Freundin verbringt 7h am Tag bei ihren Pferden und ich weiß nicht ob eine Beziehung auf Dauer sinnvoll ist?

10 Antworten

hm, mein Mann akzeptiert es und integriert sich auch, was meine beiden Pferde und den Stall angeht. Ein Profireiter wird´s aber dennoch nie werden, muss auch nicht, dafür ist er ein sehr guter Kutschfahrer und immer zur Stelle, wenn´s mal an der Technik hapert oder etwas größeres zu richten gibt, dafür bin ich ihm sehr dankbar

Dein Problem ist für mich verständlich, aber leider nur schwierig zu lösen. Ihr kommt um eine Aussprache und um ein besseres gemeinsames Zeitmanagement nicht drumherum, wenn ihr beide weiterhin zusammen bleiben wollt. Da muss jeder Abstriche machen, Rücksicht nehmen und auf das Gegenüber eingehen.

Wenn das nicht geht, oder ein Part sich ständig als der gebende Teil sieht, wird es nix, ihr bewegt euch somit auf relativ dünnem Eis meiner Meinung nach.

------------------------------

Deine Situation ist mir duchaus bekannt:

Hatte in jungen Jahren einen festen Freund, ein hübscher Kerl aber leider: Fußballsüchtig. Dazu kam noch, dass ich Mo-Sa gearbeitet hab und er hatte Schichtdienst, also blieb fast nur das Wochenende, welches sich sehr schwierig gestaltete, da ich zu der Zeit fast jedes WE auf einem anderen Turnier war und er war grundsätzlich Sonntags beim Bolzen.

Das habe ich mal angesprochen, dann hieß es: ja, dann musst halt mal aus´m Geschäft daheim bleiben, wenn ich auch frei hab. Das hat mich schwer verletzt, immerhin hat er in MEINER Wohnung gewohnt und sich an keinerlei Kosten beteiligt. Dass aber mein Geschäft alles finanziert, hat er nicht gesehen. Kurzum, Fußball war wichtiger, als alles andere, also war ich fehl am Platz. Gut war´s, weil man mit so jemandem nicht gewinnen kann im Leben, nur verlieren.

Ich möcht jetzt weder was beschönigen, noch den Teufel an die Wand malen, aber entweder ihr sucht und findet einen Weg miteinander der für beide tragbar ist, oder man trennt sich. Alles andere kippt früher oder später sowieso.

Dir wünsche ich eine weise Federführung in der Gesprächsrunde mit deine Freundin.

Pferdemenschen sind eine ganz andere Sorte Mensch, weil Pferde einfach sehr zeitintensiv sind und deutlich andere Rollen im Leben eines Pferdeverrückten spielen, als Hunde, Katzen oder andere Tiere. Deshalb ist es für viele Reiterinnen schwer, einen Partner zu finden. Wir männlichen Reiter haben es da sehr viel einfacher, weil die Auswahl unter Pferde-liebenden Frauen tatsächlich enorm groß ist. Männliche Reiter haben da einen deutlich einfacheren Status. Außer den ständigen Fragen anderer Männer, ob man schwul sei, wenn man auch mal in Dressurprüfungen startet, bekommt man in der Regel Anerkennung. Frauen hingegen werden gerne als Pferdemädchen belächelt. Ihnen wird unterstellt, mehr als eine freundschaftliche Beziehung zu ihrem Pferd zu haben und interessierte Männer geben gerne Kniegas, sobald sie spitz kriegen, dass das Objekt ihrer Begierde ein Pferd hat. Denn das bedeutet, dass sie wohl niemals die ungeteilte Aufmerksamkeit ihrer Partnerin haben werden, sondern sie mit einem stinkenden Vierbeiner teilen müssen, der auch noch enorme Kosten verursacht. Und Aufmerksamkeit teilen, das wollen die meisten Männer nicht. Sie wollen nicht zurückstehen, sondern ihre Freundin auf Abruf parat haben. Nicht wenn sie selber Fußball spielen gehen, oder Männersachen machen - aber eben dann, wenn es schön ist, ein Paar zu sein. Dass es auch anders geht, zeigen mir an meinem Stall ein paar Sonderexemplaren von Männern, die regelmäßig mit ihren Frauen am Stall sind. Der eine oder andere hat ebenfalls angefangen zu reiten, einer nutzt die Zeit während seine Frau reitet und läuft mit dem Hund, 3 andere treffen sich dort dann zum Joggen und die, die mitziehen, helfen ihren Freundinnen und Frauen bei der anfallenden Stallarbeit, begleiten auf Turniere, übernehmen auch schon mal das Longieren, wenn sie krank oder verhindert ist und sind der angenehme Gegenpol, zu den ständig nölenden, unzufriedenen und unsicheren Männern, die das Hobby Pferd, bzw. die Leidenschaft Pferd nicht verstehen können oder wollen. Du hast zwei Möglichkeiten - entweder Du haust die Bremse rein und beendest die Beziehung, die für Dich wohl zu nichts führt, weil Dir die Bedingungen zu fremd sind, oder aber Du lässt Dich darauf ein und bemühst Dich darum, zu verstehen, was da so viel Zeit beansprucht, sie unter Umständen dabei zu unterstützen, denn dann geht es nämlich schneller und es ist noch Zeit für anderes. Ich wette und liege sicherlich nicht weit daneben, dass es Dir leichter fallen würde, wenn sie Stewardess wäre und aufgrund von Langstreckenflügen ständig nicht im Lande wäre, als dass sie in der gleichen Zeit, ihre Pferde versorgt.

