Fritzbox 7050 an Lan-Steckdose an der Wand anschließen?

4 Antworten

Eine DSL Verbindung kann nur über eine Telefonleitung aufgebaut werden. Nicht über LAN.

Woher beziehst du denn dein Internet? Ist das Teil des Mietvertrags?

Um deine FritzBox dazwischen zu schalten, musst du unter "Internet/Zugangsdaten/Internetanbieter" "Vorhandener Zugang über LAN" einstellen.

Dann kann sich dein Computer/Handy per WLAN mit der Box verbinden. Über LAN natürlich nicht, denn die Fritz Box hängt ja nur mit der DSL Buchse im LAN, es sei denn du schliesst den PC direkt an eine der LAN Buchsen der Box an, das sollte dann funktionieren.

Du musst in der Fritz!Box unter Internet/Zugangsdaten "Internet über LAN 1 bzw. A" (jewils o.Ä.) wählen. Dazu muss die erweiterte Ansicht des Webinterfaces aktiv sein.

Dann steckst du die Box über den Port LAN 1/A an die Ethernetbuchse an der Wand und den PC an LAN B/2

Wie kann ich die erweiterte Ansicht des Webinterfaces aktivieren?

0
@HomoKonsti

Die Ansicht habe ich erweitern können. Habe der Fritzbox gesagt sie soll Internet über LAN 1 beziehen, hat geklappt. Bei Betriebsart habe ich nun "Vorhandene Internetverbindung im Netzwerk mitbenutzen" eingestellt, da bei "Internetverbindung selbst aufbauen" ein PPPoE Fehler auf der Startseite angezeigt wurde. Habe dann die IP Adresse manuell festgelegt und komme somit auch in der UI. Am PC der in LAN B steckt habe ich immer noch kein Internet, Windows sagt der DNS Server antwortet nicht

0
@HomoKonsti

Heißt das du hast die LAN Buchse an der Wand mit LAN1 verbunden? Was passiert, wenn du an deinem PC die Netzwerkeinstellungen manuell durchführst und als DNS Server 8.8.8.8 einstellst?

2
@HomoKonsti

Im Handbuch der FritzBox steht übrigens auf Seite 87, wie man den Internetzugang über LAN A einstellt.

2
@Spiderpig42

Habe jetzt bei meiner Internetverbindung den DNS Server wie vorgeschlagen auf 8.8.8.8 gesetzt -> "Es ist keine Kommunikation mit dem Gerät bzw. der Ressource (primärer DNS-Server) möglich."
Ein Handbuch habe ich leider nicht, deswegen auch die ganzen Fragen... Habe lediglich ein Handbuch von 1&1, das beim Router dabei war, aber das ist nicht sehr hilfreich

Übrigens habe ich über WLAN Internetzugriff

0
@HomoKonsti

Hat sich erledigt, habe das Kabel was vom Router in den PC geht rausgezogen und wieder eingesteckt, jetzt geht es. Anscheinend war Windows einfach nicht in der Lage das ganze selbst zu aktualisieren... Vielen Dank nochmal!

1

Steck das Lankabel einfach in einen der Lanports (normal wäre 1) und dann wird deine Fritzbox zum Managed Switch Und es Site klappen.

Hat geklappt, besten Dank

0
@HomoKonsti

Doch. Da kommst du noch rein, wenn du vorher die IP Adresse der FritzBox abänderst in eine, die im LAN noch nicht verwendet wird. Unter "Heimnetz/Netzwerk/Netzwerkeinstellungen/IPv4-Adressen". Dann kannst du auf das UI direkt über die IP zugreifen.

1
@Spiderpig42

Die IP muss ich dann im UI der Fritzbox ändern, wo mache ich das? Habe eben geschaut, aber keinen Reiter für Heimnetz oder IPv4 gefunden

0
@HomoKonsti

Das steht im Handbuch auf Seite 77. Aber pass auf, dass du da keine falsche Adresse einträgst. Das kann dazu führen, dass du hinterher gar nicht mehr auf das UI zugreifen kannst.

1
@Spiderpig42

Danke, habe die von der Fritzbox vorgeschlagene IP genommen und es funktioniert soweit. Eine Internetverbindung habe ich immer noch nicht, das Problem habe ich oben unter der Antwort von asdunddab beschrieben.

0

Was ist ein 10BASE-T oder ein 100BASE-TX Anschluss?

Im Online Handbuch eines Fernsehers, steht, dass man zur Lan-Verbindung eine 10BASE-T/100BASE-TX Buchse zu Verfügung hat, ein Kabel müsste man noch dazu kaufen?

Ist das ein normaler Lanstecker (so einer wie beim PC)?

...zur Frage

Brauche ich bei einer FritzBox noch die VersatelBox?

Moin,

ich habe mir vorhin einen neuen Router zugelegt und zwar die FRITZ!Box 7330. Der alte Router war ein Buffalo WHR-G300N

Enthalten war folgendes:

  • Netzteil
  • DSL/Telefonkabel
  • Netzwerkkabel
  • DSL-Adapter

Das Netzteil anschließen war natürlich kein Problem, muss ja nur das eine Ende an den Router und das andere in eine Steckdose. Das Netzwerkkabel (LAN) habe ich auch am Router und das andere Teil am Rechner für eine LAN-Verbindung, war auch geklappt hat.

