Freund erwähnt den Valentinstag nicht?

25 Antworten

Valentinstag ist ein Tag wie jeder anderer. Ich habe damals auch zu viel erwartet. Jetzt bin ich 22 und merke dass je älter ich bin umso unwichtiger ist es mir. Liebe bedeutet nicht es an einem Tag zu feiern. Man sollte es sich jeden Tag zeigen. Liebe ist, wenn man die Speckröllchen anfässt, sich Zeit nimmt, um dich sorgt und solche Sachen. Keine Blumen oder materiellen Sachen auf dieser Welt ist wichtig damit du weiß dass er dich lieb.

Für mich (Frau) ist das auch ein ganz normaler Tag wie jeder andere. Ich habe zwar Blumen bekommen, aber die bekomme ich von meinem Verlobten immer mal, wenn ihm gerade so danach ist ohne einen besonderen Grund :-)

Männer machen sich da allgemein nicht viel draus. Ich würde das nicht so eng sehen. Sprich ihn doch heute Abend mal darauf an und sage ihm das du gerne etwas hättest, vielleicht klappt es dann ja nächstes Jahr

Oh mein Gott!

Dieser Valentinstag ist doch reine Show! Ich persönlich kann damit Nüx anfangen... es gibt weitere 364 Tage, an denen man sich lieb haben kann... doch nicht nur heute?

Ihr seid wohl den ersten Valentinstag zusammen?

Außerdem: wenn es ihm grad nicht so gut geht, kann er es auch schlicht vergessen haben. Sei nicht enttäuscht und ja: schraube Deine Erwartungen runter. Zu hohe Erwartungen sind anstrengend ;o)

Doch, das hat damit nichts zu tun, Männer sind nicht sooooo romantisch veranlagt wie Frauen. Wenn ich mir eine Erkältung einfange, habe ich auch eher Sehnsucht nach Sofa und Decke. Zudem ist Valentin mehr oder weniger Tag der Floristen, dem messen viele keine größere Bedeutung bei, es ist ein normaler Werktag.

Den meisten Männern (auch mir) ist der Valentinstag ziemlich egal. Was ist an diesem Tag denn anders? Dass man seinen Partner / seine Partnerin liebt, sollte man ihm/ihr sowieso jeden Tag zeigen und nicht nur am Valentinstag.

Was möchtest Du wissen?