Freund (20) küsst seine Mutter immer noch auf den Mund

23 Antworten

Ich fände es auch sehr 'komisch' wenn meine Kinder mich auf den Mund küssen würden. Selbst meine Enkel machen das nicht und ich möchte das auch nicht.

Als Kind musste ich Gott und alle Welt küssen, jede Tante, jeden Onkel und irgendwann fand ich es ekelig. Es war eine Tante, die mir sagte, dass ich in meinem Alter (ca. 12 oder 13 Jahre) nicht mehr jeden zu küssen habe. Es waren nicht einmal Küsse auf den Mund sondern nur auf die Wange aber ich war erleichtert, dass es ein Ende hatte.

Allein Opa und Papa kamen noch in den Genuss eines herzhaften Kusses auf die Wange aber das alles ist Ewigkeiten her. Bei meiner Mutter war es immer nur ein angedeuteter Wangenkuss.

Wie ist denn ansonsten das Verhältnis zwischen deinem Freund und seiner Mutter? Manche Mütter wollen ihre Söhne absolut nicht loslassen.

Mein Freund lässt sich generell sehr von seiner Mutter sehr unterbuttern und er ist eher das "Müttersöhnchen" also es ist wirklich, wirklich schlimm mit seiner Mutter weil er sich auch nicht durchsetzt, wie als wäre er noch 13.

0
@RatinderTat200

Ich habe bei solchen Geschichten immer Bilder im Kopf. Meine Mutter war / ist immer dominant uns gegenüber. Mittlerweile habe ich keinen Kontakt mehr aber mein Bruder umso mehr. Er ist bis auf eine Sache fast wie ein Partner für meine Mutter und daran hat sich auch nichts geändert, wenn er dann mal in einer Beziehung war. Ich glaube, er lebt gerade in seiner 2. Beziehung und er geht stark auf die 50 zu.

Sonntags kann er nicht ausschlafen mit Freundin weil Mutter den Frühstückstisch gedeckt hat und auf ihren Sohn wartet, der Kaffee steht dann meist schon auf dem Stövchen. Das sind Dinge, mit denen ich als Partnerin nicht klar kommen könnte. Familienzusammenhalt in allen Ehren aber wenn man nicht allein über freie Zeit entscheiden kann, ohne dass Muttern sich in die Planungen mit einbringt, dann kann das mit einer Partnerschaft nicht gut gehen.

Wollte ich früher meinen Bruder in SEINER Wohnung anrufen und er meldete sich nicht, dann brauchte ich nur meine Mutter in IHRER Wohnung anrufen und sie sagte mir, dass er wahrscheinlich noch die nächsten 30 Minuten in SEINER Badewanne liegt. Sie wusste einfach alles als wäre sie sein Terminkalender.

Ein Kuss auf den Mund ist etwas intimes ............. so sehe ich das, bei manchen sieht es offensichtlich anders aus. Ich könnte das nicht.

1
@Affia

Ja, ich stimme dir zu 100% zu, für mich geht das einfach nicht.

0

Wie ich mit so einem Freund umgehen würde, weiß ich auch nicht. Aber ich weiß, dass es mir so gehen würde wie dir. Wenn er der Mama einmal oder ab und an einen herzhaften Schmatz auf den Mund gibt: okay. Wenn er jedoch ständig die Mutter auf den Mund küsst: befremdlich. Küsse auf den Mund sind normal eher Pärchen vorbehalten. Nenn mich spießig, aber ich seh das so. Und genau das würde ich ihm mal sagen und schauen, wie er reagiert. Mehr fällt mir dazu gerade auch nicht ein.

Ja, ich werde gleich den richtigen Moment noch abwarten und das noch einmal ansprechen..

0

Ja, ab einem gewissen Alter sollte man das wirklich lassen.

Ich schätze, der Sohn würde das auch gerne aber die Mutter wäre dann beleidigt.

in Küsschen auf die Wange ist aber vollkommen ok. Sag das deinem Freund, dass du es nicht magst und er auch kein Kleinkind mehr ist, es einfach unangebracht ist. Die Mutter wird sich schon noch daran gewöhnen.

Ich finde es in dem Alter auch nicht mehr passend. Eine Umarmung und ein Küsschen auf die Wange würde ja reichen. Ab er ich glaube da kannst du nicht´s machen , er ist es so gewöhnt. Kannst ihn ja mal ansprechen und sagen, dass es dir unangenehm ist. LG v. bienemaus63

Hm, mein Mann ist 36 Jahre alt und gibt seiner Mutter zur Begrüssung und zum Abschied einen Kuss auf den Mund, finde da gar nichts komisches daran. Aber das sie es dauernd und mehrmals tun ist sicher ein wenig eigen.

Was möchtest Du wissen?