FSJ oder Abitur?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich mache momentan durch einen Bundesfreiwilligendienst meine Fachhochschulreife. Dadurch kann man an Fachhochschulen studieren und an Universitäten in Hessen (außer Medizin, Jura und Lehramt).

Die Möglichkeit zu studieren bleibt dir dadurch noch offen, aber viele Türen schließen sich auch dadurch.

Ich habe den Stress im letzten Jahr nicht mehr ausgehalten, deswegen habe ich mich dafür entschieden - ansonsten würde ich immer das Abitur machen. Danach hast du ja immer noch die Möglichkeit ein Freiwilliges Soziales Jahr abzuleisten.

Bist du dir schon sicher, was du beruflich machen willst? Wenn nicht, kann es passieren, dass du später etwas willst, das du nicht machen kannst - aufgrund der fehlenden allgemeinen Hochschulreife.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von novemberluft
10.07.2016, 21:10

Danke für die nette Antwort. ich bin mir 100% sicher was ich machen will; sozial Pädagogik. mein Schnitt ist gut, das reicht dafür. ich halte den Stress auch nicht mehr aus und habe mich jetzt für das FSJ entschieden, weil es mich zu etwas führt das ich will.
wie sieht es bei dir aus?

0

Mit eineem FSJ im Lebenslauf hat man meist vorteile, dennoch ersetzt dieses noch lange nicht ein Abitur, Fachabi oder eine Ausbildung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?