Freundin mit 25 noch Jungfrau, wie kann ich sie entjungern?

10 Antworten

Schön, dass Du Dir vorher Gedanken machst anstatt hinterher zu fragen warum es nicht so toll war wie erhofft! Auch wenn Deine Partnerin kein Teenager mehr ist, so gibt es doch keinen Grund schneller oder "kraftvoller" vorzugehen, als wenn sie noch jünger wäre!

Mädchen haben beim ersten Mal ja meist Angst vor Schmerzen, während Jungs hoffen, dass sie lange genug durchhalten. Probleme beim Eindringen und Schmerzen beim Sex kommen meist daher, dass die Frau nicht feucht und vor allem nicht entspannt genug ist. Das Jungfernhäutchen beim ersten Mal ist nur ein Teil des "Problems"... . Dabei ist wichtig, dass auch ihr Unterbewusstsein bereit ist sich für Dich zu öffnen, denn die verkrampften Muskeln mit purer Willenskraft (oder gar Gewalt) zu entspannen funktioniert nicht!

Guter Sex - vor allem aus Sicht der Frau - muss auch nicht gleich bedeuten, dass Du Deinen "kleinen Freund" möglichst schnell in Deine Freundin steckst - man kann sehr viel (und Frauen oft mehr) Spaß zusammen haben, wenn man Hände und Zungen geschickt einsetzt. Vergiss', was Du glaubst aus Pornofilmen gelernt zu haben! Das Problem bei Pornofilmen ist, dass hier der Eindruck vermittelt wird, man müsse nur IRGENDETWAS in IRGENDWELCHE Körperöffnungen einer Frau stecken damit diese in totale Ekstase versetzt wird - egal ob Blowjob, vaginaler oder analer Verkehr usw. DAS solltest Du schnellstmöglich vergessen.

Die allermeisten Frauen kommen beim "normalen" Verkehr nämlich ohnehin recht selten. Trenne Dich also von dem Gedanken Du müsstest Deiner Partnerin zeigen, dass Du ein "richtiger Kerl" bist und es "beim Sex drauf hast" indem Du sie möglichst schnell besteigst. Verwöhnt Euch gegenseitig und glaubt nicht ihr müsstet jetzt möglichst bald Verkehr haben, nur "weil das alle machen"! Wenn nicht bereits erfolgt, so solltet ihr erst einmal ein paar Wochen oder Monate Schritt für Schritt gegenseitig Eure Körper erkunden - Petting und Oralverkehr ist auch Sex... .

Bevor Ihr nicht in der Lage seid Euch gegenseitig zuverlässig mit Händen und/oder Zungen zum Orgasmus zu bringen, ist es für Verkehr noch zu früh!

Die zuverlässigste Methode um einer Frau enormen Spass im Bett und einen Höhepunkt zu bescheren ist das LECKEN, ansonsten klappt es natürlich auch mit den Fingern ganz gut - wenn der Mann weiss, was er zu tun hat bzw. sich da in Ruhe herantastet und dies nicht nur um ein notwendiges Übel sieht um sie feucht genug zu machen um endlich sein "Ding wegstecken" zu können. Beim Fingern ist auch keineswegs das Ziel möglichst viele Finger möglichst tief in die Partnerin zu rammen, sondern sie dort zu verwöhnen, wo sie es am liebsten hat. Kleiner Tipp: Kitzler... (und vorher die Fingernägel schneiden!) Denkt 'dran: Oralverkehr ist die wahre Kunst - denn fi*ken können sogar die Affen!

Wenn Deine Partnerin merkt, dass Dir ihr Vergnügen ebenso wichtig ist, wie das eigene kann sie sich entspannen und Euer Zusammensein genießen. DAS wird sie erregen und feucht werden lassen! Kurz vor oder auch nach dem Orgasmus haben die meisten Frauen das Bedürfnis Dich in sich zu spüren - dann könnt ihr den nächsten Schritt angehen.. .