tjaaaa,

als NICHT-Pferde-Mensch hast du leider echt schlechte Karten.

ENTWEDER du läßt dich MIT auf die Pferde ein - z.. als Groom, also als Helfer am Boden RUND ums Pferd, so wie mein MAnn das geatn hat, oder ihr versucht das schwierige Thema mal ei nigermaßen nrational anzugehen: bitte sie um einen Gesprächstermin mit 1-2 Stunden Zeit.

 dann erzähle ihr von deiner Trauer, so wenig von ihr zu haben, aber auch, daß du ihr das Hobby natürlich gönnst.

frage ie, WIE genau sie sich eure Freundschaft vorstellt, auch rein zeitlich, damit du weißt, wie du dir die zeit einteiölen kannst: MIT ihr und OHNE sie

frage sie,was sie mit DIR zusammen erleben möchte.

und dann bitte um Bedenkzeit - denn vermutlich wirst du erstmal einigermaßen erschlagen ein von den Antworten.

MEINE Männer wußten von Anfang an, daß sie nur die 2. Geige spielen: Pferde und Kinder gehen vor, da die sich NICHT selbst helfen können.wenn was los ist. DAS IST HART, weiß ich , aber fair, wenn man das zu beginn klärt. Ich habe meine Pferdezeit zwar etwas reduziert,aber dir Aktivitäten kmit meinen Männern haben den "pferdigen" Bereich ofmals gestreift: also z.B. gemeinsam Zäune reparieren und hinterher auf der weide gemütlich grillen, Osterfeuerfete auf der Pferdekoppel,  gemeinam essen gehen nahe dem Dorf wo die Pferde tehen, um auf dem Rückweg noch schnell zu füttern usw usw usw.

Überlege dir, ob und zu welchen Bedingungen du dich darauf einlassen kannst, vermutlich nie die ERSTE Geige zu spielen.

Oder
ob es eben nur eine nette lockere Freundschaft ist

Ehrlichkeit ist von nöten, sonst macht's keinen Sinn.

(P:S: du kannst eine echte Pferdefrau NICHT unter Druck setzen, genauso wenig wie eine liebende Mutter - dann verlierst DU !)

39

p..p.s.

meine jetziger Mann hält es seid fast 40 JAhren mit mir aus....

4
48
@Heklamari

Meiner hat angefangen zu reiten und hat jetzt sein eigenes Pferd ;-)

5
57

So ist es. Ich kenne genug Beziehungen, wo er die Freundin vor die Wahl stellte: "der Gaul oder ich." Das war´s dann. Der Gaul blieb, der Freund musste gehen. 