Das DSL/Telefonkabel zusammen mit dem DSL-Adapter hatte ich anfangs angeschlossen, aber ich habe es einfach nicht auf die Reihe bekommen, dass Telefon anzumelden. Dazu habe ich beim DSL/Telefonkabel das eine Ende in den DSL-Adapter gesteckt und das andere Ende an den Router (DSL/TEL Steckplatz) und den DSL-Adapter an eine Steckdose in die Wand (länglicher Schlitz)

An der Wand war vorher ein anderes Kabel welches über die VersatelBox lief (Telefonkabel). Theoretisch brauche ich die Box doch nicht mehr, oder? Aber wie gesagt, bekomme ich damit dann irgendwie das Telefon nicht zum laufen. Das eine längliche Ende was vorher in der Wand war, war am anderen Ende an der Ladestation des Telefons angeschlossen, deshalb habe ich wohl vermutlich das Telefon nicht anmelden können, oder? Ich habe das Ende was in der Steckdose war wie gesagt ja entfernt, weil ich dort ja das breite Ende vom DSL/Telefonkabel reinstecken musste..

Dann war bei dem DSL/Telefonkabel noch ein dritter etwas breiterer Stecker, mit der Beschreibung: Telefone per Kabel anschließen => Schließen Sie analoge Telefone an die Buchse "FON 1" an. Die FRITZ!Box hat diese Buchse in zwei Ausführungen: hinten für RJ11- und seitlich für TAE-Stecker. Das habe ich auch gemacht, aber brauche ich gar nicht, wenn die Telefone über DECT laufen, oder?

Ich habe auch mal noch ein Bild angehangen, wie es nun in der Übersicht aussieht. Ist dort alles in Ordnung?

Warum ist Telefonie grau und keine Rufnummer aktiv? Also das Telefon funktioniert mittlerweile, ich kann andere Personen anrufen und sie mich auch.

Danke

...zur Frage

Problem mit FritzBox-Kabel?

Hallo liebe leute,

diese Frage stelle ich an die Elektriker, die Router-Kenner und jeden der so ein Problem schon ein mal hatte. Ich habe mir vorgestern bei 1&1 eine 50.000er Leitung bestellt. Bedingt dadurch das ich meinen Vormieter kannte, konnte ich diese Information weiterleiten und es müsse kein Techniker kommen.

Nun habe ich heute meine Fritzbox bekommen und sie auch angeschlossen. Das Problem an der Sache ist, wir habe hier im Haus keine TAE Dose sondern (Dies war mal ein Haus von einem Krankenhaus) nur Lan-Anschlüsse in der wand. An einer dieser Anschlüsse steht "Tel 001". Ich weiß das der Vorbesitzer das Internet auch darüber angeschlossen hatte. Deswegen habe ich einfach ein Lan-Kabel in diese Dose gesteckt und das andere Ende in die FritzBox in den DSL-Eingang.

Als ich gerade in die Fritzbox gegangen bin, stand bei DSL logischerweise keine Verbindung da unser Internet erst am 28.09 geschaltet werden soll. Als ich dann aber über die FritzBox eine Leitungsmessung durchführte sagte er mir:

  • Es besteht ein Problem mit der DSL-Kabelverbindung bei ca. 28 Metern. Bitte überprüfen sie die Verkabelung der DSL/Telefondose und eventuelle Hausverkabelungen.

Nun ist die Frage, ist diese Meldung nach der schaltung weg oder ist dies ein ernstzunehmendes Problem?

Bitte helft mir! Danke! :)

...zur Frage

Was wenn ich keine DSL Anschluss habe?

Guten Tag!

Ich bin am Überlegen, ob ich in meinem Zimmer einen Router stationiere, allerdings habe ich keinen DSL Anschluss in meiner Nähe und überlege stattdessen ein Lan Kabel zu verwenden.

Ist es möglich, dass ich den Router mit meiner PS4 verbinde (mit Lan) und trotzdem Internet habe, obwohl ich meinen Router nicht mit einem DSL Kabel verbinde?

Habe übrigens eine Fritzbox 4020

Danke

...zur Frage

Keine DSL Verbindung an Fritzbox 7730 Router möglich?

Guten Tag,

ich habe einen o2 DSL+ Festnetz Vertrag und meine O2 Box 6431 macht massiv Probleme bei der Wlan Verbindung und ich habe mir deswegen einen Fritzbox 7730 gekauft. Diese hat ebenfalls einen analogen telefonanschluss, welchen ich auch benötige.

Der o2 Router war bisher direkt mit der TAE Dose verbunden (ohne Splitter) und das Telefon am Router über den analogen anschluss verbunden. Die Zugangsdaten von o2 habe ich. Nun habe ich versucht das selbe mit der Fritzbox zu machen, welche allerdings keine DSL verbindung herstellen kann. Es kommt folgende Fehlermeldung nach eingeben der Nutzerdaten:

Die Fritzbox hat keine Verbindung zum DSL-Anschluss. Überprüfen sie die Kabel-verbindung.

Ich wäre sehr dankbar wenn jemand eine Idee hat wie ich das Problem lösen könnte, bzw. was ich falsch gemacht habe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?