Freundin hat schwulen Freund?

6 Antworten

Ob einseitige vorliebe des menschlichen Geschlechts ihres Vorgesetzten. Hat und sollte das nichts mit ihrem Privatleben zu tun haben. Hier sollten Grenzen gesetzt werden. Es sei denn ihr ist es angenehm. Wie ihr Chef um sie bekümmert ist wenn ihr es einmal nicht so gut geht.

Ist doch toll, wenn sie einen schwulen Freund hat, dann lädt sie den ganzen unnötigen emotionalen Ballast bei ihm ab und du darfst dich auf das wesentliche freuen ;)

Ich würde mir lieber Gedanken darüber machen, ob er wirklich schwul ist, oder ob das nur ein eingeschobener Vorwand von ihr war.

Edit: Ich würde mir auch eine weibliche "lesbische" Freundin suchen und gucken wie ihr das schmeckt.

Ich habe auch zwei schwule Freunde, ich kenne sie seit etlichen Jahren, einer von ihnen hat es mir als Erste erzählt, dass er homosexuell ist. Er mag mich aber er würde eher sterben als mit mir ins Bett zu gehen. Mach dich nicht verrückt, die Beziehung zwischen Frauen und homosexullen Männern ist eine besondere aber sie hat nichts mit GV zu tun. Mach dich nicht verrückt, du hast keinen Grund zur Eifersucht.

wenn ich sicher wäre dass er zu 100% schwul ist würde ichs vielleicht noch ertragen können, aber wie oft hört man dass auch schwule dann mit frauen schlafen..das problem ist er hatte früher ne freundin, von daher kann er gar nicht zu 100% schwul sein

0
@ilarmadio

Deine Freundin kann dich mit jedem Mann betrügen wenn sie es will. Genauso kann sie dir treu bleiben wenn sie es will, egal mit wie vielen Männern sie sich trifft. Entweder du vertraust ihr oder nicht, ich verstehe ja, dass es schwer ist, gerade bei einer Fernbeziehung aber du hast nur zwei Möglichkeiten, entweder du glaubst deiner Freundin oder du trennst dich.

7

Auf einer Seite habe ich Verständnis für "Freunde". Auf der anderen Seite glaube ich an das Urgefühl in uns Menschen und wenn ein Partner nervös wird, dann manchmal nicht ohne Grund. "Schwule Freunde" können eine Beziehung schneller zerstören, als ein heterosexuelles Male-Modell das mit der Freundin im Bett schläft. Ich spreche aus Erfahrung. Ich rede nicht über krankhafte Eifersucht, aber wenn die Freundin nicht bereit ist, eine Freundschaft mit negativen Einfluss auf die Beziehung SOFORT zu beenden: "Sofort die beziehung beenden, keine Diskussion, das Leben ist zu kurz.

0

Also zunächst würde ich wissen wollen, wieso. Es gibt hier entweder einen sehr triftigen Grund, oder man versteht sich einfach auch auf persönlicher Ebene sehr gut.

Dann sollte sie umgekehrt aber verstehen, dass Beziehungen zu Vorgesetzten taktisch unklug sind, es sei denn, man forciert das, wovor du Angst hast.

Mit der Argumentation solltest du sie auf rationaler Ebene einfangen können.

Sollte das nicht funktionieren, dann ist das auch kein Beinbruch. Wichtig ist, dass du zusammen mit ihr den Gastgeber ihres Chefs gibst. Damit kannst du ihn ausradieren.

Geh erst einmal vom Guten aus, sonst zerstörst du alles. So sehr es vielleicht gerade auch wehtut!

Deine Schlussfolgerungen ziehen kannst du immernoch, wenn du dir ihrer Sache sicher bist. Jetzt ist es erst einmal wichtig, gut zu handeln! Und stark zu bleiben, was immer passiert.

Was möchtest Du wissen?