2

Was soll ich nur tun- Beziehung retten :/?

Mein Freund und ich führen eine Fernbeziehung und sind seid über nem halben Jahr zusammen. Ich finde er hat sich mir gegenüber sehr verändert. Er schreibt zwar das er mich vermisst und sich freut wenn wir uns sehen aber wenn wir uns dann sehen hat er kaum Zeit für mich. Er kümmert sich dann um sein Hobby oder erledigt andere Dinge. Für iwelche Ausflüge, Kino etc ist nie Zeit. Er schreibt mir unter der Woche auch kaum mehr Nachrichten. Wenn ich nicht schreibe passiert gar nichts. Ich liebe ihn und er ist mir sehr wichtig aber ich bin momentan weder glücklich wenn ich ihn nicht sehe( vermisse ihn dann), noch wenn wir uns sehen weil halt kaum Zeit für Zweisamkeit bleibt. Ich habe mit ihm schon gesprochen. Er sagt daran könne man zur Zeit nichts ändern. Was mache ich falsch?

...zur Frage

Ich hab das Gefühl das nicht gamer weniger spaß am Leben haben?

Also wir gamer haben so einen spaß, der ist unbeschreiblich zu erklären. In welchem anderen Hobby kannst du 12h am Stück gemütlich sitzen und enormen spaß haben? Dazu kommt noch hinzu das man das gemütlich in seinem Zuhause machen kann. Einem wird auch nie langweilig, solange es inmer ein neues Spiel geben wird, ist es unmöglich das es einem Gamer langweilig im Leben wird. Ich wüsste nicht wann dies bei mir das letzte mal der Fall war um ehrlich zu sein.

...zur Frage

Kühlschrank währen Semesterferien ausschalten?

Servus,

ich werde bald in meine eigene Wohnung ziehen, und habe natürlich die Stromkosten im Blick. Lohnt es sich während den Semesterferien, in denen ich nach Hause fahre den leeren Kühlschrank+Gefrierschrank abzuschalten+abtauen lassen? Was muss ich bedenken?

Was MUSS man während einer längeren Zeit trotzdem anlassen, ohne die Wohnung zu gefährden?

...zur Frage

Beziehungspause - Hoffnung auf 2. Chance?

Mein Freund und ich sind seit fast 3,5 Jahren zusammen. Wir harmonierten perfekt und hatten ne menge spaß. Im November '12 verlor er seinen Führerschein und von da an wurde die Zeit immer anstrengender und es ging, wenn auch nicht ersichtlich, bergab. Vorab ist noch zu sagen, dass wir nicht zusammen gewohnt haben, ich aber fast jeden tag die 20 km zu ihm und unsere gemeinsam angeschafften katzen, gefahren bin. Und das auch gerne und voller freude. Vor ca. 1 jahr ist er in einem fußballverein eingetreten, 2-3 x unter der woche training und sonntag 12-17 uhr sportplatz. Und samstag kam dann auch immer bundesliga & seine kumpels dazu. Auch das allsonntagliche brunchen oder die "spielabende" in der spielhalle mit seiner mutter wurde mir immer mehr zu einem dorn im auge. Dadurch bin ich dann an den besagten tagen nicht mehr zu ihm gefahren, nachdem er ja eh keine zeit hatte. Mittlerweile weiß ich, dass meine reaktion teilweise übertrieben war. Nun habe ich mir eine eigene wohnung gesucht (habe noch bei meinen eltern im "kinderzimmer" gewohnt und die tatsache nirgends 'zuhause' zu sein, zog mich immer weiter runter) und war mir so sicher, dass jetzt (auch hat er mitte august seinen führerschein wieder bekommen!) wieder alles besser wird. Pustekuchen!! Am 20.8 bin ich auf meinem heimweg nochmals bei ihm auf der arbeit vorbei, alles war wie immer, abschiedskuss etc. Und dann war funkstille! Erst am 23.8 hat er endlich auf meine sms geantwortet, mit den worten, dass sich seine gefühle verändert hätten und er keine zukunft in der beziehung sieht. Ich war zutiefst geschockt und schrieb ihm, er solle unsre eigentlich recht tolle zeit nicht aufeinmal wegschmeißen und es sich nochmal überlegen. Daraufhin folgten 3 fürchterlich qualvolle wochen ohne ein lebenszeichen von ihm. Am letzten freitag kam dann wieder eine sms mit so ziemlich denselben wörtern. Ich bat ihn um ein treffen, da mich diese schreiberei tierisch aufregte! Doch er wich jedes mal aus und sagte noch 'es ändert nichts an der situation und er könne mich nicht leiden sehen' Danach wieder funkstille und ich schrieb ihm wie mies ich es finde, dass er von heut auf morgen keinen ton mehr mit mir redet und nur sms schreibt und erstaunlicherweise kam von ihm die antwort, dass er es selber weiß, aber nur dadurch sich im klaren werden kann was das beste für uns und unsre beziehung wäre. Aber warum redet er nicht mit mir? Mit einer gemeinsamen freundin hat er auch über alles geredet. Ich vermisse ihn wirklich sehr und hoffe auf einen neuanfang. Seht ihr noch hoffnung auf eine 2. chance? Und wie soll ich mich weiterhin verhalten? Diese rumwarterei und unwissenheit macht mich verrückt. Warum will er nicht mit mir reden? So gehen doch die (noch vorhandenen) gefühle erst recht weg, oder? Ich versteh es einfach nicht..Ich hab mir überlegt, in den nächsten tagen raus zu ihm zu fahren und ihn vom training abzupassen, so dass er mit mir reden muss??? Haltet ihr dass für eine gute idee? Ich bin so ratlos :(

