Freundin hat Leukämie, wie soll ich damit umgehen?

5 Antworten

Ich glaube sie wuerde sich ueber jeden Kontakt freuen. Wichtig fuer sie ist, dass man sie 'normal' behandelt und sie mit ihrer Krankheit nicht in den Mittelpunkt stellt. Alltaegliche Dinge oder Dinge die Sie aufheitern sind am besten. Und sicherlich wird sie gute Tage haben und schlechte. Also selbst wenn sie keine Lust hat oder vielleicht negativ reagiert, nehme es Dir nicht zu herzen. Aber lass Dich nicht abschrecken und sei wie auch vorher eine Freundin und gehe weiterhin auf sie zu und halte Kontakt. Und wenn sie ueber ihre Krankheit sprechen will, dann macht sie es sicherlich. Und auch gemeinsamen Weinen kann manchmal gut tun. Aber die Frage "Wie geht es Dir?" ist dennoch immer ok.

Ja genau, das erste mal als wir schrieben war sie sehr negativ.. danach habe ich mich nicht mehr getraut ihr zu schreiben..

0
@esraaksu

Kann auch sein, dass sie selber mit ihrer Krankheit nicht klar kommt. Viele werden sich abwenden, da wird Deine Freundin wohl schon einige Male enttäuscht worden sein, und somit mißtrauisch. Auch kann es sein, dass es ihr einfach nicht gut geht.

0

Wende dich doch erst einmal an die Eltern. Die können Dir dann auch sagen, inwieweit ein Kontakt hergestellt werden kann.

Mhn ja..

0

ich kann dir nur raten ganz bei dir, deinen gefühlen und deinen wahrnehmungen zu bleiben. es wäre bestimmt wesentlich authentischer , wenn du dich einfach mal im netz umschaust und über leukämie informierst, so dass du wenigstens genau weißt um was es geht. die welt deiner freundin hat sich dadurch verändert, sie kämpft um ihr leben. eine chemo ist echt nicht so ne tolle sache...da kommt es gut, wenn man sich ab und an meldet und wirklich interessiert. und einfach auch benennt 'du ,ich weiß gar nicht wie ich mich richtig verhalten soll jetzt, ich bin ganz verunsichert wie ich mit dir umgehn soll..' da hat man doch ne basis, die echt ist und wo man einfach ins gespräch kommt und wirklich was vom andern erfährt. =)

Informieren war die erste sache die ich tat :) aber danke so in der art mach ichs dann wahrscheinlich ..

1
@esraaksu

das ist gut! =) weißt du, miteinander reden und interesse zeigen, baut die berührungsängste ab. und wenn man schon in not ist, so wie deine freundin jetzt, da ist es ganz toll, wenn leute sich melden! in so einer situation von allen gemieden zu werden aus falsch verstandener rücksichtnahme , ist einfach wie nochmal ausgeschlossen werden. deshalb... geh ruhig in den kontakt. dir wird nichts passieren, außer dass du was übers leben lernst und sie wird sich freuen.

0

Ich habe ein krankes Kind,

meine Erfahrungen sind, dass sich Menschen aus Unsicherheit zurückziehen. Manchmal auch, weil meine Tochter nicht das kann, was andere können. Sie benötigt für längere Strecken einen Rolli, sie ist sehr schwach.... nun zu Dir und Deiner Freundin. Du selber bist zu nichts verpflichtet. Du möchtest dich nicht zurückziehen, sondern willst Kontakt. Super... Also, wenn Du es möchtest, dann besuche sie doch. Nimm ein Gesellschaftsspiel mit, oder eine DVD, irgendetwas, was man so in Eurem Alter mag. Achte darauf, dass Du selber gesund bist, (keine Erkältung, Erbrechen, oder andere Erkrankungen). Frage nach, ob Du irgendetwas beachten mußt. Frage, ob Deine Freundin beispielsweise einen leckeren Tee darf.

Wenn Du sie fragen möchtest, wie es Ihr geht, aber Hemmungen hast, dann frage doch so: Wie geht es Dir heute? oder: Wie ist Dein Tag heute. Habe keine Angst, wenn sie von Schmerzen oder andereen Dingen erzählen sollte, das wichtigste ist dann das Zuhören. Gehe nach Deinem Gefühl. Du wirst das gut machen, den DU WILLST JA WAS MACHEN... Also, trau Dich. GLG, eine MAMA

Oh alles erdenklich gute wünsche ich deinem kind und dir, mit einer mama wie dich wird ihr bestimmt alles sehr gut meistern! das ist wirklich ne seehr gute idee, und ja ich will es und werde es so machen :)

1

Das Leben ist so. Wir müssen alle irgendwann einmal sterben. Der eine früher der andere später. Leute die rauchen und trinken und Drogen nehmen sterben oft schon mit 45.

Das sind ja Worte.....

Nicht jeder, der an einer Krebsart erkrankt, stirbt zwangsläufig.

So sehr leger sollte man das auch nicht sehen.

1

Was ist das denn bitte für eine Antwort? Das ist natürlich und selbstverständlich und niemand sagt dass sie jetzt mit 18 sterben wird !! aber wie steht man einer kranken person am besten bei, das ist meine frage..

1

gut dass du damit so offen umgehst, nachdem dein Freund mal Callboy war und du mit ihm ungeschützten Sex hattest

0
@Mismid

Hahahah okay, zu viele filme geschaut, oder doch high?

0

Was möchtest Du wissen?