Freundin macht Schluss weil ihr alles zu viel wird?

8 Antworten

In eurem Fall weiß man viel zu wenig über die Hintergründe. Eine Beziehung ist eigentlich dazu da, damit an den Alltagsstress leichter verarbeiten kann, und nicht dass man sie beendet, um den Alltagsstress besser bewältigen zu können?! Ich finde das Verhalten deiner Freundin sehr fragwürdig, und ich würde sie bei eurem heutigen Treffen darum bitten wenigstens ehrlich zu dir zu sein. Sie ist es dir schuldig nicht mit deinen Gefühlen zu spielen.

Ich denke auch dass eine Beziehung Kraft geben sollte und nicht kostet... aber warum das bei ihr so ist kann ich mir nicht erklären. eigentlich sind ja gerade die ersten Monate die Glücklichsten und die mit den stärksten Gefühlen. Aber bei uns scheint das wohl nur noch einseitig zu sein. Ich denke mir halt ob ich sie vllt zu eingeengt habe aber das ist normalerweise anfangs auch schwer möglich...

0
Vielleicht ging alles zu schnell, vielleicht war ich auch einfach zu anstrengend..

Das ist gut möglich, denn wenn ich lese, dass ihr nur läppische 3 Monate zusammen wart und Du schon einen Wohnungsschlüssel hast, es am Wochenende zu ihren Eltern geht, Du schon Sachen bei ihr liegen hast, die es lohnt abzuholen und Du von LIEBE sprichst, dann habe ich den starken Eindruck, dass das alles definitiv zu viel wurde und vieeeel zu eng war.

Ich denke, dass die Arbeit und der Stress eine willkommene Erklärung für sie ist, um Dir nicht zu sehr weh zu tun.

Nein, kämpfen solltest Du auf keinen Fall. Warum denken so viele Menschen eigentlich immer, dass ein sogenannter KAMPF alles besser machen und retten kann? Damit erreicht man das komplette Gegenteil. Man, man kann dohc keine Gefühle erzwingen. Wenn ein Mensch nicht mehr will, dann kommt man dohc nicht auf den Gedanken einen Kampf anzufangen. Sollte eigentlich logisch sein. Liebe ist freiwillig oder sie ist gar nicht,also spar Dir Deine aus Deinem Ego entsprungenen Kampfansage!

Lass sie in den nächsten Wochen komplett in Ruhe. Hol heute Deine Sachen und KEIN WORT über eure Beziehung, die Trennung, Gefühle oder sonstigen Schmus. NICHTS. Sag ihr, dass Du Dir Gedanken gemacht hast und zu dem Schluss gekommen bist, dass schon alles Relevante gesagt wurde, fertig. Und dann verschwindest Du in der Versenkung. Keine SMS, kein Anruf, keine social networks, kein whatsapp, NICHTS.

Schade ist es nur, das viele bei einer Trennung über das "WARUN" nicht ganz ehrlich sind! Eine Partnerschaft sollte eigentlich ein Kraftort sein, aber leider nimmt sie auch sehr oft die Kraft. Wenn jemand gehen will, sollte man die Person auch gehen lassen. Nur so kann man sie wieder zurückgewinnen. Vom Kämpfen halte ich auch nichts.Kämpfen beinhaltet Kampf. Willst du einen? Ich bin ein Freund des loslassens, auch wenn es weh tut. Nur so kann es sich zu deinen Besten entwickeln! Wenn nicht mit ihr, aber mit jemand Anderen! Es hat alles seine Berechtigung in unseren Leben, man kann nur nichts erzwingen!

Man muss manchmal von einem Menschen fortgehen, um ihn zu finden.

Manchmal müssen wir etwas verlieren, um seinen Wert erst richtig zu schätzen.

Ja du hast ja recht aber es fällt so unglaublich schwer. Ich werde ihr sagen dass sie sich zeit nehmen soll und sich klar werden soll ob und was sie für mich noch empfindet und das sie bitte ehrlich sein soll und sagen soll wenns an was anderem scheitert, da ich finde, dass das nur eine ausrede ist... andere haben auch viel um die Ohren und führen trotzdem eine Beziehung. die frage ist nur warum diese beziehung sie kraft kostet und ihr keine gibt.

0
@Thorsten0387

Ja genau. Ehrlichkeit hast du verdient. Laß sie los. Das wird ihr zu denken geben! Viel Kraft und alles Liebe für dich!

0

Was möchtest Du wissen?