...zur Frage

Gibt es eine Art Chat oder Singlebörse speziell für Reiter oder Pferdefreunde?

Hi, ich bin auf der Suche nach einer seriösen Singlebörse oder einem Chat für Reiter oder Pferdefreunde.

Da das Hobby reiten und generell die Arbeit mit Pferden sehr Zeit intensiv ist, suche ich eine Seite auf der man mit anderen gleichgesinnten chatten kann, die sich nicht darüber aufregen, dass man so wenig Zeit hat und ständig weg muss und ähnliches.

Desweiteren wäre es auch sehr schön, wenn man mit anderen über das Hobby Reiten, sowie die generelle Arbeit mit Pferden chatten könnte. In normalen Chats findet man leider überwiegend nicht Reiter und Leute die sich nicht mal annähernd für dieses Thema interessieren.

Wenn mir da jemand ein paar Seiten vorschlagen könnte, dann wäre ich sehr froh. Ich suche in der Altersklasse 20-25 ( + - ). Ich fände es auch schön, wenn man mir mehrere Seiten vorschlagen könnte und ich nicht nur eine einzige Seite vorgeschlagen bekomme und diese dann zehn mal...

...zur Frage

Vermissen in einer Beziehung?

Ich bin noch nicht so lange mit meinem Freund zusammen. Wir wohnen ca 50 km von einander entfernt und sehen uns meistens am Wochenende. Nun ist es aber so, dass er letztes Wochenende nicht konnte, dieses konnte er nur Samstag und in einer Woche können wir uns 2 Wochen lang nicht sehen weil er zu einem Klassenkameraden fährt. Ich leide ganz schön darunter dass wir uns so wenig sehen weil ich ihn jedes Mal so vermisse . Ich hab ihn einmal darauf angesprochen ob er mich überhaupt sehen möchte und er meinte ja natürlich es ist ihm auch wichtig und dann können wir uns ja nach 2 Wochen wieder sehen aber mir ist das viel zu wenig. Wenn er von Samstsg auf Sonntag bei mir ist geht er Sonntags meist schön früh. Wir sehen uns zwar fast jedes Wochenende selten auch das ganze meistens nur Tag aber für mich persönlich ist das zu wenig. Soll ich ihn darauf ansprechen oder soll ich es lieber lassen weil es sonst wie klammern rüber kommt? Und wenn ich es ihm sagen sollte wie würdet ihr so etwas ansprechen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?