auch,dass er es mir zuliebe tun würde.das problem ist halt,dass ich schon sehr oft mit ihm gesprochen habe.er wird dann halt immer gleich wütend,schreit rum und dann plötzlich sagt er einfach gar nichts mehr dazu...ein paar minuten später tut er so als wäre nichts gewesen und mein problem existiere gar nicht!irgendwie kann ich gar nicht mit ihm reden.jedenfalls nicht in ruhe

0
Pinky95 05.08.2012, 22:11
@Bumblebee87

Das ist natürlich schwierig:/ Aber vielleicht liegts an der Art, wie du mit ihm redest? Ich meine, ich will dir nichts unterstellen:D Aber vielleicht kommt es für ihn so rüber, als ob du ihm was aufzwingen willst. Ich würde es mit einem Kompromiss versuchen. Dass du ihm nochmal ruhig erklärst, dass du dich dort nicht wohlfühlst, es aber selbstverständlich noch einen Monat oder evtl. länger probierst, weil du ihn ja verstehen kannst, dass so viele Umzüge auch nicht das Wahre sind. Nur wenn es dann halt nicht klappt, dann kannst du auch nichts dagegen tun und dann sollte so ein Umzug schon im Bereich des Möglichen liegen. Es geht ja nicht darum, dass du deinen Willen durchsetzen willst, sondern darum, dass ihr beide eine Wohnung findet, in der ihr euch beide wohlfühlt. Und ich gehe stark davon aus, dass du auch dasselbe für ihn tun würdest. Es ist ja nicht so nach dem Prinzip "Leistung und Gegenleistung", sondern einfach, dass ihr etwas findet, was passt, und zwar möglichst viele Jahre lang:)

0

Nun - du könntest versuchen in der neuen Umgebung Kontakte zu knüpfen damit du dich ein bisschen wohler fühlst. Oder du packst einfach deine Sachen und gehst nach Hause - deine Beziehung läuft ja auch nicht mehr gut. Vielleicht empfindest du eher diese als kalt und einengend... Denn wenn man wirklich glücklich miteinander ist fühlt man sich eigentlich überall wohl.

lerne die Umgebung und die Leute kennen. Wenn das nichts nützt, plant eine Umzug.

Was möchtest Du wissen?