Überlasse nach Möglichkeit ihr die Kontrolle über Tiefe und Geschwindigkeit des Eindringens - da wäre die Reiterstellung (sie sitzt auf Dir) schon mal ein guter Ansatz. So kann sie entspannen und selbst steuern wie viel von Dir sie gerade erträgt!

Dafür ist das "Schlittenfahren" eine prima Vorübung: Sie sitzt auf Dir und klemmt Deinen Schwanz zwischen ihrer Muschi und Deinem Bauch ein um dann darauf vor und zurück zu gleiten (Achtung: Verhütung muss gewährleistet sein, da ihr dabei beide gute Chancen habt zum Höhepunkt zu kommen!). Bis zu "richtigem Verkehr" ist es dann nur noch ein kleiner Schritt... .

Wenn Sie Dir signalisiert, dass ihr etwas unangenehm oder gar schmerzhaft ist: Sofort aufhören. Redet miteinander, experimentiert und habt Spaß!

Übrigens: Auch das Thema Verhütung sollte vorher vernünftig geklärt sein, sonst wird es wieder nix mit der Entspannung! Wenn ihr Euch ausschließlich auf Kondome verlassen wollt, dann solltest Du mit den Dingern vorher ruhig mal in Ruhe üben - indem Du Dich beispielsweise mit angelegtem Kondom befriedigst.

Wenn Du noch mehr über Sexualität, Vorspiel, das "erste Mal", Verhütung usw. wissen möchtest: Bei Amazon und im gut sortierten Buchhandel gibt es tolle Ratgeber darüber, wie ihr am besten "nett aufeinander" sein solltet...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Passiert in der Tat nicht oft, dass man auf eine Jungfrau trifft, aber wenn man sie trifft, dann meistens unvermutet. Wenn eine 25 jährige mit Dir ins Bett geht, kannst Du davon ausgehen, dass sie nicht mehr Jungfrau sein will. Du hast also gute Karten und deswegen kannst Du Dir Zeit lassen. Du kannst sie ja auch an mehreren Tagen im Bett bearbeiten bevor Du sie entjungferst, falls sie auch keine Erfahrung mit Zärtlichkeit usw. hat. Wenn sie dann feucht wird kannst Du einen Versuch ohne starken Druck machen, also das Gegenteil von dem was Du geschrieben hast. Mit ganz leichtem Druck kommst Du wahrscheinlich nur zum Teil in sie hinein, wichtig ist aber, dass sie das aushält und Dich weiter machen lässt. Frag sie immer wieder mal, ob es ihr nicht weh tut.- Ist das nicht der Fall kannst Du irgendwann mal den Druck etwas stärker machen und es geht dann durch. Aber auch danach würde ich nur langsam bewegen. Keine Hoffnung auf "hurra Du bist ja toll" machen , das kann Tage , Wochen , Monate dauern.

Wenn Deine Freundin nicht besonders schüchtern ist, dann lass sie es auf Dir machen. Oft macht sie das ganz anders an, weil sie selbst Tempo und Tiefgang bestimmen kann.

14

Danke. Sie ist schüchtern.

0

Das kann sehr unterschiedlich laufen, manche Jungernhäutchen sind fest, manche haben eine Öffnung, die der Penis leicht erweitern kann. Manche reißen fast unbemerkt.

Wichtig ist, daß die Frau echtes Verlangen hat. Und vielleicht einen Schwips, so daß es einfach so geht. Im Feuer spürt man es weniger.

Nicht nüchtern und gewaltsam.

Was benötige ich um eine Bar zu eröffnen? Wo anfangen?

Hi ihr Lieben !! ich würde gerne eine Bar eröffnen. Zu meinem Profil ich habe langjährige Erfahrung hinter der Theke und im Einkauf. Würde endlich gerne selbstständig werden und meine eigene Bar aufmachen. Das Ganze soll nächstes Jahr 2015 passieren. Startkapital ist vorhanden, Location ist auch bald gefunden und Konzept ebenfalls so gut wie fertig. Marketing / Werbung habe ich auch genügend Ideen. Nur wo es mir mangelt und fehlt, sind die Sachen die ich mit Ämtern und Staat wegen STeuern etc klären muss. Wo fange ich hierbei zuerst an ??!? Was brauche ich alles ? Es wäre super hilfreich, wenn mir jemand hier (der sogar eine Bar besitzt) helfen könnte bzw zur seite steht... sodass ich mich dafür richtig vorbereiten kann.

