Fuchsbandwurm gefahr?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

Ich kann Dich beruhigen, da besteht ganz sicher keine Gefahr.

Beim Fuchsbandwurm wurde schon längst Entwarnung gegeben. Die Infektionen beim Menschen finden über Haustierkontakt statt. Haustier ist draußen und nimmt übers Fell z.B. die Larven auf. Mensch streichelt Tier und eine der Larven gelangt in den Mund (allein das ist schon extrem selten). Soll ja auch Menschen geben, die Ihre Haustiere küssen, abschlecken etc. ;-)

Das Interessante aber:  Es ist bisher kein Fall einer Infektion über Waldfrüchte nachgewiesen worden.

Hab hier einen Link für Dich:

http://www.naturpark-spessart-erleben.de/naturinfos-pilze-pflanzen-tiere/entwarnung-beim-fuchsbandwurm/

Eine reale und weitaus größere Gefahr stellt jedoch das Hantavirus dar, dessen Erreger man einatmen kann. Sind feine Partikelchen aus dem Kot der Rötelmaus. Beim Holzmachen sollte man aufpassen und einen Atemschutz tragen, besonders in gefährdeten Gebieten, auch in Waldnähe.

Viel Spaß und unbeschwerten Genuss beim Waldfrüchte-Sammeln :-)

LG  Jürgen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Gefahr beim Verzehr dieser Früchte ist gleich Null. Wie sollten denn infektiöse Eier an die Früchte kommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eher nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?