Freund schlägt und beleidigt mich immer vermehrt?

17 Antworten

Es ist definitiv ein himmelweiter Unterschied zwischen einer einvernehmlichen Sexualpraktik, mit festgelegten Grenzen, und einer Altagssituation. Du hast ja schließlich nie gesagt das du permanent so behandelt werden möchtest. Und sein Verhalten fällt absolut schon unter die Rubrik "häusliche Gewalt". Und falls er unter Umständen sogar noch der Meinung ist er könnte dich so scharf machen, ist er nicht nur ein Schläger, sondern auch noch ein Idiot. Stell das so schnell und so deutlich wie möglich klar, und zeig ihm die Grenzen auf. Mit der eindeutigen Androhung das du im Wiederholungsfall sofort weg bist. Und diese Konsequenz solltest du im Ernstfall auch dringend durchziehen. Denn dann war es kein Missverständnis oder sonst etwas, sondern einfach nur sein wahres Gesicht. Und wenn du dann einknickst wirst du nur noch das Ofer sein.

Wenn du schon auf Maso beim Sex machst musst du mit so etwas im restlichen privatleben rechnen.

Es sei denn du machst klipp und klar, dominant und aggressiv klar, dass das Teil des Sex ist und ausserhalb nichts zu suchen hat. Mach es verbal und körpersprachlich unmissverständlich. 

Es ist selbsterklärend, dass zu Boden schauen in dieser Situation bedeutet, dass du auch im Privatleben ausserhalb dem Bett devot bist und geschlagen werden möchtest. Mit deinem Benehmen hast du ihm also ein positives feed back gegeben.

Aendere das klar erst verbal vorgängig, so das er es unmissverständlich versteht und dann wenn er dich nochmals so betitelt oder schlägt.

Schaffst du das nicht 100% wirst du dich aus Selbstschutz von ihm trennen müssen, wenn nicht sofort dann irgendwann.

Ich stimme zu das das verhalten von ihr darauf schließen lassen könnte das sie Masochistisch ausserhalb des betts ist, wobei ich es unmöglich finde das "auszuprobieren" ohne es mit ihr abzusprechen, wenn sie ihn zur rede stellt , stellt sich meiner meinung mit hoher warscheinlichkeit heraus das er ihr nur eine Freude machen wollte.

0
@LeontheDom

Seh ich auch so oder Gedankenlosigkeit bzw Gewöhnung sie als underdog zu sehen.

0

Also du solltest mal mit ihm reden, wo der Spaß bei dir anfängt und wo der aufhört. 

Es kann sein das er es impliziert das du es gerne im Bett  härter hast und auch am Alltag? Ich möchte hier niemand verteidigen aber ohne Aussprache finde ich es falsch mit den Finger auf dein Freund zu zeigen. 

Manchmal können Männer schwer die schmerzgrenze einschätzen, mein Mann kann manchmal ein Tölpel sein wenn wir zum Spaß herum rangen, er kann selten seine Kraft gut einschätzen, meint es aber nie böse.

ich verstehe das man das Verhalten von ihr als maoschistisch ausserhalb des betts einschätzen könnte, jedoch nicht akzeptabel soetwas ohne absprache mit ihr durchzuführen...das muss Consentual bleiben.

0
@LeontheDom

Wir kennen hier aber auch nur ihre Seite. 

Sie soll trotzdem mit ihrem Freund sprechen. Was spricht gegen eine Aussprache und nach der Aussprache zu handeln? 

0
@SeBrTi

Außerdem führt nicht jeder eine "50-Shades-of-Grey-Beziehung" wo Limits vorerst besprochen werden. Vieles passiert aus dem Impuls.

0

Hallo,

ihr seid auf dem besten Weg eine Sado-Maso Beziehung aufzubauen..

Mit dem Schlagen hätte er gar nicht anfangen dürfen, mit den Beschimpfungen auch nicht, egal bei welchem Anlaß.

Jetzt zeigt er sein wahres Gesicht...

Was du brauchst ist eine Therapie, dich von diesem Freund zu distanzieren, um später eine normale Beziehung führen zu können...

Ihr könnt es gar nicht verantworten, evtl. Kinder in einer solchen Beziehung zu haben!

Emmy

Nichts falsch an S/m beziehungen solange die leute es auch wollen.

du betietelst es so als wäre es etwas schlimmes.

0
@LeontheDom

Bei allem Verständnis, denke ich mir, daß es zu ausrutschern führen kann, die immer heftiger werden können. In solchen Fällen kann man nicht als Vorbild für Kinder dienen. Das ist meine Meinung... Toleranz bis zu einem gewissen Grad, aber dann Schluß...

Sagen wir: man kann natürlich alles relativieren...schlimm ist es vielleicht nicht, wenn es nur einen "Schlagabtausch" zwischen zwei Erwachsenen ist... Aber gut für ein normales Eheleben ist es nicht...

Emmy

0
@emily2001

Ich lebe seit knapp einem jahr mit meiner Freundin zusammen wir haben ein D/s verhältniss, sie ist auch Masochistin, und Devote, lässt sich also beleidigen weil sie das mag...

wir haben auch vor eines tages zu Heiraten.

In dieser situation ist es uneingewilligte Körperverletzung

in einer S/M beziehung ist durch beide Parteien eingewilligt das sie es wollen, wie sie es wollen und wo die Limits liegen.

(Es würde mir auch niemals in den sinn kommen sie wirklich auf eine art zu verletzen die ihr nicht gefällt, weil ich sie liebe)

aber unserer beziehung hat es nie geschadet.

0
@emily2001

und bei organisation wie der SMJG (Sadomaso jugend gruppe) die eine Staatlich annerkannte jungendgruppe ist, gibt es Leute in jeder altersgruppe (bin damals mit 15 Beigetreten) die versuchen ihre eigene Sexuallität zu endecken...Diese Leute können durchaus vorbilder sein, diese Menschen waren die offensten, freundlichsten und gelassensten Leute die ich je kennen gelernt habe.

0
@emily2001

Exakt!

Wenn jeder Mensch normal wäre, wäre es doch langweilig :)

0

JA, das zählt schon unter häusliche Gewalt. Er hat keinen Respekt vor dir und hält gesetzte Grenzen nicht ein.

Du hättest ihm aber schon bei den "Scherzen" klar machen müssen, das es nicht witzig ist. Und je nach Reaktion den Schlussstrich ziehen.

Trenn dich lieber jetzt als später.

Was möchtest Du wissen?