Bitte haltet mich nicht für naiv oder sonst was. ich bin mir absolut bewusst, das dazu viel Ehrgeiz, Durchhaltvermögen, Glück, Kraft etc gehört...

Ich schreibe hier nur um jemanden zu finden, der mir vll wirklich helfen könnte, sodass ich vorab keine Fehler mache und mich wirklich darauf richtig vorbereiten kann. :)

ich würde mich riesig freuen, wenn mir jmd helfen könnte. Gerne könnt ihr mir auch persönlich schreiben. danke im Voraus freue mich lieben Gruss :)

...zur Frage

Scheide riecht nach Entjungferung nach Fisch, was passiert?

Hallo

Ich hab gerade ein riesen Problem! Ich weiß es ist schon spät, aber vielleicht ist das Sandmännchen noch wach:). Also, ich bin seit zwei Wochen 14 und mein Freund meinte er könne mich entjungfern, woraufhin ich eigentlich auch nichts dagegen hatte. Also machten wir den heutigen Tag als Termin aus. Er ist 19 und hatte schon mehrere Mädchen entjungfert, zu mindestens behauptete er das. Das stimmte mich sicher, da er weiß wie und was, und nicht so wie ein Amateur nach den Eingang der Scheide suchen muss...

Also kam er zu mir (ich habe ein eigenes Zimmer mit Dusche und anderen Annehmlichkeiten...aufjedenfall waren wir ungestört)... er leckte mich knapp 10 Minuten und meinte dann, dass er mich auch anal entjungern wolle, also das ganze Programm, was allerdings -weil er ohne Kondom wollte- der Reinigung meiner selbst voraussetzte. Das hielt ich natürlich für selbstverständlich. Also duschten wir zusammen. Er hielt mir auch den Duschkopf direkt in den After. Das zwickte zwar ein bisschen, aber was man halt alles erdulden muss.

Als wir fertig waren, leckte er auch meine anale Gegend. Echt traumhaft! Das machte mich ein bisschen scharf. Wir kuschelten zusammen und so, dann steckte er mit voller Wucht seine Finger in meine Vagina, um zu sehen ob ich feucht genug bin. Das wunderte mich ein wenig, weil er mich ja zuerst anal entjungfern wollte. Aaalso um mal auf den Punkt zu kommen. Er steckte seinen Penis erst in meinen After, was krass weh tat, also steckte er ihn wieder raus. Und ich habe seinen Penis einen geblasen. Manche meinten der schmecke nach Kaka(o), weil er mich ja anal genommen hat, das tat er aber nicht. Dann steckte er seinen Penis ganz langsam in meine Scheide und ungelogen nach 2 Sekunden hat er meine Scheide komplett vollgespritzt!!! Also tröstete ich ihn, was allerdings lächerlich ist, weil er schon 19 ist ... naya. Er steckte also seinen erregierten Penis ein zweites Mal in meine Scheide und joaa. Der übliche Prozess (und nein das ist keine Anpielung auf Franz Kafka!) halt. Er ejakulierte dann noch mal in meine Scheide und ging einfach. Komischer Mensch, ich weiß.

Um das ganze jetzt mal zu epilogisieren bzw. zu meiner eigentlichen Frage zu kommen. Seit knapp einer halben Stunde riecht meine Scheide ganz leicht nach Fisch. Meega merkwürdig, das hatte ich zuvor noch nie!!! Ich glaube wegen der Entjungerung??? Wegen dem Sperma in meiner Scheide??? Ich habe jetzt schon zweimal imAbstand von 20 Minuten geduscht und der Geruch schwindet nur bedingt. Was mich richtig nervös macht. Oder liegt es an der Pille, die ich seit zwei Wochen einnehme? Hat er ein spezielles Sperma, das sich mit der Pille oder sogar mit mir nicht verträgt.

Ich meine Gleitgel haben wir nicht benutzt. Und Kondome auch nicht, welche ja auch rudimentär gewesen wären. Ich meine ich war Jungfrau und hatte somit keine Geschlechtskrankheiten!!!

Natürlich haben manche von euch jetzt besseres zu tun, also diese für euch sicherlich marginal erscheinende Frage zu beantw.

...zur Frage

Ich werde Vater und habe Angst zu versagen

Hallo zusammen, ich bekomme Ende Oktober / Anfang November eine kleine Tochter auf die ich mich natürlich sehr freue. Ich habe sämtliche Vorkehrungen getroffen, ein Sparkonto angelegt, nur das beste für meine kleine gekauft. Auch mit dem Rauchen habe ich schon aufgehört. Ich erzähle allen mit Stolz, dass ich Vater werde und ich kann es auch kaum abwarten die kleine im Arm zu haben.

Von den ganzen positiven Aspekten habe ich aber auch eine Sorge: Werde ich der Vaterrolle gerecht? Ich habe Angst als Vater zu versagen. Ich habe einen guten Job, lebe mit meiner Freundin in einer grossen Wohnung, ich habe eine immense Gedult mit Kindern und doch habe ich Angst etwas vergessen zu haben was meine kleine Maus für eine schöne Kindheit benötigt. Wie kann ich mich darauf vorbereiten? Ist die Sorge umsonst? Mache ich mich unnötig nervös so wie es mir viele sagen? Ich will nur das Beste für sie

Danke für eure Ratschläge

...zur Frage

Erstes Mal - Vorbereitung?

Hey Community,

ich bin 20, meine Freundin ist 17. Wir haben beide lange gewartet (vor allem ich), aber sind beide noch Jungfrau. Um Verhütung haben wir uns gekümmert und dem ersten Mal steht eigentlich nichts mehr im Weg. Ich will es Freitag haben und will meine Freundin überraschen, wenn sie zu mir kommt.

Will daher also einiges vorbereiten. Habe schon Duftteelichter gekauft und hätte auch noch ne Flasche Weisswein zuhause. Ich denke, ich werde ziemlich nervös sein, weil ich dank jahrelanger SB ziemlich schnell komme und mir deswegen eventuell Gedanken machen werde. Ihr wird es nicht anders gehen. Jetzt habe ich die Idee, vielleicht 1-2 Glässer Wein zu trinken vorher, kann ja in geringen Mengen nur fördernd sein.

Was meint ihr?

Sie hat mal gesagt, sie wünscht sich ein spontanes, aber ziemlich romantisches kitschiges erstes Mal.. Was sollte da nicht fehlen? Kerzen, Wein und ein riesen Kuschelbett sollten reichen, oder was meint ihr?

...zur Frage

Extrem nervös vor dem ersten mal kellnern. Was tun?

Hallo. Ich habe einen neuen Aushilfsjob in einer Bar/Kneipe. Meine Schwester hat dort selbst für ein paar Jahre gearbeitet und durch sie habe ich den Job bekommen. Nächsten Donnerstag arbeite ich das erste mal und ich habe schon jetzt extrem schiss. Ich war schon oft in der Bar was trinken und habe auch schon die Besitzer kennen gelernt die beide super nett und locker sind und mir den Job sofort gegeben haben obwohl ich null Erfahrung in der Gastronomie habe. Ich weiß das die Gäste die dort hingehen alle super locker und freundlich sind und dass es generell super entspannt und locker dort ist. trotzdem bin ich super aufgeregt. Ich weiß dass es nicht schlimm ist wenn ich Fehler mache und trotzdem habe ich voll angst. Ich habe angst dass ich mit dem Stress nicht umgehen kann und so aufgeregt bin das ich mich verrechne wenn ich abkassiere und sowas. hat Jemand Tipps für mich we ich mich bis dort hin etwas vorbereiten kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?